Deutsch

Tragbare Oszilloskope ScopeMeter® Fluke 190 Serie III

  • Fluke 190-504 Series III Portable Oscilloscope
  • Fluke 190-504 Series III Handheld Oscilloscope
  • CAT III 1000 V/CAT IV 600 V rated portable oscilloscope
  • Four channel portable handheld oscilloscope
Neues Produkt

Wichtigste Merkmale

  • Sicherheit für Industrieumgebungen gemäß Messkategorien CAT III 1000 V/CAT IV 600 V
  • Automatische Erfassung, Anzeige und Analyse komplexer Signalformen.
  • Großer, heller Farbbildschirm für leichte Ablesbarkeit im Außeneinsatz
  • USB- und WLAN-Download für Datenanalyse mit der Software FlukeView®
  • Bis zu vier unabhängige, getrennte Eingänge für potenzialfreie Messungen bis 1000 V

Produktübersicht: Tragbare Oszilloskope ScopeMeter® Fluke 190 Serie III

Handliche Hochleistungsoszilloskope für raue Umgebungen

Die ScopeMeter® Fluke 190 Serie III sind so konzipiert, dass sie überall eingesetzt und für fast jede Fehlersuche genutzt werden können. Sie bieten hohe Sicherheit gemäß den Messkategorien CAT III 1.000-V-/CAT IV 600-V und kombinieren Robustheit und Handlichkeit mit der hohen Leistung von Tischoszilloskopen. So können Sie Installation, Inbetriebnahme und Instandhaltung von Industriemaschinen, Automatisierungs- und Prozesssteuerungen sowie der Leistungswandlungselektronik mühelos meistern – von DC bis 500 MHz.

Zur Auswahl stehen Modelle mit zwei und vier Kanälen und unterschiedlichen Abtastraten und Bandbreiten. Eine schnelle Abtastrate bis 5,0 GS/s, eine Auflösung bis 200 ps und ein großer Speicher für 10.000 Abtastpunkte pro Kanal gestatten eine Erfassung mit hoher Genauigkeit und detaillierte Anzeige von Signalformen, Rausch- und anderen Störsignalen. Führen Sie zeit- oder amplitudenbezogene Messungen an Dreiphasensystemen oder Dreiachsen-Steuerungen aus, oder vergleichen Sie einfach mehrere Messpunkte in einem zu prüfenden Stromkreis. Funktionen wie TrendPlot™-Aufzeichnung, ScopeRecord™-Modus, Connect-and-View™-Triggerung und eine einzigartige Replay-Funktion mit 100 Bildschirminhalten helfen Ihnen, Probleme schnell zu diagnostizieren, um Reparaturkosten und Ausfallzeiten zu minimieren. Dank dieser Eigenschaften sind die Oszilloskope einfach und flexibel einsetzbar, vor allem in der Diagnose schwierigster Probleme, wie komplexe Signalformen, induziertes Rauschen, intermittierende Ereignisse, Signalschwankungen oder Drift.

  • Bis zu vier unabhängige, getrennte Eingänge für potenzialfreie Messungen bis 1000 V
  • Echtzeit-Abtastrate von bis zu 5 GS/s (abhängig vom Modell und von den verwendeten Kanälen)
  • Großer Speicher: 10.000 Punkte je aufgezeichnete Signalform (Oszilloskopmodus)
  • Sicherheit gemäß den Messkategorien CAT III 1.000 V bzw. CAT IV 600 V für industrielle Anwendungen
  • Bis zu sieben Stunden netzunabhängiger Betrieb mit Akku BP291
  • Der große, helle Farbbildschirm ist in nahezu jeder Umgebung gut zu sehen
  • Einfache Speicherung und Anzeige von Daten im Zeitverlauf und Übertragung auf einen PC über USB oder WLAN
  • Bequem zugängliches Akkufach zum schnellen Akkuwechsel am Einsatzort
  • Schutzart IP 51, staub- und tropfwassergeschützt
  • Connect-and-View Triggerung für intelligente, automatische Triggerung bei schnellen, langsamen und sogar komplexen Signalen
  • Frequenzspektrum mit FFT-Analyse
  • Automatische Erfassung und erneute Wiedergabe von 100 Bildschirminhalten
  • ScopeRecord Modus liefert 30.000 Punkte pro Eingangskanal für die Analyse von niederfrequenten Signalen
  • TrendPlot arbeitet wie ein „papierloser Schreiber“ mit großem Speicher für automatische Langzeitmessungen
  • 2-Kanal-Modelle verfügen über eine Multimeter-Funktion mit Anzeigeumfang 5.000

Von mV bis kV sicher messen

Getrennte, voneinander isolierte Eingänge machen es möglich, Messungen in gemischten Schaltungen mit unterschiedlichen Potenzialbezügen durchzuführen, und auch die Gefahr versehentlicher Kurzschlüsse wird reduziert. Herkömmliche Tischoszilloskope ohne spezielle Differenztastköpfe und Trenntransformatoren gestatten nur Messungen, die sich auf das Erdpotenzial der Netzversorgung beziehen. Die Oszilloskope ScopeMeter 190 Serie III sind für einen breiten Anwendungsbereich von mV bis kV ausgelegt, somit sind Sie auf jede Aufgabe vorbereitet – von der Mikroelektronik bis hin zu großen Anlagen mit hohen Spannungen. Die Versionen mit 60 MHz und 100 MHz umfassen 100:1-Tastköpfe VPS421 für Anwendungen mit höheren Spannungen, während die 200-MHz- und 500-MHz-Versionen 10:1-Tastköpfe VPS410-II enthalten, die sowohl für Mikroelektronik- als auch für Anwendungen mit höheren Spannungen geeignet sind.

