Deutsch

So stellen Sie sicher, dass Stellglieder für Regelventile die Sollwerte einhalten

21. Aug 2020 | Kalibrierung

Die Ventile und die Aktoren, die sie bewegen, sowie die elektronischen Schaltungen, die sie steuern, werden täglich stark beansprucht. Ein Ventil kann in einen Zeitraum von einem Jahr hunderte bis zehntausende Mal bewegt werden. Dadurch können Schrauben sich lösen, mechanische Verbindungen sich lockern und Federn an Spannung verlieren. Der Ventilsitz nutzt sich sowohl durch wiederholtes Schließen ab als auch durch Flüssigkeiten oder Gase, die das Ventil durchströmen.

So stellen Sie sicher, dass Stellglieder für Regelventile die Sollwerte einhalten

Darüber hinaus tritt bei elektronischen Bauteilen Drift auf, der dazu führt, dass Ventile sich nicht vollständig öffnen oder schließen, vorzeitig schließen oder unregelmäßig arbeiten, was zur falschen Regelung der von ihnen gesteuerten Gase oder Flüssigkeiten führt.

Um dies zu vermeiden, ist es wichtig, ein vorbeugendes Instandhaltungsprogramm zur regelmäßigen Überprüfung der Ventilstellglieder in der Praxis einzuführen. Derartige Überprüfungen müssen schnell durchgeführt werden, um Ausfallzeiten zu minimieren, und es muss schnell die erneute Kalibrierung erfolgen, wenn Drift während der Kalibrierung festgestellt wird.

Überprüfen der Ventilstellung in sechs Schritten

Im Folgenden werden die grundlegenden Schritte zur Überprüfung der Stellung der Ventilstellglieder beschrieben. Für die ordnungsgemäße und geeignete Überprüfung der Stellung und Kalibrierung sollten stets die spezifischen Anweisungen des Ventilherstellers beachtet werden.

1. Einrichtung

Richten Sie das ProcessMeter Fluke 789 im Gebermodus mit dem für das Stellglied geeigneten Stromstärkenbereich ein.

  • Schließen Sie die Messleitungen an die Ausgangsbuchsen des mA-Gebers des Fluke 789 an.
  • Wählen Sie den 4-bis-20-mA-Bereich aus, indem Sie den Drehschalter von der ausgeschalteten Position in die obere, orangefarbene Position für das Geben von mA bewegen.
  • Schließen Sie das Fluke 789 an die Eingangsklemmen des Ventils an.

2. Prüfen des Ventilverschlusses

Dient zur Bestimmung, ob das Stellglied bei einem Strom von 4,0 mA das Ventil vollständig schließt.

  • Stellen Sie den Stromgeber am ProcessMeter Fluke 789 auf 4,0 mA ein, indem Sie die 0%-Taste unter der SpanCheck-Taste drücken.
  • Während Sie beobachten, ob sich das Ventil bewegt, drücken Sie die Taste für die Grobeinstellung einmal nach unten, um den Strom auf 3,9 mA zu verringern. Das Ventil sollte sich nicht bewegen.
  • Stellen Sie den Nullabgleich am Ventilstellglied ein, um das Ventil auf den gewünschten Schließpunkt einzustellen.

3. Prüfen der Ventilöffnung

Drücken Sie zur Prüfung der Ventilöffnung die Grobbereich-Taste von 4,0 mA nach oben. Das ProcessMeter Fluke 789 vergrößert mit jedem Drücken der Grobbereich-Taste die Stromstärke um 0,1 mA.

Hinweis: Stellen Sie beim Einstellen des Öffnungspunkts des Ventils sicher, dass der Stellantrieb keinen Gegendruck gegen die Kraft ausübt, die das Ventil geschlossen hält, wenn 4,0 mA auf dem Reglereingang liegen.

