Produkt-Rücknahme- und Recyclingprogramm

Fluke hat in Europa ein formales Rücknahme- und Recyclingprogramm zur Entsorgung von Altgeräten eingeführt. Dieses Programm entspricht der EU-Richtlinie 2002/96/EG über Elektro- und Elektronik-Altgeräte, die auch unter der Bezeichnung „WEEE-Richtlinie" bekannt ist.

Dieses Programm enthält klare Anweisungen zu Rücknahme/Rückgabe und Recycling von Elektro- und Elektronik-Altgeräten. Im Rahmen dieses Programms zurückgegebene Altgeräte werden umweltgerechten Verfahren zugeführt, die die WEEE-Richtlinie erfüllen oder sogar übertreffen. Dieses Programm ist für Fluke Kunden gedacht, die im Besitz von Fluke Geräten sind, deren Lebensdauer überschritten ist.

Programmrichtlinien:

  • Fluke akzeptiert elektronische Test-, Mess- und Überwachungsgeräte von Fluke oder eines seiner Tochterunternehmen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Geräte das bekannte WEEE-Mülleimersymbol tragen oder nicht.
  • Die Rückgabe von Elektro- und Elektronikgeräten kann nur nach vorheriger Zustimmung von Fluke erfolgen. Fachhändler entnehmen die Rückgabeberechtigungsnummer (= WEEE-Registrierungsnummer) ihren Rechnungen. Endbenutzer erhalten sie von Ihrem Fachhändler.
  • Handelt es sich bei dem zurückzugebenden Gerät um ein System, das zerlegt werden muss, so trägt der Kunde alle Kosten im Zusammenhang mit der Zerlegung und der Beseitigung des Systems.
  • Weitere Fragen zur Umweltverträglichkeit von Fluke Produkten beantworten wir Ihnen gerne per E-mail.

Aktiver Umweltschutz – Das Fluke Recyclingprogramm

Willkommen beim Fluke Recyclingprogramm. Das Fluke Recyclingprogramm bietet Fluke Kunden eine umweltfreundliche Lösung für die Rückgabe und das Recycling von Fluke Geräten, die den aktuellen und zukünftigen regionalen Bestimmungen entspricht. Das Recyclingprogramm von Fluke ist einfach in seiner Anwendung. Es ist so strukturiert, dass die Weiterverarbeitung, Wiederaufbereitung und das Recycling von Fluke Produkten umweltverträglich und kostengünstig sind. Es entbindet den Benutzer von der Verantwortung, überzählige, veraltete oder gebrauchte Geräte verwalten zu müssen. Fluke hat diesen Service an TechProtect ausgegliedert. Befolgen Sie einfach die nachfolgenden Schritte, und schon können Sie das Fluke Programm nutzen:
  1. Geräte ermitteln, die an Fluke zurückgegeben werden sollen
  2. Geräte deinstallieren und verpacken
    • Ggf. Batterien entfernen
    • Ggf. Daten löschen
  3. Fluke/TechProtect kontaktieren, um eine Rückgabe oder Abholung zu vereinbaren

Recycle FAQ – Program Highlights

Hinweis: Die Begriffe „Entsorgung", „entsorgt" und „Behandlung" beziehen sich auf die Weiterverarbeitung, Wiederaufbereitung, das Recycling und die umweltgerechte Entsorgung von ausgemusterten Fluke Produkten.

Geschäftsbedingungen

  • Mit dem Einreichen eines Recyclingantrags erkennt der Kunde die folgenden Geschäftsbedingungen an: 
    Das zurückgegebene Produkt darf keine giftigen Substanzen enthalten, die schädlich für Gesundheit und Umwelt sind.
  • Der Endbenutzer ist verantwortlich für die Löschung/Entfernung vertraulicher Daten in bzw. auf Geräten oder Datenträgern, die an Fluke zurückgesendet werden.
  • Verpackung – Alle Produkte müssen abholbereit verpackt und mit RMA-Nummer/Event-ID beschriftet sein. Recyclinggebühren – Fluke übernimmt alle Kosten bezüglich Weiterverarbeitung, Wiederaufbereitung, Recycling und umweltgerechter Entsorgung des im Rahmen dieses Programms zurückgegebenen Produkts.
  • Transportkosten:
    –  Endbenutzer: Geräte von Endbenutzern sind an eine bestimmte Adresse zu senden, da die Zwischenlagerung aus wirtschaftlicher Sicht nicht sinnvoll und unpraktisch ist.
    – Händler: je nach Volumen, Sammeltransport entweder >100 kg oder 1 m3, höchstens einmal monatlich – Fluke regelt die Abholung.
  • Übertragung – Der Endbenutzer überträgt Fluke sämtliche Rechte zu Weiterverarbeitung, Wiederaufbereitung, Recycling und umweltgerechter Entsorgung des recycelten Produkts, und zwar kostenfrei und ohne zukünftige Verbindlichkeiten. Der Endbenutzer garantiert, dass er eindeutiger Besitzer des an Fluke gesendeten Produkts ist und befugt ist, dieses zurückzugeben.
  • Der Endbenutzer trägt sämtliche Kosten im Zusammenhang mit falsch eingesandten Produkten.
  • Fluke übernimmt keine Verantwortung für irrtümlich eingesandte Produkte und leistet keine Garantie für den ordnungsgemäßen Rückversand dieser Produkte an den Kunden.
  • Es liegt in der Verantwortung des Kunden, die erhaltenen Anweisungen zu befolgen. Bei Nichtbefolgung kann Fluke nicht zur Verantwortung gezogen werden, falls die eingesandten Geräte anderen Sammelsystemen zugeführt werden.

Fluke hat diesen Service an TechProtect ausgegliedert.

Initiate a return request