Schutzart IP 51 für raue Umgebungen

Die tragbaren ScopeMeter sind robust und stoßfest und somit für schmutzige und gefährliche Umgebungen geeignet. Mit abgedichteten Gehäusen sind die Geräte unempfindlich gegen Staub, Tropfnässe, Feuchtigkeit und Verunreinigungen in der Luft. Jedes Mal, wenn Sie nach dem ScopeMeter greifen, können Sie sicher sein, dass es zuverlässig arbeiten wird – wohin auch immer Sie es hin mitnehmen.

USB- und WLAN-Schnittstellen

Das Fluke 190 Serie III bietet zwei von den Messeingangsschaltungen elektrisch getrennte USB-Anschlüsse, mit denen Sie schnell und einfach Daten an einen PC übertragen, Signalformen archivieren und mit Geschäftspartnern, Kollegen und Servicemitarbeitern teilen können. Oder Sie speichern Signale, Bildschirmaufnahmen und Geräteeinstellungen auf USB-Speichergeräten für die spätere Verwendung. Übertragen Sie gespeicherte Dateien einfach über einen USB-Stick, eine direkte Verbindung über die USB-Schnittstelle oder eine optionale WLAN-Verbindung. Diese Dateien können zur weiteren Datenverarbeitung oder in der Software FlukeView-2 zur eingehenderen Untersuchung von Signalformen verwendet werden.

Connect-and-View Triggerung

Die Connect-and-View Triggerung bietet eine sofortige, stabile Anzeige, ohne dass Einstellungen angepasst werden müssen. Wenn Sie mit anderen Oszilloskope arbeiten, wissen Sie, wie knifflig die Triggerung sein kann. Wenn die Einstellungen nicht stimmen, können die Ergebnisse instabil oder falsch sein. Connect-and-View richtet durch Erkennung von Signalmustern die Triggerung automatisch korrekt ein. Ohne eine Taste zu berühren, erhalten Sie eine stabile, zuverlässige und wiederholbare Anzeige praktisch aller Signale, einschließlich Motorantriebs- und Steuerungssignalen. Das ist besonders praktisch, wenn Sie an vielen Messpunkten in schneller Folge messen.

Connect-and-View erfasst selbst die komplexesten Signale ohne zusätzliche Einstellungen
Das integrierte Multimeter ist einfach zu bedienen und ermöglicht genaue Messungen

Integriertes Digitalmultimeter

In den Zweikanal-Modellen des ScopeMeter 190 Serie III ist ein Digitalmultimeter mit Anzeigeumfang 5.000 integriert. Neben der Signaldarstellung und-analyse können Sie präzise Multimeter-Messungen nutzen. Die Messfunktionen umfassen VDC, VAC, VAC+DC, Widerstand, Durchgangs- und Diodenprüfung. Messen Sie Strom und Temperatur mit einem geeigneten Shunt, Messfühler oder Adapter mit einer großen Auswahl an Skalierungsfaktoren.

ScopeRecord™ Modus für hochauflösende Signalaufzeichnung

Der ScopeRecord™ Speicher kann 30.000 oder mehr Datenpunkte pro Kanal speichern und damit schnell intermittierende Störungen sowie Glitches ab 8 ns erfassen. (Zwei Sätze mit Mehrkanal-Aufzeichnungen lassen sich im internen Speicher zur späteren Analyse speichern.)

  • Zeichnet Ereignisse wie USV-, Stromversorgungs- oder Motoranlaufzyklen auf
  • Mit dem Stop-on-Trigger-Modus erkennt das ScopeMeter automatisch einen Netzausfall und speichert die vorhergehenden Signaldaten
Erfassen Sie mit dem ScopeRecord™ Modus Signaldetails mit hoher Auflösung über längere Zeiträume
Erfassung mehrerer Messungen intermittierender Ereignisse, Signalschwankungen oder Drift und Erstellung einer Trendanalyse

TrendPlot: Diese „papierlose Schreiberfunktion“ zeichnet bis zu 11 Tage auf und hilft damit bei der Suche nach zeitweise auftretenden Fehlern

Am schwersten sind die Fehler zu finden, die nur ab und zu auftreten. Diese intermittierenden Ereignisse können durch fehlerhafte Verbindungen, Staub, Schmutz, Korrosion oder einfach durch defekte Leitungen oder Steckverbinder verursacht werden. Netzausfälle, Spannungseinbrüche, Spannungsüberhöhungen und Unterbrechungen oder das Anlaufen oder Anhalten eines Motors können ebenfalls zum Stillstand einer Maschine führen. Vielleicht sind Sie nicht vor Ort, wenn es passiert, aber das ScopeMeter Fluke 190 Serie III ist da.

  • Zeichnen Sie die minimalen und maximalen Spitzenwerte und den Mittelwert im Zeitverlauf auf
  • Zeichnen Sie bis zu vier Messwerte einschließlich Spannungs-, Strom-, Temperatur-, Frequenz- und Phasenwerte für alle Eingänge auf, alle mit Zeit- und Datumsmarken zur Fehlersuche

FlukeView™ 2 ScopeMeter - Software zum Dokumentieren, Archivieren und Analysieren

Nutzen Sie das ScopeMeter Messgerät noch effektiver mit der Software FlukeView 2 ScopeMeter für Windows.

