Deutsch

Überprüfen von analogen und digitalen Prozessmanometern

13. Aug 2020 | Kalibrierung

Sowohl analoge als auch digitale Prozessmanometer müssen überprüft werden, um Fehler im Zusammenhang mit Drift, Umgebungsbedingungen, Energieversorgung, zur Ausgangsschleife hinzugefügten Komponenten und anderen Prozessänderungen zu erkennen. Prozessmanometer können vor Ort, in der Werkstatt oder im Labor überprüft werden.

Die Kalibrierung vor Ort kann Zeit sparen und ermöglicht die Fehlersuche in der Prozessumgebung. Mit Multifunktionskalibratoren kann dieser Vorgang einfacher mit nur einem Gerät durchgeführt werden, und mit dokumentierenden Kalibratoren können Kalibrierprozeduren einfacher durchgeführt, Daten einfacher erfasst und Ergebnisse einfacher dokumentiert werden. Die Kalibrierung in der Werkstatt oder im Labor bietet eine Umgebung, in der das Manometer unter Referenzbedingungen für eine bestmögliche Genauigkeit gereinigt, inspiziert, geprüft und erneut kalibriert werden kann.

Durchführung der Prüfung:

  1. Trennen Sie das Manometer vom Prozess mithilfe von Ventilen oder durch Entfernen des Manometers aus dem Prozess.
  2. Schließen Sie das Manometer an den Kalibrator oder ein Referenzmessgerät an. Bei hydraulischen Manometern ist es wichtig, bei der Vorbereitung des Systems möglicherweise in der Flüssigkeit im Manometer, Kalibrator und in Verbindungsleitungen eingeschlossenes Gas zu entfernen. Warten Sie beim Erzeugen von Druck einige Momente bis zur Stabilisierung. Vergleichen Sie den Messwert des Manometers unter Prüfbedingungen mit dem Referenzmessgerät oder Kalibrator.
  3. Bei hydraulischen Manometern ist es wichtig, das System durch Ansaugen der Flüssigkeit und Entlüften vorzubereiten. Dadurch wird Gas entfernt, das möglicherweise in der Flüssigkeit im Manometer, Kalibrator oder in Verbindungsleitungen eingeschlossen ist.
  4. Warten Sie beim Erzeugen von Druck einige Momente bis zur Stabilisierung der Messung. Wenn die Quelle eine hydraulische Handpumpe ist, kann es aufgrund des thermodynamischen Effekts von Flüssigkeiten einige Momente dauern, bis sich der Druck stabilisiert.
  5. Vergleichen Sie den Messwert des Manometers unter Prüfbedingungen mit dem Referenzmessgerät oder Kalibrator.

Diesen Anwendungsbericht mit hilfreichen Technik-Tipps finden Sie zusammen mit ACHT weiteren Anwendungsberichten in einem KOSTENLOSEN Leitfaden zur Druckkalibrierung.