Fluke 1738 Power Logger mit erweitertem Funktionsumfang

  • Power-/Energie-Logger Mit Erweiterten Funktionen Fluke 1738 | Fluke
  • Power-/Energie-Logger Mit Erweiterten Funktionen Fluke 1738 | Fluke
  • Power-/Energie-Logger Mit Erweiterten Funktionen Fluke 1738 | Fluke
  • Power-/Energie-Logger Mit Erweiterten Funktionen Fluke 1738 | Fluke

Wichtigste Merkmale

Wichtige Messungen: Automatische Erfassung und Protokollierung von Spannung, Strom, Leistung, Oberschwingungen und zugehörigen Netzqualitätswerten.

Kompatibel mit Fluke Connect®*: Sie können die Daten lokal am Messinstrument, über die Fluke Connect App und über die PC-Software sowie über die WLAN-Infrastruktur der Einrichtung anzeigen.

Praktische Instrumentenstromversorgung:Sie können das Messgerät direkt aus dem Stromkreis mit Strom versorgen, an dem Sie die Messung durchführen.

Höchste Sicherheitsspezifikation:Gemäß Überspannungskategorien CAT IV 600 V/CAT III 1000 V für den Einsatz an Versorgungsleitungen, Sammelschienen oder Unterverteilungen ausgelegt.

Messung von Spannung und Strom auf allen drei Phasen und dem Neutralleiter: mit den vier enthaltenen flexiblen Stromzangen

Umfassende Protokollierung: Im Instrument können über 20 separate Protokollierungssitzungen gespeichert werden. Alle Messwerte werden automatisch protokolliert, sodass Ihnen kein Trend der Messdaten entgeht. Die Messdaten können sogar während der Protokollierungssitzungen und vor dem Herunterladen zur Echtzeitanalyse überprüft werden.

Erfassung von Spannungseinbrüchen und -überhöhungen sowie Einschaltströmen: Mit Aufnahme von Signalformereignissen und hochauflösenden Profilen der Effektivwerte einschließlich Datum, Zeitstempel und Schweregrad. So können Sie mögliche Ursachen von Netzqualitätsproblemen leichter erkennen.

Übersicht über den Netzqualitätszustand:Fasst die wichtigsten Parameter des Netzqualitätszustands zusammen, sodass Sie einen schnellen Einblick in den Zustand der gesamten elektrischen Anlage erhalten. Auf dieser Grundlage können Sie entscheiden, ob weiterführende Analysen durchgeführt und die entsprechenden Berichte erarbeitet werden müssen.

Heller Farb-Touchscreen: Für bequeme Analysen und Datenüberprüfungen vor Ort mit Vollgrafik-Display.

Optimierte Anwenderoberfläche: Immer die richtigen Daten erfassen dank schneller, geführter grafischer Einrichtung und weniger Unsicherheit bezüglich der Verbindungen aufgrund intelligenter Prüffunktionen.

Komplette Einstellung vor Ort über das Bedienfeld an der Gerätevorderseite oder die Fluke-Connect-App: Der Gang zur Werkstatt zwecks Downloads und Einrichtung fällt weg, und Sie müssen keinen Computer zum Schaltschrank mitnehmen.

Vollständig integrierte Protokollierung: Sie können andere Fluke Connect Geräte an Fluke 1738 anschließen, wenn Sie gleichzeitig maximal zwei weitere zu messende Parameter protokollieren möchten. Praktisch alle Parameter stehen auf einem Fluke Connect kompatiblen Wireless-Multimeter zur Verfügung.*

Anwendungssoftware Energy Analyze Plus: Mit der automatischen Berichtsfunktion können Sie alle Einzelheiten des Energieverbrauchs und des Netzqualitätszustands herunterladen und analysieren.

Kostenlose Vorführung anfordernJetzt kaufen

Produktübersicht: Fluke 1738 Power Logger mit erweitertem Funktionsumfang

Umfassende Netzqualitäts- und Energieverbrauchsstudien – so erhalten Sie Daten für wichtige Entscheidungen in Echtzeit

Der dreiphasige Power Logger Fluke 1738 mit erweiterten Funktionen und Kompatibilität zur Fluke Connect® App und PC-Software liefert Ihnen die Daten, die Sie für wichtige sofortige Entscheidungen über Netzqualität und Energieverbrauch benötigen. Wie der Power Logger Fluke 1736 erfasst und protokolliert der mit zusätzlichen Funktionen ausgestattete Power Logger Fluke 1738 automatisch über 500 Netzqualitätsparameter, sodass Sie auch kompliziertere Netzqualitätsprobleme beseitigen können. Mit der Funktion für die Übersicht über den Netzqualitätszustand (EN 50160) können Sie eine gründliche Analyse durchführen, die Ihnen einen schnellen Einblick in den Zustand der gesamten elektrischen Anlage bietet. Die Übersicht über den Netzqualitätszustand beruht auf detaillierten Netzqualitätsdaten einschließlich erfasster Signalformen von Ereignissen. Dadurch haben Sie einen besseren Einblick in die Daten, die Sie zur Optimierung von Systemzuverlässigkeit und für Energieeinsparungen benötigen.