  • Dokumentation – Signalformen, Bildschirmanzeigen und Daten zum Drucken oder zum Datenimport in Berichte auf den PC übertragen
  • Hinzufügen von Texten zu den Einstellungen des ScopeMeter Messgeräts ermöglicht die Angabe von Hinweisen für Bediener beim Abruf von Einstellungen
  • Archivieren: Erstellen Sie eine Bibliothek an Signalformen zum einfachen Nachschlagen oder zum Vergleichen der Signalformen
  • Analyse: Verwenden Sie Cursor-Funktionen, oder exportieren Sie Daten in ein anderes Analyseprogramm
FlukeView-2 ScopeMeter Software

Technische Daten: Tragbare Oszilloskope ScopeMeter® Fluke 190 Serie III

Oszilloskopfunktionen       
 190-062190-102190-202190-502190-104190-204190-504
Vertikale Ablenkung
Anzahl der Kanäle2222444
Bandbreite60 MHz100 MHz200 MHz500 MHz100 MHz200 MHz500 MHz
Anstiegszeit5,8 ns3,5 ns1,7 ns0,7 ns3,5 ns1,7 ns0,7 ns
Anzahl der Oszilloskop-Eingänge2 Eingangskanäle und externes Triggersignal4 Eingangskanäle
EingangsarchitekturAlle Eingänge sind vollständig voneinander und vom Erdpotenzial isoliert. Eingänge können in beliebiger Kombination aktiviert werden.
EingangskopplungAC oder DC, mit Erdpotenzialanzeige
EingangsempfindlichkeitMit 10:1 Tastköpfen: 20 mV bis 1000 V/div
Mit 100:1 Tastköpfen: 200 mV bis 10 kV/div
Direkt (1:1): 2 mV bis 100 V/div
Bandbreitenbegrenzung20 MHz und 10 kHz
PolaritätNormal, Invertiert, Variabel
EingangsspannungGemäß EN 61010-1 Messkategorien CAT III 1.000 V/CAT IV 600 V, weitere Angaben unter „Allgemeine technische Daten“
Vertikale Auflösung8 Bit
Fehlergrenze bei 10 s bis 4 s/div5 mV/div bis 100 V/div, ± (1,5 % v. Mw. + 6 Zählwerte)
2 mV/div, ± (1,5 % v. Mw. + 10 Zählwerte)
Eingangsimpedanz1 MΩ (± 1 %) // 15 pF (± 2,25 pF)
Horizontal
Maximale Echtzeit-Abtastrate (bei gleichzeitiger Abtastung)625 MS/s
(jeder Kanal)
1,25 GS/s (jeder Kanal)2,5 GS/s (jeder Kanal)5 GS/s (1-Kanal) oder
2,5 GS/s (2-Kanal)
1,25 GS/s (jeder Kanal)2,5 GS/s (2-Kanal)
1,25 GS/s (4-Kanal)
5 GS/s (1-Kanal) oder 2,5 GS/s (2-Kanal) oder 1,25 GS/s (4-Kanal)
AufzeichnungslängeBis zu 10.000 Abtastwerte pro Kanal
Zeitbasis-Bereich10 ns/div
bis 4 s/div
5 ns/div
bis 4 s/div
2 ns/div
bis 4 s/div
1 ns/div
bis 4 s/div
5 ns/div
bis 4 s/div
2 ns/div
bis 4 s/div
1 ns/div
bis 4 s/div
Zeitbasis in einer 1-2-4-Sequenz
Langsamere Zeit-/Skalenteilungseinstellungen im ScopeRecord™ Rollmodus (siehe unter „Recorder-Funktionen“)
Maximale Aufzeichnungslänge10.000 Abtastwerte pro Kanal im Oszilloskopmodus
30.000 Punkte pro Kanal im ScopeRecord™ Rollmodus (siehe unter „Recorder-Funktionen“)
Genauigkeit der Zeitachse± (0,01 % v. Mw. + 1 Pixel)
Glitch-Erfassung8 ns (10 µs/div bis 2 min/div)
Bildschirm und Erfassung
BildschirmHeller Farb-LC-Bildschirm, 133 mm x 90 mm (5,3" x 3,5")
AnzeigemodiBeliebige Kombination der Kanäle; Mittelwert Ein/Aus, Wiedergabe (Replay).
Sichtbare Bildschirmbreite12 horizontale Teilbereiche im Oszilloskop-Modus
Digitale-Nachleucht-ModiAus, Kurz, Mittel, Lang, Unendlich und Hüllkurven-Modus
Signalform-MathematikEine (190-xx2) oder zwei (190-x04) mathematische Operationen auf 2 Eingangskanälen (A und B, C und D): Addieren, Subtrahieren, Multiplizieren; X-Y-Modus; Frequenzspektrum mit FFT
Erfassungs-BetriebsartenNormal, Mittelwert, Auto, Einzelauslösung (Single Shot), ScopeRecord™ Rollmodus, Glitch-Erfassung, Signalform-Vergleich mit automatischer Gut/Schlecht-Prüfung, Wiedergabe (Replay)
Trigger und Verzögerung
QuelleEingang A, B oder Extern (via Multimetereingang)Eingang A, B, C oder D
TriggerartenAutomatisch, Flanke, Impulsbreite, N-Zyklus, extern (190-xx2)
Connect-And-View™Erweiterte automatische Triggerung erkennt Signalmuster, richtet Triggerung, Zeitbasis und Amplitude automatisch ein und passt diese Einstellungen kontinuierlich an. Zeigt automatisch stabile Signalformen komplexer und dynamischer Signale an, wie z. B. Motorantriebs- und Steuerungssignale. Auf Wunsch abschaltbar.
Impulsbreiten-Triggerung (auf Kanal A)Impulsbreite, zeitqualifiziert.
Ermöglicht Triggerung bei <t, >t, =t, ≠ t, wobei t in Schritten von minimal 0,01 div oder 50 ns wählbar ist
ZeitverzögerungEin vollständiger Bildschirm mit Ansicht vor Triggerung oder bis zu 100 Bildschirme (=1.200 Divisions) mit Verzögerung nach Triggerung
Zwei-Flanken-TriggerungTriggerung an ansteigenden und abfallenden Flanken gleichermaßen
N-Zyklus-TriggerungLöst beim N-ten Auftreten eines Triggerereignisses aus; N von 2 bis 99 einstellbar
Automatische Erfassung der letzten 100 Bildschirminhalte
Im Oszilloskop-Modus speichert das Instrument IMMER die letzten 100 Bildschirminhalte – ohne vorherige Einrichtung durch den Anwender. Tritt eine Anomalie auf, so kann der gesamte Ereignisverlauf mit der REPLAY-Taste beliebig oft auf dem Bildschirm angezeigt werden. Das Messgerät kann für die Erfassung von Störimpulsen oder von intermittierenden Anomalien eingerichtet werden und erfasst dann im „Babysitter-Modus“ bis zu 100 vorgegebene Ereignisse.
Wiedergabe (Replay)Manuelle oder kontinuierliche Wiederholung. Zeigt die 100 aufgezeichneten Bildschirminhalte als „Live“-Animation an, oder manuell gesteuert. Jeder Bildschirm hat eine Datums- und Zeitmarkierung.
Wiedergabe-SpeicherZehn Sätze mit je 100 Bildschirminhalten können zur späteren Analyse intern gespeichert werden. Direktes Speichern zusätzlicher Sätze auf externem Flash-Speicherlaufwerk am USB-Host-Anschluss.
FFT – Frequenzspektrumanalyse
Zeigt das Frequenzspektrum des Signals mithilfe der Fast-Fourier-Transformation (FFT) an
FensterAutomatisch, Hamming, Hanning oder keines
Automatisches FensterTastet die aufgenommene Signalform erneut digital ab, um eine optimale Frequenzauflösung für das FFT-Ergebnis zu erzielen.
Vertikaler MaßstabLinear/logarithmisch (in V oder A)
FrequenzachseLogarithmisch, Frequenzbereich automatisch eingestellt als Funktion des Zeitbasisbereichs des Oszilloskops
Signalformvergleich und Gut/Schlecht-Prüfung
SignalformvergleichErlaubt Speicherung und Anzeige einer Referenzsignalform zum optischen Vergleich mit neu erfassten Signalformen. Die Referenz wird von einer erfassten Signalform abgeleitet und kann im Oszilloskop bearbeitet werden.
Gut/Schlecht-PrüfungIm Signalform-Vergleichsmodus lässt sich das Oszilloskop so einstellen, dass nur übereinstimmende („gute“) oder nur nicht übereinstimmende („schlechte“) Signalformen zur weiteren Analyse in der Wiedergabe-Speicherbank gespeichert werden.
Automatische Oszilloskop-Messungen
V DC, V AC eff, V AC+DC, Vspitze max, Vspitze min, Vspitze-spitze, A AC, A DC, A AC+DC, Frequenz (in Hz), Anstiegszeit (mit Cursor), Abfallzeit (mit Cursor), Leistungsfaktor (PF), W, VA, VA-Blindleistung, Phase (zwischen 2 Eingängen A und B oder C und D), Impulsbreite (pos./neg.), Tastgrad (pos./neg.), Temperatur °C, dBV, dBm an 50 Ω und 600 Ω, VVPWM AC und VVPWM (AC+DC) zur Messung an impulsbreitenmodulierten Antriebsmotoren und Frequenzumrichtern, V/Hz-Verhältnis;
Erweiterte Messfunktionen für Leistung und MotorantriebeV/Hz-Verhältnis, Leistungsfaktor (PF), W, VA, VA-Blindleistung, VPWM (AC) und VPWM (AC+DC) zur Messung an impulsbreitenmodulierten Antriebsmotoren und Frequenzumrichtern
Cursormessungen
QuelleSignalform an beliebigem Eingang oder Ergebnis einer mathematischen Berechnung (ohne X-Y-Modus)
Zwei horizontale LinienSpannung an Cursor 1 und an Cursor 2, Spannung zwischen Cursorpositionen
Zwei vertikale LinienZeit zwischen Cursorpositionen, 1/T zwischen Cursorpositionen (in Hz), Spannung zwischen Markierungen, Anstiegszeit mit Markierungen, Abfallzeit mit Markierungen; Veff zwischen Cursorpositionen, Watt zwischen Cursorpositionen.
Einzelne vertikale LinieMin.-/Max.- und mittlere Spannung an Cursorposition; Frequenz und Effektivwert von individueller Frequenzkomponente in der FFT-Resultierenden
Erweiterte FunktionenmA*s (Strom im Zeitverlauf, zwischen Cursorpunkten); V*s (Spannung im Zeitverlauf, zwischen Cursorpunkten); W*s (Energie, zwischen Cursorpunkten)
ZOOM-Tasten (Plus/Minus)Reicht vom Überblick über die komplette Datenaufzeichnung bis hin zum Einzoomen auf einzelne Abtastwerte, bei jeder Aufzeichnungslänge.
 
