Deutsch

Fluke FEV300 Prüfadaptersatz für Elektrofahrzeug-Ladestationen: Installationstester 1664 FC und Prüfkabel Typ 2

  • Fluke EV Charging Station Test Adapter Kit: 1664 FC Installation Tester and Type 2 Connector
  • Fluke EV Charging Station Test Adapter Kit: 1664 FC Installation Tester and Type 2 Connector
  • Fluke EV Charging Station Test Adapter Kit: 1664 FC Installation Tester and Type 2 Connector
  • Fluke EV Charging Station Test Adapter Kit: 1664 FC Installation Tester and Type 2 Connector
  • Fluke EV Charging Station Test Adapter Kit: 1664 FC Installation Tester and Type 2 Connector
Neues Produkt

Wichtigste Merkmale

  • Schutzleiter (PE) können auf ein mögliches Vorhandensein gefährlicher Spannungen gegen Erde sicher geprüft werden
  • Simulation verschiedener Strombelastbarkeiten der Ladeverkabelung
  • Simulation der Fahrzeugladezustände 
  • Simulation eines Erdungsfehlers (PE)
  • Fluke 1664 FC zur Durchführung von Installationsprüfungen und Prüfkabel Typ 2 im Lieferumfang

Produktübersicht: Fluke FEV300 Prüfadaptersatz für Elektrofahrzeug-Ladestationen: Installationstester 1664 FC und Prüfkabel Typ 2

Der Prüfadapter FEV300 und der Multifunktions-Installationstester 1664 FC bilden ein vollständiges Kit, das für die Funktions- und Sicherheitsprüfung von Ladestationen im Modus 3 für das AC-Laden entwickelt wurde. Der Prüfadapter simuliert das Vorhandensein eines Elektrofahrzeugs und ermöglicht es Ihnen, in Kombination mit dem Fluke Installationstester 1664 FC Prüfungen durchzuführen, um schnell und effizient die Forderungen der relevanten Normen zu erfüllen, ohne die Ladestation zu öffnen. Verwenden Sie den FEV300, um zu überprüfen, ob eine Ladestation nach der Installation oder während der regelmäßigen Instandhaltung ordnungsgemäß funktioniert. Darüber hinaus können Sie mit dem FEV300 auch eine Fehlersuche durchführen, wenn die Ladestation nicht die gewünschte Ladung liefert. Mit dem Adapter-Kit kann die Ladestation gemäß den Normen IEC/EN 61851-1 und IEC/HD 60364-7-722 geprüft werden.

Führen Sie sieben Installationsprüfungen in einer Sequenz durch

Die Schutzleiter-Vorprüfung des FEV300 stellt sicher, dass an der Erdungsklemme keine gefährliche Spannung anliegt. Verbinden Sie den 1664 FC mit dem FEV300, um über eine einzige Verbindung sieben Installationsprüfungen automatisch in einer Sequenz durchzuführen. Der 1664 FC prüft gemäß allen relevanten Normen und ermöglicht es Ihnen, Prüfergebnisse in Echtzeit über Ihr Smartphone mit Fluke Connect zu teilen.

Sicherheit, Einfachheit und Komfort

Mit einem einzigen Prüfadapter, an den Fluke Prüf- und Messgeräte angeschlossen werden können, lassen sich eine Vielzahl von Prüfungen durchführen, inklusive Erdschlussprüfungen, Isolationsprüfungen von Leitungen, Messungen von Spannungen und Tastverhältnissen zur Ermittlung des maximal verfügbaren Ladestroms. Für die Fehlersuche an der Ladestation benötigen Sie kein Elektrofahrzeug: Der Prüfadapter FEV300 verhält sich wie ein Elektrofahrzeug, wenn er an eine Ladestation angeschlossen ist, und ermöglicht so einfache Prüfungen zu Betriebsverhalten und Instandhaltung.