Eine optimierte Bedienoberfläche, flexible Stromzangen und eine intelligente Funktion zur digitalen Überprüfung und Korrektur häufiger Anschlussfehler erleichtert den Messaufbau und verringert Messungenauigkeiten. Über die Fluke Connect® App hat das gesamte Team ortsunabhängig Zugriff auf die Daten, und Sie können über die WLAN-Infrastruktur auf den Logger zugreifen und aus sicherer Entfernung ohne persönliche Schutzausrüstung arbeiten. Sie können wichtige Entscheidungen sofort treffen, müssen weniger häufig vor Ort sein und somit seltener die Zutrittskontrollen für die Anlagen absolvieren. Mit dem im Lieferumfang enthaltenen Softwarepaket „Fluke Energy Analyze Plus“ können Sie zur Erkennung von Problemen Messwerte schnell und einfach erfassen und grafisch darstellen und detaillierte Berichte zusammenstellen. Wahlweise können Sie Berichte erzeugen, die konform zu IEEE 519 sind, mit denen Sie einen besseren Überblick über die Größenordnung von Oberschwingungen, über die Spannungs- und Stromverzerrungen und den Laststrom erhalten (Lizenz erforderlich).

Der Fluke 1738 ist das ideale Messgerät zur Durchführung von Energiestudien und detaillierteren Protokollierung der Netzqualität.

Technische Daten: Fluke 1738 Power Logger mit erweitertem Funktionsumfang

Spezifikationen
Genauigkeit
ParameterBereichAuflösungEigengenauigkeit bei Referenzbedingungen (% v. Mw. + % v. Bereichsendwert)
Spannung1000 V0,1 V± (0,2 % + 0,01 %)
Strom: Direkter Eingangi17xx-flex 1500, 30 cm150 A0,1 A± (1 % + 0,02 %)
1500 A1 A± (1 % + 0,02 %)
i17xx-flex 3000, 61 cm300 A1 A± (1 % + 0,03 %)
3000 A10 A± (1 % + 0,03 %)
i17xx-flex 6000, 91 cm600 A1 A± (1,5 % + 0,03 %)
6000 A10 A± (1,5 % + 0,03 %)
i40s-EL Stromwandlerzange4 A1 mA± (0,7 % + 0,02 %)
40 A10 mA± (0,7 % + 0,02 %)
Frequenz42,5 Hz bis 69 Hz0,01 Hz± (0,1 %)
Hilfseingang±10 V DC0,1 mV± (0,2 % + 0,02 %)
Spannung min./max.1.000 V0,1 V± (1 % + 0,1 %)
Strom min./max.Je nach ZubehörJe nach Zubehör± (5 % + 0,2 %)
Gesamte harmonische Verzerrung (THD) der Spannung1000 %0,1 %± 0,5
Gesamte harmonische Verzerrung (THD) des Stroms1000 %0,1 %± 0,5
Spannung, 2. bis 50. Harmonische1.000 V0,1 V≥ 10 V: ± 5 % v. Mw.
< 10 V: ± 0,5 V
Strom, 2. bis 50. HarmonischeJe nach ZubehörJe nach Zubehör≥ 3 % v. Strombereich: ± 5 % v. Mw.
< 3 % v. Strombereich: ± 0,15 % v. Mw.
Unsymmetrie100 %0,1 %± 0,2
Eigenunsicherheit ± (% v. Mw. + % v. Bereichsendwert)¹
ParameterEinflussgrößeiFlex1500-12iFlex3000-24iFlex6000-36i40S-EL
150 A/1500 A300 A / 3000 A600 A / 6000 A4 A / 40 A
Wirkleistung PLeistungsfaktor λ (PF) ≥ 0,991,2 % + 0,005 %1,2 % + 0,0075 %1,7 % + 0,0075 %1,2 % + 0,005 %
Wirkenergie EaLeistungsfaktor λ (PF) ≥ 0,991,2 % + 0,005 %1,2 % + 0,0075 %1,7 % + 0,0075 %1,2 % + 0,005 %
Scheinleistung (S)0 ≤ Leistungsfaktor λ (PF) ≤ 11,2 % + 0,005 %1,2 % + 0,0075 %1,7 % + 0,0075 %1,2 % + 0,005 %
Scheinenergie Eap0 ≤ Leistungsfaktor λ (PF) ≤ 11,2 % + 0,005 %1,2 % + 0,0075 %1,7 % + 0,0075 %1,2 % + 0,005 %
Blindleistung Q0 ≤ Leistungsfaktor λ (PF) ≤ 12,5 % der gemessenen Scheinleistung
Blindenergie Er0 ≤ Leistungsfaktor λ (PF) ≤ 12,5 % der gemessenen Scheinleistung
Leistungsfaktor λ (PF)± 0,025
Verschiebungsfaktor (DPF)± 0,025
DPF/cosϕ± 0,025
Zusätzliche Unsicherheit in % des Bereiches¹VP-N > 250 V0,015%0,0225%0,0225%0,015%
¹Bereich = 1000 V x IBereich
Referenzbedingungen:
  • Umgebung: 23 °C ±5 °C, Gerät wird mindestens 30 Minuten betrieben, keine externen elektrischen/magnetischen Felder, r. F. <65 %
  • Bedingungen Eingänge: CosΦ/PF=1, sinusförmiges Signal f=50/60 Hz, Spannungsversorgung 120 V/230 V ±10 %
  • Strom- und Leistungsspezifikationen: Eingangsspannung 1-phasig: 120 V/230 V bzw. 3-phasig Stern/Dreieck: 230 V/400 V Eingangsstrom: I > 10 % v. Strombereich
  • Primärleiter der Stromzangen oder Rogowski-Messspulen in Mittelposition
  • Temperaturkoeffizient: 0,1 x spezifizierte Genauigkeit für jedes Grad C über 28 °C oder unter 18 °C addieren
 