Multimeter-Funktionen       
 190-062190-102190-202190-502190-104190-204190-504
MultimetereingängeÜber 4-mm-Bananenstecker, galvanisch getrennt von Oszilloskopeingängen und GerätemasseÜber BNC-Oszilloskopeingänge
Anzahl der MessungenEinzeln über MultimetereingangBis zu 4 automatische Oszilloskopmessungen gleichzeitig
Maximale AuflösungAnzeigeumfang 5.000Anzeigenumfang ± 999
(Frequenz: Anzeigeumfang 9.999)
Eingangsimpedanz1 MΩ (±1 %) // 14 pF (±1,5 pF)1 MΩ (±1 %) // 15 pF (±2,25 pF)
Zusätzliche MultimeterfunktionenAutomatische und manuelle Bereichswahl, Relativ-Messungen (Nullpunkt-Referenz), TrendPlot™ Aufzeichnung
 Die angegebene Genauigkeit gilt für den Temperaturbereich von 18 °C bis 28 °C. Bei Überschreitung von 28 °C bzw. Unterschreitung von 18 °C müssen für jedes Grad °C 10 % der angegebenen Genauigkeit hinzugerechnet werden.
Spannung
Genauigkeit Gleichspannung±(0,5 % v. Mw. + 6 Zählwerte)±(1,5 % v. Mw. + 6 Zählwerte)
Genauigkeit Wechselspannung (echteffektiv)
15 Hz bis 60 Hz±(1 % v. Mw. + 10 Zählwerte)±(1,5 % v. Mw. + 10 Zählwerte)
60 Hz bis 1 kHz±(2,5 % v. Mw. + 15 Zählwerte)
60 Hz bis 20 kHz±(2,5 % v. Mw. + 15 Zählwerte)
Genauigkeit Wechselspannung + Gleichspannung (echteffektiv)
15 Hz bis 60 Hz±(1 % v. Mw. + 10 Zählwerte)±(1,5 % v. Mw. + 10 Zählwerte)
60 Hz bis 1 kHz±(2,5% v. Mw. + 15 Zählwerte)
60 Hz bis 20 kHz±(2,5 % v. Mw. + 15 Zählwerte)
Messbereiche für Spannung500 mV, 5 V, 50 V, 500 V, 1.100 V 
Widerstand
Messbereiche500 Ω, 5 kΩ, 50 kΩ, 500 kΩ, 5 MΩ, 30 MΩ
Genauigkeit±(0,6 % v. Mw. + 6 Zählwerte)
Weitere Multimeterfunktionen
DurchgangsprüfungSignalton bei <50 Ω (±30 Ω)
Diodenprüfungbis 2,8 V
Stromstärke (A)A DC, A AC, A AC+DC mit Skalierungsfaktoren für optionale Stromzange oder Shunt: 0,1 mV/A, 1 mV/A bis 100 V/A und 400 mV/A
TemperaturMit optionalem Zubehör. Skalierungsfaktoren 1mV/°C oder 1mV/°F
 
