Deutsch

So verbessern Sie die Betriebseigenschaften von Druckluftwerkzeugen

22. Okt 2021 | Erkennung von Lecks

Druckluftleitungen sind in vielen Anlagen für gute Betriebseigenschaften oder Ausfälle von ausschlaggebender Bedeutung. Bei intakten Druckluftleitungen können die Druckluftwerkzeuge wie vorgesehen funktionieren. Defekte Druckluftleitungen wirken sich hingegen nachteilig auf Betriebsabläufe aus. Druckabfall ist zum Beispiel ein Phänomen, das hauptsächlich auf der Bedarfsseite des Verdichtersystems zu beobachten ist. Wenn der Volumenstrom der Luft (m3/s) nicht hinreichend vom Verdichter bereitgestellt wird, dann kann der erforderliche Druck (kPa) in der Druckluftversorgung nicht gehalten werden.

Verbesserung der Betriebseigenschaften bei Druckluftwerkzeugen in der AutomobilfertigungMit der Industrie-Schallkamera Fluke ii900 scannt ein Techniker die Druckluftleitungen in einem Fertigungsbetrieb, wo er Lecks findet, die die Betriebseigenschaften der Druckluftwerkzeuge beeinträchtigen.

In einem großen Werk kann sich ein Verdichtersystem über eine große Fläche erstrecken und verschiedene Betriebsanlagen mit Druckluft versorgen. Probleme in einem Druckluftsystem können an verschiedenen Stellen der Leitungen auftreten, unter anderem am Verdichter, am Lufttrockner, an der Hauptleitung oder an Zuleitungen zu Druckluftwerkzeugen. Lecks sind die Hauptursache für Leistungseinbußen bei pneumatischen Werkzeugen, z. B. Druckluftschlagschraubern, Druckluftbohrmaschinen und Druckluftschleifern. Lecks verringern den Volumenstrom der Luft durch eine Leitung, sodass der Luftdruck nicht zum Betrieb der angeschlossenen Anlage bzw. des angeschlossenen Geräts ausreicht. Die Lösung ist daher ganz einfach – Lecks suchen und beseitigen. Aber wie?

Lecks in einer Druckluftleitung lassen sich leicht feststellen, wenn sie zu hören sind. Die meisten Menschen können Druckluftlecks auch bei nicht vorhandenen Nebengeräuschen nicht hören, geschweige denn in einer lauten Fertigungsanlage. Selbst wenn Sie glauben, dass Sie ein Leck hören, müssen Sie überprüfen, ob sich das Leck an der vermuteten Stelle befindet. Das bedeutet aber, dass Sie die betreffende Stelle auch erreichen können. Wie oben erwähnt ist das bei laufendem Betrieb nicht immer einfach, wenn sich Anlagenteile bewegen und Druckluftleitungen unter Umständen in mehr als 15 m Höhe verlaufen.

Das altmodische Verfahren der Suche nach Druckluftlecks mit Seifenlösung ist ineffizient und allein aufgrund der Größe von Druckluftleitungen in einer Fertigungsanlage ungeeignet. Eine schnellere, sicherere und genauere Methode, um Lecks im System von Druckluftwerkzeugen zu finden, ist das Scannen – mit einem Werkzeug, das Geräusche sieht.

So verwenden Sie akustische Bildgebung, um Luftlecks zu finden

Die Industrie-Schallkamera Fluke ii900 ist mit einer Anordnung von hochempfindlichen Mikrofonen ausgestattet, mit denen Instandhaltungsteams Luftlecks in Druckluftsystemen schnell und präzise lokalisieren können – selbst in der lautesten Umgebung. Innerhalb eines Tages können Sie das gesamte System prüfen und alle vorhandenen Lecks erkennen. Was geschieht danach?

Druckluftleitungen mit der Schallkamera Fluke ii900 prüfen

Nur weil Sie die Lecks gefunden haben, die die Betriebseigenschaften Ihrer Druckluftwerkzeuge einschränken, bedeutet das noch nicht, dass Sie das Problem behoben haben. Möglicherweise stehen Ihnen nicht die nötigen Ressourcen zur Verfügung, um alle Lecks beseitigen zu können.

Daher ist die Industrie-Schallkamera Fluke ii900 mit einer leistungsfähigen Software ausgestattet, die Ihnen nicht nur die Leckerkennung im System erleichtert, sondern auch die Möglichkeit bietet, Bildschirmnotizen zu hinterlassen, Lecks quantitativ zu beurteilen (wie groß sind die Lecks?) und problemlos Berichte zu erstellen.

  • Kennzeichnung von Geräten/Anlagen (Asset Tagging) zur Information anderer Personen über die Stellen, an denen Lecks festgestellt wurden
  • Bildschirmnotizen, um anderen Personen weitere Informationen und Überlegungen mitzuteilen
  • Quantifizierung von Lecks zur Angabe der Größe der Lecks, um leichter entscheiden zu können, welche Lecks die größte Aufmerksamkeit erfordern
  • In die Berichte können Sie Bilder der Lecks, Kennzeichnung von Geräten/Anlagen, Notizen, Größe des jeweiligen Lecks und vieles mehr aufnehmen, beispielsweise, welche Kosten das Leck verursacht, wenn es nicht beseitigt wird, und damit einen kompletten professionellen Bericht zum Beispiel für Reparaturteams erstellen.

Wo die Lecks zu finden sind: Eine Checkliste

Scannen Sie alle Verbindungsstellen entlang des gesamten Systems. Lecks können von jeder Bohrung, jedem Übergang oder fehlerhaften Verbindung kommen. Finden und beheben Sie die Lecks, um die Betriebseigenschaften der Druckluftwerkzeuge zu verbessern.

  • Verschraubungen
  • Winkelstücke
  • Filter
  • Schläuche
  • Schmiervorrichtungen
  • Düsen
  • T-Stücke
  • Regulatoren
  • Rohrleitungen
  • Ventile