Elektrische Spezifikationen
Stromversorgung
Spannungsbereich100 V bis 500 V mit Sicherheitsstecker bei Energieversorgung über den Messkreis
100 V bis 240 V mit Standard-Netzkabel (IEC 60320 C7)
LeistungsaufnahmeMaximal 50 VA (max. 15 VA bei Versorgung über den IEC 60320 Eingang)
Wirkungsgrad≥ 68,2 % (gemäß Energieeinsparverordnung)
Maximaler Energieverbrauch im lastfreien Betrieb< 0,3 W nur bei Energieversorgung über den IEC 60320 Eingang
Netzfrequenz50/60 Hz ± 15 %
Energieversorgung über AkkuLi-Ionen 3,7 V, 9,25 Wh, vom Kunden austauschbar
Betriebsdauer über AkkuVier Stunden im typischen Betriebsmodus, bis zu 5,5 Stunden im Energiesparmodus
Ladedauer< 6 Stunden
Messdatenerfassung
Auflösung16-Bit-Synchronabtastung
Abtastfrequenz10,24 kHz bei 50/60 Hz, synchronisiert mit Netzfrequenz
Eingangssignalfrequenz50/60 Hz (42,5 bis 69 Hz)
Schaltkreistypen1-Phase, 1-Phase-IT, Einphasen-Dreileiter (Spaltphase), 3-Phasen-Dreieck, 3-Phasen-Stern, 3-Phasen- Stern-IT, 3-Phasen-Stern symmetrisch, 3-Phasen-Aron/Blondel (2-Element-Dreieck), 3-Phasen-Dreieck offener Zweig, nur Strom (Lastgangmessungen)
DatenspeicherInterner Flash-Speicher (nicht vom Benutzer austauschbar)
SpeicherkapazitätNormalerweise für 10 Protokollierungssitzungen von 8 Wochen mit 1-minütigen Intervallen und 500 Ereignissen ausreichend¹
¹Die Anzahl der möglichen Protokollierungssitzungen und der Protokollierungszeitraum sind von den Anforderungen des Anwenders abhängig.
Basisintervall
Gemessene ParameterSpannung, Strom, Aux, Frequenz, gesamte harmonische Verzerrung (THD) Spannung, gesamte harmonische Verzerrung (THD) Strom, Leistung, Leistungsfaktor, Grundschwingungsleistung, Verschiebungsfaktor (DPF), Energie
MittelungsintervallDurch den Benutzer wählbar: 1 s, 5 s, 10 s, 30 s, 1 min, 5 min, 10 min, 15 min, 30 min
Mittelungszeit für Min/Max-WerteSpannung, Strom: Effektivwert des vollen Zyklus wird bei jedem halben Zyklus aktualisiert (URMS1/2 gemäß IEC 61000-4-30Aux, Leistung: 200 ms
Bedarfsintervall (Energiemessmodus)
Gemessene ParameterEnergie (Wh, VARh, VAh), Leistungsfaktor (PF), Spitzenlast, Energiekosten
IntervallDurch den Benutzer wählbar: 5 min, 10 min, 15 min, 20 min, 30 min, Aus
Netzqualitätsüberwachung
Gemessene ParameterSpannung, Frequenz, Unsymmetrie, Spannungsoberschwingungen, gesamte harmonische Verzerrung (THD) Spannung, Stromoberschwingungen, gesamte harmonische Verzerrung (THD) Strom, Gesamtverzerrungsfaktor (TDD, Total Demand Distortion)
Mittelungsintervall10 Min.
Einzelne Oberschwingungen2. bis 50. Harmonische
Gesamte harmonische Verzerrung (THD)Bei 50 Oberschwingungen berechnet
EreignisseSpannung: Einbrüche, Überhöhungen, Unterbrechungen, Strom: Einschaltstrom