Recorder-Funktionen       
 190-062190-102190-202190-502190-104190-204190-504
ScopeRecord™ Roll-Modus
Speichermodus für Signale an zwei oder mehreren Eingängen unter Verwendung des tiefen Speichers
Quelle und AnzeigeEingang A, Eingang B, zwei Eingänge.
Alle Kanäle werden gleichzeitig abgetastet.
Beliebige Kombination der Eingänge, bis zu 4 Kanäle.
Alle Kanäle werden gleichzeitig abgetastet.
Speichertiefe30.000 Datenpunkte pro Kanal, jeder Punkt enthält Wertepaar für Minimum und Maximum
Min/Max-WerteMin/Max-Werte werden bei Abtastungen erzeugt, die mit hohen Abtastraten erfolgen. Dadurch wird das Erfassen und Anzeigen von Glitches sichergestellt.
Recorder-FunktionenEinzelablenkung, kontinuierlicher Rollbetrieb; Start-on-Trigger (durch externes Signal); Stop-on-Trigger (durch externes Signal)Einzelablenkung, kontinuierlicher Rollbetrieb; Start-on-Trigger (durch beliebigen Kanal); Stop-on-Trigger (durch beliebigen Kanal)
Stop-on-TriggerDie Funktion ScopeRecord kann durch ein einzelnes Triggerereignis oder durch eine Unterbrechung eines sich wiederholenden Triggersignals über einen beliebigen Eingangskanal angehalten werden (durch externes Signal bei Serie 190-XX2).
Horizontale SkalierungZeit seit Start, Uhrzeit
ZoomReicht vom Überblick über die komplette Datenaufzeichnung bis hin zum Einzoomen auf einzelne Abtastwerte
SpeicherZwei ScopeRecord Signalformen für mehrere Eingänge können intern zur späteren Analyse gespeichert werden.
Abtastrate und Zeitspanne für Aufzeichnung im ScopeRecord™ Rollmodus
Zeitbasis-Bereich4 ms/div bis 2 min/div
Aufgezeichnete Zeitspanne4,8 s bis 40 h
Zeit/Division im Modus „Alles anzeigen“0,4 s/div bis 4 h/div
Glitch-Erfassung8 ns
Abtastrate125 MS/s
Auflösung160 μs bis 4,8 s
TrendPlot™ Aufzeichnung
Arbeitet wie ein papierloser elektronischer Mehrkanal-Messschreiber. Plottet, speichert und zeigt Messergebnisse grafisch im Zeitverlauf an. Bis zu vier automatische Oszilloskopmessungen oder eine Multimetermessung.
Quelle und AnzeigeBeliebige Kombination aus Oszilloskopmessungen an beliebigen Eingangskanälen oder Multimetermessungen (2-Kanal-Versionen)
Speichertiefe19.200 Punkte (Sätze) je Aufzeichnung. Zu jedem aufgezeichneten Abtastpunkt werden ein Min-, ein Max- und ein Mittelwert sowie ein Datum- und Uhrzeitstempel gespeichert.
BereicheNormale Ansicht: 5 s/div bis 30 min/div; im Modus „Alles anzeigen“: 5 min/div bis 48 h/div (gesamter Datensatz im Überblick)
Aufgezeichnete ZeitspanneBis zu 22 Tage mit einer Auflösung von 102 Sekunden; bis zu 5,5 Tage für 4 Messwerte.
Recorder-ModusKontinuierliche Aufzeichnung, beginnend bei 5 s/div mit automatischer Zeitskalenkomprimierung
MessgeschwindigkeitDrei oder mehr automatische Messungen pro Sekunde
Horizontale SkalierungZeit seit Start, Uhrzeit
ZoomBis zu 64-fach Auszoomen zum Überblick über komplette Datenaufzeichnung, bis zu 10-fach Einzoomen für maximale Details, mit Live-Aktualisierung bei Erfassung
SpeicherZwei TrendPlot Aufzeichnungen für mehrere Eingänge können intern zur späteren Analyse gespeichert werden.
Cursormessungen – alle Recorder-Betriebsarten
QuelleBeliebige Signalform in jeder Betriebsart der Signaldarstellung (Scope, ScopeRecord oder TrendPlot)
Zwei vertikale LinienMit Cursorpositionen kann der Min-, Max- oder Mittelwert jedes Datenpunktes in einer Aufzeichnung bestimmt werden, dazu die Zeit zwischen den Cursorpositionen.
 
