Deutsch

Automatisieren der Temperaturkalibrierung in Werkstatt oder Labor

18. Sept 2020 | Kalibrierung

Das Automatisieren der Temperaturkalibrierung hat viele Vorteile. Beispielsweise benötigen Techniker Automatisierung, weil sie unter enormem Druck stehen, mit begrenzten Ressourcen mehr zu leisten. Automatisierung kann dazu beitragen, die Anzahl der sich wiederholenden zeitaufwendigen Aufgaben, die für eine Kalibrierung erforderlich sind, zu reduzieren.

Manager benötigen Automatisierung, um die Produktivität ihrer Mitarbeiter zu verbessern, um durch zusätzliche Ressourcen ihre Professionalität zu steigern und um die Einhaltung der dokumentierten Verfahren lückenlos zu gewährleisten.

Automatisierte Kalibrierung kann in der Anlage oder in der Werkstatt ohne Software durchgeführt werden, wenn ein Instrument wie der dokumentierende Prozesskalibrator Fluke 754 oder der hochgenaue Temperaturscanner Fluke 1586A an eine Temperaturquelle wie z. B. einen Fluke Blockkalibrator oder ein Mikrobad angeschlossen wird. Ein gewisses Maß an Automatisierung kann auch mit Fluke Blockkalibratoren allein erreicht werden, da sie Daten aufzeichnen können, während anwenderdefinierte Programme für eine Reihe von vorab festgelegten Temperaturen ausgeführt werden.

In einem Labor oder einer Werkstatt kann Kalibriersoftware für kompliziertere Kalibrierungen verwendet werden, die mehrere Temperaturquellen oder die Erzeugung von Kalibrierkoeffizienten erfordern.

Durchführung der Prüfung:

  1. Schließen Sie den Temperaturscanner mit dem entsprechenden Datenkabel an die Temperaturquelle an.
  2. Stecken Sie den Referenzsensor und die zu prüfenden Messfühler in die Temperaturquelle.
  3. Schließen Sie die zu prüfenden Messfühler und den Referenzsensor an den Temperaturscanner an, und aktivieren Sie die Kanäle, an die sie angeschlossen sind.
  4. Wählen Sie die Messpunkte und die Reihenfolge, in der sie ausgeführt werden sollen.
  5. Starten Sie das Programm.
  6. Wechseln Sie zu einer anderen Tätigkeit oder einer von dieser Messung unabhängigen Aufgabe.
  7. Kehren Sie zurück, um die erfassten Daten anzusehen und zu analysieren.

Diesen Anwendungsbericht einschließlich hilfreicher Technik-Tipps sowie ELF weitere Anwendungsberichte finden Sie vereint in einem praktischen, KOSTENLOSEN Leitfaden zur Temperaturkalibrierung.