  • Bei einem Federverschlussventil darf kein Druck auf die Membran ausgeübt werden.
  • Bei einem doppelt wirkenden Kolbenantrieb darf auf einer Seite des Kolbens kein Druck vorhanden sein.
  • Sie können den Beginn der Ventilöffnung zwischen 4,1 mA und 4,2 mA einstellen, um sicherzustellen, dass bei geschlossener Stellung kein Gegendruck gegen diese Kräfte vorhanden ist.

4. Prüfen der Position am Ende der Spanne

Beim Prüfen der Position am Ende der Spanne wird das Ventil in der vollständig geöffneten Stellung geprüft.

  • Drücken Sie die Taste „SpanCheck 100%“, um auf 20 mA zu gelangen. Verwenden Sie die Bereichstasten am ProcessMeter Fluke 789 zur Einstellung des Geberstroms auf 20 mA und warten Sie, bis sich das Ventil stabilisiert hat.
  • Drücken Sie die Taste für die Grobeinstellung einmal nach oben auf 20,1 mA, während Sie beobachten oder ertasten, ob sich das Ventil bewegt.
  • Verwenden Sie die Taste für die Grobeinstellung, um den Strom zwischen 20,1 mA und 19,9 mA nach unten oder nach oben zu stellen. Der Ventilschaft sollte sich beim Schalten von 20,1 mA auf 20 mA nicht bewegen, und beim Schalten von 20 mA auf 19,9 mA leicht bewegen.

5. Prüfen der Linearität

Für Ventile mit linearer Kennlinie.

  • Stellen Sie das ProcessMeter Fluke 789 auf 4 mA ein.
  • Stellen Sie mit der Taste „% Step“ den Strom auf 12 mA (50 %) und bestätigen Sie, dass die Ventilstellungsanzeige bei 50 % liegt.

Hinweis: Wenn es sich bei Ihrem Ventil um ein nichtlineares Ventil handelt, beziehen Sie sich bei den Prüfungen auf die Bedienungsanleitung des Ventils.

6. Prüfung des Ventils auf reibungslosen Betrieb

  • Stellen Sie den Drehschalter auf den unteren mA-Geberwert und wählen Sie mittels der blauen Taste die Funktion für die langsame Rampe.
  • Lassen Sie das ProcessMeter Fluke 789 mehrere Zyklen durchlaufen, während Sie beobachten oder ertasten, ob sich das Ventil ungewöhnlich verhält. An KEINER der Stufen der langsamen Rampe darf es zu Schwingungen oder zum Nachlaufen des Ventils kommen, und das Ventil sollte nicht träge sein.
  • Stellen Sie die Verstärkung der Ventilsteuerung so ein, dass unter diesen beiden Bedingungen die besten Ergebnisse erzielt werden.

Fünf Arten, wie die Funktionen von Fluke Connect Prüfungen von Ventilstellgliedern vor Ort verbessern

Das ProcessMeter und Temperatur-Kit Fluke 789 FC bietet die gesamte Funktionalität des Fluke 789 ProcessMeters. Der FC Connector bietet Ihnen Zugriff auf alle Funktionen der Fluke Connect App auf Ihrem Smartphone, einschließlich der folgenden Funktionen:

  1. Archivieren Sie Messungen im EquipmentLog™-Verlauf im Fluke Cloud™-Speicher zur Dokumentation und späteren Einsichtnahme vor Ort.
  2. Vergleichen Sie Echtzeitmessungen mit Daten aus der Gerätehistorie.
  3. Verbinden Sie sich mit anderen Technikern und Führungskräften über einen ShareLive™-Videoanruf, um ihnen genau zu zeigen, was Sie sehen. Dadurch können Sie schneller Lösungen erarbeiten.
  4. Entfernen Sie sich weiter von Gefahrenzonen, indem Sie das ProcessMeter Fluke 789 FC am Ventil einrichten und dann die Ergebnisse auf Ihrem Smartphone ansehen.
  5. Greifen Sie über Ihr Smartphone auf digitale Produkthandbücher, Fluke Anwendungsberichte und andere Ressourcen vor Ort zu.

Zugehörige Informationen