mA-stromschleifenkalibratoren

Fluke bietet die größte Palette an mA-Kalibratoren und -Messgeräten, mit denen praktisch alle Stromschleifenprüfungen und -kalibrierungen durchgeführt werden können. Der neue Stromschleifenkalibrator und Ventiltester Fluke 710 kombiniert vorkonfigurierte Prüfungen von Steuerungsventilen, HART-Kommunikation, mA-Messungen mit 0,01 % Genauigkeit und das Geben von mA in einem robusten, kompakten Instrument. Die Strommesszange Fluke 773 kann 4-20 mA-Signale messen, ohne die Schleife zu unterbrechen und kann außerdem mA und VDC messen und geben. Das ProcessMeter Fluke 789 kombiniert ein leistungsstarkes Multimeter und einen Stromschleifenkalibrator in einem Messgerät. Sie können dank der integrierten 24-V-Stromversorgung die Kalibrierung und Prüfung in der Werkstatt oder überall dort vornehmen, wo der Transmitter keine Stromversorgung hat. Alle Stromschleifenkalibratoren haben die gleiche Bedienoberfläche, sodass das ganze Team schneller an den neuen Kalibratoren geschult werden kann.

Mit Fluke Connect Wireless-Messgeräten können Sie selbst immer einen sicheren Abstand zu elektrischen Schaltschränken halten. Es ist ganz einfach. Prozesstechniker können jetzt vielseitiger messen und müssen dabei wesentlich weniger mitführen. Die Erweiterung eines mit Fluke Connect kompatiblen Stromschleifenkalibrators mit einem Thermoelementmodul und die drahtlose Datenprotokollierung von Fluke Connect® mit der ShareLive™-Videoanruffunktion (gesondert erhältlich) machen es möglich. Und dank seinem eingebauten, zuschaltbaren 250-Ohm-Widerstand müssen Sie auch keinen separaten Widerstand für die Kalibrierung von HART®-Instrumenten mehr mitnehmen.

Darüber hinaus können die Messgeräte aus der Fluke Connect-Serie sogar Messdaten an Ihr Smartphone senden, sodass Sie vor Ort durchgeführte Messungen speichern und jederzeit und an jedem Ort mit Ihrem Team teilen können.

Erfahren Sie mehr über Fluke Connect