  • Schutzleiter-Vorprüfung: Schutzleiter (PE) können auf ein mögliches Vorhandensein gefährlicher Spannungen gegen Erde sicher geprüft werden
  • Status des Proximity-Kontakts PP (Kabelsimulation): Zur Simulation unterschiedlicher Strombelastbarkeiten von Ladekabeln, wählbar über den Drehschalter PP-Status
  • Status des Pilotkontakts CP (Fahrzeugsimulation): Zur Simulation verschiedener Ladezustände, wählbar über den Drehschalter CP-Status
  • Simulation des Fehlerzustands E des Pilotkontakts (CP): Simulation eines Erdungsfehlers (PE)

What's in the box:

  • FEV300/BASIC Prüfadapter
  • 1664 FC Multifunktions-Installationstester
  • FEV300-CON-TY2 Prüfkabel Typ 2
  • Tragetasche

Technische Daten: Fluke FEV300 Prüfadaptersatz für Elektrofahrzeug-Ladestationen: Installationstester 1664 FC und Prüfkabel Typ 2

Allgemeine Funktionsmerkmale
EingangsspannungBis zu 250 V (einphasiges System)/bis zu 480 V (Dreiphasensystem), 50/60 Hz, max. 10 A
Interne LeistungsaufnahmeMax. 3 W
Prüfkabel FEV300-CON-TY2AC-Ladebetriebsart 3, geeignet für Typ 2 gemäß IEC 62196-2, für Steckdose oder für ein fest angeschlossenes Ladekabel mit Fahrzeuganschluss (Typ 2, 7-polig, dreiphasig)
Prüfkabel FEV300-CON-TY1AC-Ladebetriebsart 3, geeignet für Typ 1 gemäß IEC 62196-2 bzw. SAE J1772 mit Fahrzeuganschluss (Typ 1, 5-polig, einphasig)
Abmessungen (H×B×T)110  × 45  × 220 mm (ohne Prüfkabel und Stecker)
Gewicht (einschließlich Prüfkabel Typ 1 oder Typ 2)Ca. 1 kg
SicherheitsnormenIEC/EN 61010-1, Verschmutzungsgrad 2
IEC/EN 61010-2-030, CAT II 300 V, Schutzklasse II
SchutzartGemäß IEC 60529: IP 54 (Gehäuse)
Gemäß IEC 60529: IP 54 (Steckdosen mit aufgesteckten Schutzkappen, Stecker in angeschlossenem Zustand oder mit aufgesteckten Schutzkappen, ansonsten IP 20)
Betriebstemperatur-20 °C bis 40 °C
Lagertemperatur-20 °C bis 50 °C
Relative Luftfeuchte bei Betrieb (Bereich)10 % bis 85 % RH, nichtkondensierend
Relative Luftfeuchtigkeit bei Lagerung0 % bis 85 %, nicht kondensierend
Max. Höhenlage bei Betrieb2000 m max.
Funktionen
Schutzleiter-Vorprüfung (PE)Anzeige bei >50 V AC/DC zwischen Schutzleiter (PE) und Berührungssensor
PP-Simulation (Kabelsimulation)Offen, 13 A, 20 A, 32 A, 63 A
CP-Zustände (Kontaktpilot)Zustand A, B, C, D
CP-Fehlerzustand EEin/Aus (CP-Signal zu PE kurzgeschlossen)
Schutzleiter-Fehlerzustand F (Erdungsfehler)Ein/Aus (Unterbrechung des Schutzleiters)
Ausgänge (nur zu Messzwecken)
Messanschlüsse L1, L2, L3, N, PEMax. 250/480 V, max. 10 A
Anschlüsse für CP-Signalausgangca. +/-12 V
Vorsicht: Bei falscher Verdrahtung oder bei einem Fehler an der Ladestation können diese Anschlüsse gefährlich sein.

 