Allgemeine technische Daten       
 190-062190-102190-202190-502190-104190-204190-504
Eingangsspannungsbereich
Maximal zulässige potenzialfreie SpannungGemäß CAT III 1.000 V/CAT IV 600 V (maximale Spannung zwischen einem beliebigen Punkt am Gerät und Erdpotenzial)
Eingangsspannung am Tastkopf VPS410-IIGemäß CAT III 1.000 V/CAT IV 600 V (maximale Spannung zwischen Tastkopfspitze 10:1 und Bezugsleiter)
Eingangsspannung am Tastkopf VPS421Gemäß CAT III 1000 V/CAT IV 600 V (maximale Spannung zwischen Tastkopfspitze oder Referenzkabel zu Masse, 2000 V max. zwischen Messspitze und Referenzkabel)
Maximale Eingangsspannung am BNC-EingangGemäß CAT IV 300 V (maximale Spannung direkt am BNC-Eingang)
Maximale Spannung am MultimetereingangGemäß CAT III 1000 V/CAT IV 600 V
(Sicherheitsbananenstecker)
Daten speichern und abrufen
Speicherplätze (intern)Speicher für 30 Signalformen plus 10 Aufzeichnungen plus 9 Bildschirminhalte
30 SignalformspeicherJeder Speicher kann bis zu 2 oder 4 Signalformen sowie entsprechende Einstellungen enthalten.
10 AufzeichnungsspeicherJeder kann eine Sequenz mit 100 Bildschirmen oder eine ScopeRecord Aufzeichnung im Rollmodus (2 oder 4 Kurven) oder eine TrendPlot Aufzeichnung von bis zu 4 Messungen enthalten
Externer DateispeicherAuf dem PC, mit der FlukeView™-2 Software oder direkt auf einem externen Flash-Laufwerk (maximal 32 GB) über den USB-Host-Anschluss
BildschirmkopienAuf dem PC, mit der FlukeView™-2 Software, oder intern (im Gerät); die Aufzeichnungen können als .BMP-Datei über den USB-Host-Anschluss auf einen externen Flash-Speicher kopiert werden
Art der DatenspeicherungSpeicherung im nicht flüchtigen Flash-ROM, alle Daten sind unabhängig vom Akku- oder Stromversorgungsstatus gesichert.
EchtzeituhrLiefert Daten für Datum- und Uhrzeitstempel für ScopeRecord, für die Wiedergabesequenz von 100 Bildschirmen und für TrendPlot Aufzeichnungen.
Gehäuse
GehäuseformRobust, stoßfest mit integriertem Schutzholster. Trageschlaufe und Trageriemen standardmäßig im Lieferumfang enthalten.
Für Kensington-Lock vorbereitet, zur Diebstahlsicherung des Geräts, wenn es unbeaufsichtigt ist.
Schutz gegen Tropfwasser und StaubSchutzart IP 51 nach IEC60529
Stoß und SchwingungStoß 30 g; Schwingung (sinusförmig) 3 g/0,03 g2/Hz (zufällig), nach MIL-PRF-28800F Klasse 2
Bildschirm133 mm x 90 mm (5,3" x 3,5") LCD
Auflösung1.120 x 765 Pixel
HelligkeitVom Anwender einstellbar bis zu 300 cd/m2
Mechanische Daten
Abmessungen265 mm x 192 mm x 70 mm
Gewicht (einschl. Akku)2,1 kg2,2 kg
Stromversorgung
NetzUniversal-Netzadapter/Akkuladegerät BC190/830 im Lieferumfang enthalten, mit abnehmbaren 2-adrigen Netzkabeln 100 V AC bis 240 V AC, ±10 %, 50–60 Hz
AkkuLi-Ionen-Akku (mitgeliefert), Akku durch Akkufach hinten am Gerät einfach austauschbar
Typ des Akkus und Kapazität [optionaler Akku]BP290: BP290; 2500 mAh
[BP291 (5000 mAh), Sonderzubehör]
BP291: 10,8 V, 5.000 mAh
Ladezustandsanzeige des AkkusLadezustandsanzeige auf dem Bildschirm; zum Einsatz mit externem Ladegerät hat der Akku eine eingebaute Ladungsanzeige.
Betriebsdauer im Akkubetrieb (mit Hintergrundbeleuchtung auf niedrigster Stufe)Bis zu 3,5 Stunden mit BP290 (im Lieferumfang), bis zu 7 Stunden mit BP291 (optional)Bis zu 7 Stunden mit BP291 (mitgeliefert)
Ladedauer2,5 Stunden bei BP290; 5 Stunden bei BP2915 Stunden bei BP291
StromsparfunktionenAutomatische Abschaltung mit einstellbarer Abschaltzeit. Automatisch ‘Anzeige aus’ mit einstellbarer Abschaltdauer.
Akkuladeanzeige auf Bildschirm
Sicherheit
Einhaltung von NormenEN61010-1, Verschmutzungsgrad 2; IEC 61010-2-030: CAT IV 600 V, CAT III 1.000 V
Umgebungsdaten
Temperatur bei BetriebAkkuentladung: 0 bis 40 °C
Akkuladung: 0 °C bis 40 °C
Temperatur bei Lagerung-20 bis 60 °C
Feuchte0 bis 10 °C: nicht kondensierend
10 bis 30 °C: 95 % (± 5 %)
30 bis 40 °C: 75 % (± 5 %)
40 bis 50 °C: 45 % (±5 %)
Maximale BetriebshöheCAT IV 600 V, CAT III 1000 V: bis zu 2000 m
CAT IV 300 V, CAT III 600 V, CAT II 1000 V: bis zu 4000 m
Maximale Höhenlage bei Lagerung12.000 m
Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)Gemäß IEC 61326-1: Industrial,
CISPR 11:  Gruppe 1, Klasse A;
Korea (KCC): Gerät der Klasse A (Industrielle Rundfunk- und Kommunikationsgeräte);
USA (FCC): 47 CFR 15 Unterabschnitt C.
SchnittstellenZwei USB-Schnittstellen vorhanden. Die Anschlüsse sind von den potenzialfreien Messschaltkreisen des Instruments vollständig isoliert.
USB-Port zum direkten Anschluss eines externen Flash-Speicherlaufwerks (bis zu 32 GB), um Signalformdaten, Messergebnisse, Geräteeinstellungen und Bildschirme zu speichern. Alternativ kann dieser USB-A-Anschluss verwendet werden, um einen WLAN-Adapter für drahtlose PC-Verbindungen anzuschließen. Ein Mini-USB-B-Anschluss erlaubt den Anschluss eines PCs zur Fernsteuerung und Datenübertragung gesteuert vom PC mit Software FlukeView-2.
Ausgang für Tastkopf-KalibrierungSeparater Ausgang für Tastkopf-Kalibrierung mit Referenzkontakt, vollständig von jedem Messeingangskanal isoliert.
Generator-Ausgang: Rechtecksignal 1,225 Vss/500 Hz
Gewährleistung3 Jahre auf Hauptgerät, 1 Jahr auf Akku und Zubehör
Lieferumfang
Akkuladegerät/NetzadapterBC190/830
Li-Ionen-AkkuBP290 (10,8 V, 2.500 mAh)BP291 (10,8 V, 5000 mAh)
Spannungstastkopfsätze. Jeder Satz enthält mit VPS410-II-x: Masseleitung, Hakenklemme, Massefeder und Messspitzen-Isolationshülse.2 Stück robuste industrietaugliche Tastköpfe VPS421-x, 100:1, 150 MHz mit ummantelter 4-mm-Bananenspitze und Krokodilklemmen mit großen Klemmbacken (rot, blau)2 Stück Tastköpfe VPS410-II-x, 10:1, 500 MHz, (rot, blau)4 Stück robuste Tastköpfe VPS421-x, 100:1, 150 MHz, (rot, blau, grau, grün)4 Stück Tastköpfe VPS410-II-x, 10:1, 500 MHz, (rot, blau, grau, grün)
MessleitungenTL175 (rot, schwarz) mit Messspitzen
SonstigesLi-Ionen-Akku (BP290 oder BP291, siehe oben); Akkuladegerät (BC190) mit Universal-Netzadapter; Trageriemen, Trageschlaufe (einstellbar auf linke oder rechte Hand); Download-Informationen für das Benutzerhandbuch und Demoversion FlukeView®-2 (mit eingeschränkter Funktionalität) und USB-Schnittstellenleitung für PC-Anschluss. Leitungsdurchführung/-abschluss 50 Ω (1 x pro Kanal, nur 190-50x).
Optionale KonfigurationenJedes Modell ist als Paket-Version, wie oben beschrieben, oder mit dem optionalen Set SCC293 erhältlich. SCC293 umfasst: Robuste Schutztasche CXT293, Vollversion der FlukeView PC-Software (Aktivierungscode) und einen WLAN-Dongle für drahtlose PC-Verbindung mit der FlukeView-2 Software.
Optionales ZubehörSCC293; VPS101 – 1:1-Spannungstastkopf; VPS510-x – kompakter Tastkopf mit großer Bandbreite; Stromzange i400s; Aufhängesatz HH290; Schutztasche CXT293; 50 Ω-Durchführungskabel/Abschluss TRM50-BNC in Sicherheitsausführung; Akku-Ladestation EBC290