Getriggerte AufzeichnungenEffektivwert des vollen Zyklus wird bei jedem halben Zyklus aktualisiert (URMS1/2 gemäß IEC 61000-4-30
Signalform von Spannung und Strom
Einhaltung von Normen
OberschwingungenIEC 61000-4-7: Klasse 1
IEEE 519 (kurzzeitige Oberschwingungen)
NetzqualitätIEC 61000-4-30, Klasse S, IEC 62586-1 (PQI-S-Gerät)
LeistungIEEE 1459
Einhaltung der NetzqualitätEN 50160 (für gemessene Parameter)
Schnittstellen
USB-ADateiübertragung per USB-Flash-Laufwerk, Firmware-Updates
Max. Strom: 120 mA
WLANDateiübertragung und Fernsteuerung über direkten Anschluss oder WLAN-Infrastruktur
BluetoothLesen von weiteren Messdaten von Fluke Connect® Modulen der Serie 3000 (erfordert 1738 oder optionales Upgrade für 1736)
Mini-USBFür den Datendownload zum PC
Spannungseingänge
Anzahl der Eingänge4 (3 Phasen + Neutralleiter)
Maximal zulässige Eingangsspannung1000 Veff, 1700 VSpitze
Eingangsimpedanz10 MΩ
Bandbreite (-3 dB)42,5 Hz bis 3,5 kHz
Skalierung1:1 und variabel
ÜberspannungskategorienCAT III 1000 V/CAT IV 600 V
Stromeingänge
Anzahl der Eingänge4, Modus wird für angeschlossenen Stromsensor automatisch gewählt
EingangsspannungEingang Stromzange: 500 mVeff./50 mVeff., Scheitelfaktor < 2,8
Eingang Rogowski-Spule150 mVeff./15 mVeff. bei 50 Hz, 180 mVeff./18 mVeff. bei 60 Hz, Scheitelfaktor 4; alle Werte bei Nennbereich der Stromzange
Messbereich1 A bis 150 A/10 A bis 1500 A mit Thin-Flexible-Stromzange i17XX-flex1500, 30 cm
3 A bis 300 A/30 A bis 3000 A mit Thin-Flexible-Stromzange i17XX-flex3000, 61 cm
6 A bis 600 A/60 A bis 6000 A mit Thin-Flexible-Stromzange i17XX-flex6000, 91 cm
40 mA bis 4 A/0,4 A bis 40 A mit Stromzange i40s-EL
Bandbreite (-3 dB)42,5 Hz bis 3,5 kHz
Skalierung1:1 und variabel
Hilfseingänge (Aux)
Anzahl der Eingänge2
Eingangsbereich0 bis ±10 V DC, 1 Messung/s
SkalierungsfaktorFormat: mx + b (Verstärkung und Offset), vom Bediener konfigurierbar
Angezeigte EinheitenVom Bediener konfigurierbar (7 Zeichen, beispielsweise, °C, psi, oder m/s)
Wireless-Verbindung
Anzahl der Eingänge2
Unterstützte ModuleFluke Connect®, Serie 3000
Erfassungsintervall1 Messung/s
Umgebungsdaten
Betriebstemperaturbereich-10 °C bis +50 °C
Temperaturbereich bei Lagerung-20 °C bis +60 °C, mit Akku: -20 °C bis +50 °C
Relative Luftfeuchte bei Betrieb10 °C bis 30 °C max. 95 % rel. Luftfeuchtigkeit
30 °C bis 40 °C max. 75% rel. Luftfeuchtigkeit
40 °C bis 50 °C max. 45% rel. Luftfeuchtigkeit
Betriebshöhe über NN2000 m (bis zu 4000 m mit reduzierter Überspannungskategorie CAT II 1000 V/CAT III 600 V/CAT IV 300 V)
Max. Höhenlage bei Lagerung12.000 m
GehäuseSchutzart IP 50 gemäß EN 60529
SchwingungenMIL-T- 28800E, Typ 3, Klasse III, Stil B
SicherheitIEC 61010-1