Wechselspannungsmessung
Bereich500 V
Auflösung0,1 V
Genauigkeit bei 45 bis 66 Hz0,8 % + 3 Zählwerte
Eingangsimpedanz360 kΩ
Überlastungsschutz660 V effektiv
Durchgangsprüfung (RLO)
Messbereiche (Bereichsautomatik)20 Ω/200 Ω/2000 Ω
Auflösung0,01 Ω/ 0,1 Ω/1 Ω
Leerlaufspannung>4 V
Isolationswiderstandsmessung (RISO)
Prüfspannungen50 / 100 / 250 / 500 / 1.000 V
Genauigkeit der Prüfspannung (bei Nennprüfstrom)+10%, -0%
Prüfspannungen50 V
100 V
250 V
500 V
1000 V
Bereich des Isolationswiderstands20 MΩ / 50 MΩ
20 MΩ / 100 MΩ
20 MΩ / 200 MΩ
20 MΩ / 200 MΩ / 500 MΩ
20 MΩ / 200 MΩ / 1000 MΩ
Auflösung0,01 MΩ / 0,1 MΩ
0,01 MΩ / 0,1 MΩ
0,01 MΩ / 0,1 MΩ
0,01 MΩ / 0,1 MΩ / 1 MΩ
0,01 MΩ / 0,1 MΩ / 1 MΩ
Prüfstrom1 mA bei 50 kΩ
1 mA bei 100 kΩ
1 mA bei 250 kΩ
1 mA bei 500 kΩ
1 mA bei 1 MΩ
Schleifen- und Netzimpedanz (ZI)
Bereich10 Ω / 0,001 Ω / Hochstrom-mΩ-Modus
Auflösung0,01 Ω / 0,1 Ω / 1 Ω
Kurzschlussstrom (Ik), PSC-Test
Bereich1.000 A / 10 kA (50 kA)
Auflösung1 A / 0,1 kA
Berechnete WerteKurzschlussstrom/Erdschlussstrom (Ik/PEFC) oder Kurzschlussstrom (Ik/PSC) werden mittels Division der gemessenen Netzspannung durch die gemessene Schleifenimpedanz (L-PE) bzw. Netzimpedanz (L-N) ermittelt.
Prüfung von Fehlerstromschutzeinrichtungen (RCD)
RCD-TypAC¹
G²,S³
Fluke 1664A, AC, B5, S
Hinweise¹Reagiert auf AC
²Allgemein, keine Verzögerung
³Zeitverzögerung
4Reagiert auf Impulssignal
5Reagiert auf ein geglättetes DC-Signal
Auslösezeitprüfung (ΔT)
Stromeinstellungen¹10–30–100–300–500–1000 mA – VAR
10–30–100 mA
Multiplikatorx ½, x 1
x 5
MessbereicheRCD Typ G310 ms
50 ms
RCD Typ S510 ms
160 ms
Hinweise¹Nur 1000 mA Typ AC
Nur 700 mA (max.) (Typ A) im VAR-Modus
Der VAR-Modus ist für Typ B nicht verfügbar.
RCD-Auslösestrommessung, Rampenverfahren (IΔN)
Strombereich30 % bis 110 % des Nennstroms des RCD¹
Stufengröße10 % von IΔN²
VerweilzeitTyp G300 ms/Schritt
Typ S500 ms/Schritt
Messgenauigkeit±5 %
Spezifizierte Auslösestrombereiche (gemäß EN 61008-1)50 % bis 100 % für Typ AC
35 % bis 140 % für Typ A (>10 mA)
35 % bis 200 % für Typ A (≤10 mA)
50 % bis 200 % für Typ B
²5 % für Typ B
Hinweise¹30 % bis 150 % für Typ A IΔN > 10 mA
30 % bis 210 % für Typ A IΔN = 10 mA
20 % bis 210 % für Typ B
Erdwiderstandsprüfung (RE)
Bereich200 Ω/2000 Ω
Auflösung0,1 Ω/1 Ω
Frequenz128 Hz
Ausgangsspannung25 V
Phasendrehrichtung
SymbolSymbol Drehfeldrichtungsanzeiger  Drehfeldrichtungsanzeige ist aktiv.
Allgemeine Spezifikationen
Abmessungen (L x B x H)10 x 25 x 12,5 cm
Gewicht (einschl. Batterien)1,3 kg
Batterietyp, Anzahl1,5 V Typ AA (LR6, Mignon), 6 Stück pro Gerät.
SchutzartIP 40
SicherheitEntspricht EN 61010-1 Ausgabe 2.0 (2001-02), UL61010, ANSI/ISA -s82.02.01 2000 und CAN/CSA c22.2 Nr. 1010, 2. Ausgabe
ÜberspannungskategorienCAT III 500 V, CAT IV 300 V
Elektrische Sicherheit in NiederspannungsnetzenEN 61557-1 bis EN 61557-7 2. Ausgabe und EN 61557-10 2. Ausgabe

Modelle: Fluke FEV300 Prüfadaptersatz für Elektrofahrzeug-Ladestationen: Installationstester 1664 FC und Prüfkabel Typ 2

Fluke Prüfadaptersatz für Elektrofahrzeug-Ladestationen
Kaufen

Lieferumfang:

  • FEV300/BASIC Prüfadapter
  • 1664 FC Multifunktions-Installationstester
  • FEV300-CON-TY2 Prüfkabel Typ 2
  • Tragetasche

Handbücher und Ressourcen: Fluke FEV300 Prüfadaptersatz für Elektrofahrzeug-Ladestationen: Installationstester 1664 FC und Prüfkabel Typ 2