Modelle: Tragbare Oszilloskope ScopeMeter® Fluke 190 Serie III

ScopeMeter 190-062-III
Kaufen

Lieferumfang:

  • ScopeMeter 190-062-III
  • Netzadapter BC190/830
  • Netzkabelsatz
  • Lithium-Ionen-Akkusatz BP290
  • Messleitungssatz TL175
  • Tastkopf VPS421 (2x)
  • Trageschlaufe
  • Tragegurt
  • USB-Kabel
  • Gedruckte Anleitungen
ScopeMeter 190-102-III
Kaufen

Lieferumfang:

  • ScopeMeter 190-102-III
  • Netzadapter BC190/830
  • Netzkabelsatz
  • Lithium-Ionen-Akkusatz BP290
  • Messleitungssatz TL175
  • Tastkopf VPS421 (2x)
  • Trageschlaufe
  • Tragegurt
  • USB-Kabel
  • Gedruckte Anleitungen
ScopeMeter 190-104-III
Kaufen

Lieferumfang:

  • ScopeMeter 190-104-III
  • Netzadapter BC190/830
  • Netzkabelsatz
  • Lithium-Ionen-Akkusatz BP291
  • Tastkopf VPS421 (4x)
  • Trageschlaufe
  • Tragegurt
  • USB-Kabel
  • Gedruckte Anleitungen
ScopeMeter 190-202-III
Kaufen

Lieferumfang:

