Anwendungen von 4–20 mA der FlukePlus-Reihe

Verifying tank levels

Überprüfen von Tankfüllständen

Unsere Anlage verwendet viele digitale Drucktransmitter-Zellen (Rosemount), um die Füllstände in verschiedenen Tanks zu messen. Das Produkt im Tank übt auf die Oberfläche der Zelle Druck aus, wodurch ein Milliampere-Signal zurück an das SPS gesendet wird (je höher der Füllstand im Tank, desto höher der Druck auf die Oberfläche und der übertragene Strom). Um die Genauigkeit der Füllstände zu prüfen, müssen manchmal die Kabel abgezogen werden, um ein digitales Messgerät in Reihe zu schalten und den Strom zu messen. Jedes Mal wenn wir jedoch ein neues Betriebssystem installiert haben, hat das SPS ein abgezogenes Kabel erkannt, sobald die Differenzdruck-Zelle getrennt wurde, und das System in den Fehlermodus versetzt. Mit der neuen Strommesszange haben wir dieses Problem nicht mehr!

Shane Horn

Auslesen von Steuerkarten

Wir verwenden einen Ausgang von 4–20 mA an unseren H2S- und LEL Detecton-Sensoren als Eingang zu unserer modularen Controller-Karte. Unser Problem lag meistens darin, einen Signalwert zur Steuerkarte zu erhalten, und es ist mühselig, die Signalleitung zu unterbrechen und die Messfühler nur anzuschließen, um das mA-Signal zu messen.

Emily Sernio

Öl- und Gasproduktion

Ich verwende mein Fluke 87 und 787 täglich, und manchmal auch das ScopeMeter. Die meisten meiner Anwendungen befinden sich in der Öl- und Gasaufschließung und -produktion auf See im Golf von Mexiko. Manchmal muss ich die Produktion unterbrechen und die 4–20-mA-Schleife eines Transmitters in einem gefährlichen Bereich messen. Die neue Strommesszange am 4–20-mA-Messgerät ist für mich ein echter Lebensretter.

Steve Johnson

Betriebszeiten in der Petrochemie

Ich arbeite sowohl mit Prozessanalysatoren als auch mit Analysatoren zur Umweltüberwachung. In manchen dieser Anwendungen werden 4–20-Schleifen verwendet, um Daten an die Datenschreiber oder distributive Steuerungssysteme weiterzuleiten. Genauigkeit und Betriebszeit dieser Ausrüstung ist für die Prozesssteuerung und Einhaltung der Umweltschutzauflagen von wesentlicher Bedeutung. Ich verwende bei meiner Arbeit für die petrochemische Industrie ein Fluke 705 und 87. Ich verwende schon sei 27 Jahren die Messgeräte von Fluke und habe noch nichts Vergleichbares gefunden.

David Ellis

Schleifen so lang wie ein Football-Feld

Ich arbeite in einer der modernsten Wasseraufbereitungsanlagen der Region. Wir verwenden rund um die Uhr und sieben Tage die Woche hunderte von analogen Instrumenten und Schleifen. Aufgrund ihrer hohen Zuverlässigkeit und der einfachen Fehlerbehebung von Stromschleifen mit 4–20 mA haben wir uns entschieden, sie als Standardfunktion in allen unseren Instrumenten zu verwenden. Wir betrieben Stromschleifen von einigen Fuß Länge bis hin zu der Länge von zwei Football-Feldern, um wichtige Analogsignale aus der Quelle zu erhalten, die am dichtesten am Controller liegt. Im Laufe dieses Prozesses sind uns eine Menge Phänomene begegnet, von beschädigten Verkabelungen bis hin zu statischen Impulsen von Gewittern in der Nähe. Heute verwenden wir verschiedene Schleifenisolatoren und Konverter, um diese Probleme zu lösen, sodass wir unsere Stromschleifen stabil halten können. Ein Problem, auf das ich gestoßen bin, betrifft die verschiedenen Stromversorgungen für Kompaktschaltungen für industrielle Steuerungen. Viele Kollegen hatten Probleme mit Schleifen, deren oberes Ende ohne ersichtlichen Grund gedämpft war. Bei der Fehlerbehebung wird manchmal festgestellt, dass die Kompakt-Stromversorgung der Schleife die volle Spannung von 20 mA aufgrund einer neu hinzugefügten Last in der Schleife oder eines Fehlers in der Stromversorgung selbst oft nicht mehr liefern kann, sodass die Ausgangswerte ab einem bestimmten Punkt unter 20 mA sinken, während die Schleifenspannung zu sinken beginnt. Ich verwende die Digitalmultimeter und Prozesskalibratoren von Fluke für meine Schleifen und schätze die Unterstützung, die ich mit den Jahren von den Ingenieuren von Fluke erhalten habe, wirklich sehr.