IEC-Stromversorgungeingang: Überspannungskategorie II, Verschmutzungsgrad 2
Spannungsanschlüsse: Überspannungskategorie IV, Verschmutzungsgrad 2
IEC 61010-2-031: CAT IV 600 V / CAT III 1000 V
Elektromagnetische VerträglichkeitEN 61326-1: Industrie-CISPR 11: Gruppe 1, Klasse
Korea (KCC): Geräte der Klasse A (industrielle Rundfunk- und Kommunikationsgeräte)
USA (FCC): 47 CFR 15, Teilabschnitt B. Dieses Produkt gilt gemäß Klausel 15.103 als ausgenommen.
Temperaturkoeffizient0,1 x Genauigkeitsspezifikation/°C
Allgemeine technische Daten
LCD-Farbbildschirm10,9 cm (4,3") TFT-Aktivmatrix, 480 x 272 Pixel, Touch-Bildschirm (resistiv)
GewährleistungMessgerät und Netzteil: Zwei Jahre (außer Akku)
Zubehör: ein Jahr
Kalibrierzyklus: alle 2 Jahre
AbmessungenMessgerät: 19,8 x 16,7 x 5,5 cm
Stromversorgung: 13,0 x 13,0 x 4,5 cm
Instrument mit angebrachtem Netzteil: 19,8 cm x 16,7 cm x 9 cm
GewichtInstrument: 1,1 kg
Netzteil: 400 g
DiebstahlschutzSchlitz für Kensington-Schloss
Flexible Stromzange i17xx-flex 1500, 30 cm – Technische Daten
Messbereich1 bis 150 A AC/10 bis 1500 A AC
Strom für zerstörungsfreien Betrieb100 kA (50/60 Hz)
Eigenabweichung unter Referenzbedingungen*±0,7 % vom Messwert
Genauigkeit 173x + iFlex±(1 % vom Messwert + 0,02 % vom Messbereich)
Temperaturkoeffizient im Betriebstemperaturbereich0,05 % vom Messwert/°C
Arbeitsspannung1000 V CAT III, 600 V CAT IV
Länge des Flex-Sensors305 mm
Durchmesser des Sensorkabels7,5 mm
Minimaler Biegeradius38 mm
Länge des Ausgangskabels2 m
Gewicht115 g
Werkstoff des StromzangenkabelsTPR
KupplungsmaterialPOM + ABS/PC
AusgangskabelTPR/PVC
Betriebstemperaturbereich-20 °C bis +70 °C; Temperatur des Leiters, an dem gemessen wird, darf 80 °C nicht übersteigen
Temperatur bei ausgeschaltetem Gerät-40 °C bis +80 °C
Relative Luftfeuchtigkeit (Betrieb)15% bis 85% nicht-kondensierend
SchutzartIP 50 gemäß IEC 60529
GewährleistungEin Jahr
*Referenzbedingungen:
  • Umgebung: 23 °C ±5 °C, keine externen elektrischen/magnetischen Felder, relative Feuchte 65%
  • Primärer Leiter in Mittelposition

Modelle: Fluke 1738 Power Logger mit erweitertem Funktionsumfang

FLUKE 1738/B
Fluke 1738/B Advanced Power Logger
Kaufen

Tragbarer Power-Logger mit erweitertem Funktionsumfang (Stromzangen nicht im Lieferumfang enthalten)

FLUKE 1738/EUS
Fluke 1738/EUS Advanced Power Logger
Kaufen

Tragbarer Power-Logger mit erweitertem Funktionsumfang, EU-/US-Version

FLUKE 1738/INTL
Fluke 1738/INTL Advanced Power Logger
Kaufen

Tragbarer Power-Logger mit erweitertem Funktionsumfang, Version für übrige Länder

FLUKE 1738/WINTL
Fluke 1738/WINTL Advanced Power Logger
Kaufen

Tragbarer Power-Logger mit erweitertem Funktionsumfang, Version für übrige Länder (mit zusätzlichen Netzkabeln)