  • ScopeMeter 190-202-III
  • Netzadapter BC190/830
  • Netzkabelsatz
  • Lithium-Ionen-Akkusatz BP290
  • Messleitungssatz TL175
  • Tastkopf VPS410-II (2x)
  • Trageschlaufe
  • Tragegurt
  • USB-Kabel
  • Gedruckte Anleitungen
ScopeMeter 190-204-III
Kaufen

Lieferumfang:

  • ScopeMeter 190-204-III
  • Netzadapter BC190/830
  • Netzkabelsatz
  • Lithium-Ionen-Akkusatz BP291
  • Tastkopf VPS410-II (4x)
  • Trageschlaufe
  • Tragegurt
  • USB-Kabel
  • Gedruckte Anleitungen
ScopeMeter 190-502-III
Kaufen

Lieferumfang:

  • ScopeMeter 190-502-III
  • Netzadapter BC190/830
  • Netzkabelsatz
  • Lithium-Ionen-Akkusatz BP291
  • Messleitungssatz TL175
  • Tastkopf VPS410-II (2x)
  • Trageschlaufe
  • Tragegurt
  • USB-Kabel
  • Kabelabschluss TRM50 (2 Stück)
  • Gedruckte Anleitungen
ScopeMeter 190-504-III
Kaufen

Lieferumfang:

  • ScopeMeter 190-504-III
  • Netzadapter BC190/830
  • Netzkabelsatz
  • Lithium-Ionen-Akkusatz BP291
  • Tastkopf VPS410-II (4x)
  • Trageschlaufe
  • Tragegurt
  • USB-Kabel
  • Kabelabschluss TRM50 (4 Stück)
  • Gedruckte Anleitungen
ScopeMeter 190-062-III/S mit Kit SCC293
Kaufen

Lieferumfang:

  • ScopeMeter 190-062-III
  • Netzadapter BC190/830
  • Netzkabelsatz
  • Lithium-Ionen-Akkusatz BP290
  • Messleitungssatz TL175
  • Tastkopf VPS421 (2x)
  • Trageschlaufe
  • Tragegurt
  • USB-Kabel
  • Bereitschaftstasche CXT293
  • WiFi-Dongle DWA-131
  • FlukeView Aktivierungsanweisungen (Papier)
  • Gedruckte Anleitungen
ScopeMeter 190-102-III/S mit Kit SCC293
Kaufen

Lieferumfang:

  • ScopeMeter 190-102-III
  • Netzadapter BC190/830
  • Netzkabelsatz
  • Lithium-Ionen-Akkusatz BP290
  • Messleitungssatz TL175
  • Tastkopf VPS421 (2x)
  • Trageschlaufe
  • Tragegurt
  • USB-Kabel
  • Bereitschaftstasche CXT293
  • WiFi-Dongle DWA-131
  • FlukeView Aktivierungsanweisungen (Papier)
  • Gedruckte Anleitungen
ScopeMeter 190-104-III/S mit Kit SCC293
Kaufen

Lieferumfang:

  • ScopeMeter 190-104-III
  • Netzadapter BC190/830
  • Netzkabelsatz
  • Lithium-Ionen-Akkusatz BP291
  • Tastkopf VPS421 (4x)
  • Trageschlaufe
  • Trageriemen
  • USB-Kabel
  • Bereitschaftstasche CXT293
  • WiFi-Dongle DWA-131
  • FlukeView Aktivierungsanweisungen (Papier)
  • Gedruckte Anleitungen
ScopeMeter 190-202-III/S mit Kit SCC293
Kaufen

Lieferumfang:

  • ScopeMeter 190-202-III
  • Netzadapter BC190/830
  • Netzkabelsatz
  • Lithium-Ionen-Akkusatz BP290
  • Messleitungssatz TL175
  • Tastkopf VPS410-II (2x)
  • Trageschlaufe
  • Tragegurt
  • USB-Kabel
  • Bereitschaftstasche CXT293
  • WiFi-Dongle DWA-131
  • FlukeView Aktivierungsanweisungen (Papier)
  • Gedruckte Anleitungen
ScopeMeter 190-204-III/S mit Kit SCC293
Kaufen

Lieferumfang:

  • ScopeMeter 190-204-III
  • Netzadapter BC190/830
  • Netzkabelsatz
  • Lithium-Ionen-Akkusatz BP291
  • Tastkopf VPS410-II (4x)
  • Trageschlaufe
  • Tragegurt
  • USB-Kabel
  • Bereitschaftstasche CXT293
  • WiFi-Dongle DWA-131
  • FlukeView Aktivierungsanweisungen (Papier)
  • Gedruckte Anleitungen
ScopeMeter 190-502-III/S mit Kit SCC293
Kaufen

Lieferumfang:

  • ScopeMeter 190-502-III
  • Netzadapter BC190/830
  • Netzkabelsatz
  • Lithium-Ionen-Akkusatz BP291
  • Messleitungssatz TL175
  • Tastkopf VPS410-II (2x)
  • Trageschlaufe
  • Tragegurt
  • USB-Kabel
  • Kabelabschluss TRM50 (2 Stück)
  • Bereitschaftstasche CXT293
  • WiFi-Dongle DWA-131
  • FlukeView Aktivierungsanweisungen (Papier)
  • Gedruckte Anleitungen
ScopeMeter 190-504-III/S mit Kit SCC293
Kaufen

Lieferumfang:

  • ScopeMeter 190-504-III
  • Netzadapter BC190/830
  • Netzkabelsatz
  • Lithium-Ionen-Akkusatz BP291
  • Tastkopf VPS410-II (4x)
  • Trageschlaufe
  • Tragegurt
  • USB-Kabel
  • Kabelabschluss TRM50 (4 Stück)
  • Bereitschaftstasche CXT293
  • WiFi-Dongle DWA-131
  • FlukeView Aktivierungsanweisungen (Papier)
  • Gedruckte Anleitungen