Gary Richardson

Neuskalieren des analogen SPS-Ausgangs

Erst vor Kurzem habe ich einen japanischen Wasserventil-Aktuator ausgetauscht, der mit einem analogen Ausgang von 0–20 mA von einem SPS von Mitsubishi betrieben wurde. Das Austauschgerät war ein 4–20-mA-Gerät. Mit meinem Fluke 789 ProcessMeter habe ich den analogen SPS-Ausgang über die eingebauten Steuerungen auf der Analogkarte von 0–20 mA auf 4–20 mA neu skaliert. Mein 789 wird überall in der Anlage eingesetzt. Für mich ist das einfach ein tolles Werkzeug.

Michael Mathews

582 Schleifen und mehr

Die 771 Strommesszange wäre für uns eine tolle Lösung! Wir verwenden Schleifen von 4–20 mA überall in unserer Einrichtung für: - Durchflussmessung (15+ Schleifen) - HVAC-Steuerungen (500+ Schleifen) - Temperatursensoren (25+ Schleifen) - Drucksensoren (25+ Schleifen) - Differenzialdruck (10+ Schleifen) - Frequenzumrichter-Steuerungen (7 Antriebe) - und viele weitere Schleifen. Das 771 wäre für uns ideal als Werkzeug für die Fehlersuche und Kalibrierung.

Tony Fyffe

Problemlösung bei 4–20 mA

Ich wollte einfach wissen, wieso statt keinem Strom 4 mA verwendet werden. Der Hauptgrund hierfür ist die Optimierung des Signal-Rausch-Verhältnisses bei niedrigen Signalpegeln. Die Differenz zwischen 4 mA und 0 mA ist zugegebenermaßen hilfreich, und zwar nicht nur bei der Fehlersuche, sondern auch bei der Festlegung eines ausfallsicheren Pegels, wenn eine Stromschleife ausgefallen ist und eine Alarm- oder Fehlermeldung mit einem voreingestellten Wert übertragen werden muss.

Jay Henderson

Überwachen des Wasserdurchflusses

Ich bin Schichtelektriker in einem großen Stahlunternehmen. Für unsere Energiequellen für flüssigen Stahl brauchen wir unbedingt Wasser. Daher werden die Wasserdurchflussmengen und -temperaturen kontinuierlich mit den Durchfluss- und Temperaturmessgeräten von Rosemount überwacht, die einen Strom von 4–20 mA an ein SPS übertragen und dann an einer dezentralen Mensch-Maschine-Schnittstelle ausgelesen werden. Das 771 Messgerät ist unverzichtbar für die schnelle Feststellung von Wasserdurchflussproblemen oder defekten Messgeräten. Das geht viel schneller als erst den 4–20-mA-Ausgang mit einem anderen Digitalmultimeter von Fluke auszulesen.

Jerry Evans

Fördern von bakteriellem Wachstum

Ich habe einen ABB-Antrieb installiert, der zwei Motoren in einer privaten Abwasseraufbereitungsanlage steuert. Der 4–20-mA-Steuerkreis überwacht den Sauerstoffgehalt im Belüftungsabschnitt der Anlage und erhöht bzw. senkt die Drehzahl der Motoren, damit das Bakterienwachstum mit der richtigen Menge Luft gefördert wird. Für meine Installationen, die Fehlersuche und für Testanwendungen verwende ich ausschließlich die Werkzeuge von Fluke. In diesem Fall habe ich das 87-111 Digitalmultimeter verwendet, um das Signal einzurichten. Derzeit verwendet ich ein Fluke 143, um die Temperatur in einem Gebäude in der Nähe zur überwachen und zu verhindern, dass es bei unseren derzeitigen kalten Temperaturen zu Einfrierungen kommt. Ich freue mich schon auf eure neuen Prüfgeräte.

Mathew R. Magee

Weniger Anlagenausfälle

Mit meinem standardmäßigen Fluke 87 Multimeter habe ich immer den mA-Punkt verwendet, um den tatsächlichen Wert von Drucktransmitter, Temperatursignal, Positionstransmitter und auch Stromwandler zu messen. Obwohl unsere Transmitter HART- und Feldbus-kommunikationsfähig sind, verwenden wird das zuverlässige 4–20-mA-Analogsignal. In unserer Anlage sind hunderte Transmitter verbaut, die ein 4–20-mA-Signal benötigen. Mit der neuen Fluke 771 Strommesszange können wir das Risiko eines Geräteausfalls durch die Kürzung des Leitungsdrahts des Transmitters oder der beschädigten Sicherung mindern. Das scheint eine bequemere Möglichkeit zur Messung eines 4–20-mA-Signals zu sein.
Joseph Jurado