Deutsch

PVA-1500 Serie – PV-Analysator und I-U-Kennlinienschreiber

  • PVA-1500 Series PV Analyzer
  • PVA-1500T2 Series PV Analyzer
  • PVA-1500HE Series PV Analyzer Image
  • PVA-1500 Series PV Analyzer
  • PVA-1500 Series PV Analyzer
Neues Produkt

Wichtigste Merkmale

  • Misst und zeigt I-U-Kennlinien bis zu 1.500 V und 30 A an, auch für hocheffiziente PV-Module (mit Modell PVA-1500HE2)
  • Das integrierte PV-Modell ermöglicht eine sofortige PV-Leistungsprüfung
  • Verzögerung von Sweep zu Sweep von 9 Sekunden, dadurch Leistungsmessung von bis zu 3,5 MW in <1 h
  • Wireless-Schnittstellen für schnellere Einrichtung, sicherere Arbeitsumgebung und Bewegungsfreiheit bei der Fehlersuche in PV-Anlagen
  • Automatisierte Verwaltung, Analyse und Berichterstattung der Daten

Produktübersicht: PVA-1500 Serie – PV-Analysator und I-U-Kennlinienschreiber

 

Messen Sie die Leistung Ihrer PV-Anlage

PVA-1500 ist ein hochmodernes I-U-Kennlinienschreiber-Kit zur Messung der Leistung von Photovoltaikanlagen. Mit dieser Messausrüstung können Sie den Zustand und die Leistung von Solarmodulen und ganzen Anordnungen (Arrays) genau und zuverlässig beurteilen und fundierte Entscheidungen treffen, um ihre Leistung und Langlebigkeit zu verbessern.

Die PVA-1500-Kits bieten zahlreiche hochentwickelte Funktionen, wie die effiziente I-U-Kennlinienaufzeichnung, die schnelle und detaillierte Leistungsdaten liefern. Die intuitive Bedienoberfläche ermöglicht eine einfache Navigation und Echtzeitanalyse, sodass potenzielle Probleme sofort erkannt werden können. Durch die frühzeitige Erkennung von Problemen können Sie den Ertrag Ihrer PV-Anlage optimieren und Ausfallzeiten minimieren.

 

Umfassende Messungen und effiziente Analysen

Für die Inbetriebnahme, den Betrieb, die Instandhaltung und die Fehlersuche bei Anordnungen von Solarpanels (Arrays) ist die I-U-Kennlinienprüfung die umfassendste Leistungsmessung für Solarmodule. Die schnelle Analyse von Datensätzen der Kennlinien hilft bei der Erkennung von Ausreißern, und die gespeicherten Daten dienen als Grundlage für zukünftige Leistungsabfragen.

 

I-U-Kennlinienaufzeichnung mit hoher Genauigkeit

Der Analysator PVA misst die I-U-Kennlinie eines PV-Strangs oder -Moduls mit einer kapazitiven Last. Die Messung wird in der Regel auf Strangebene durchgeführt, indem das Gerät direkt an den Strang angeschlossen wird oder an einen Anschlusskasten, wo mit Hilfe der Sicherungen der zu prüfende Strang ausgewählt wird. Es können Kennlinien mit 100 oder 500 Messpunkten gewählt werden. Zusätzlich misst der Analysator die P-U-Kennlinie (Leistung/Spannung), Isc, Voc, Imp, Vmp, Pmax, Füllfaktor und Leistungsfaktor (das Verhältnis zwischen gemessener und erwarteter maximaler Leistung).

 

Zeitsparende Bedienschnittstelle

Mit einem Tablet oder Laptop (nur für Windows) als Bedienoberfläche können Sie mehr Prüfungen pro Stunde durchführen und die Daten in verschiedenen, leicht lesbaren Formaten anzeigen. Speichern Sie Ihre Messungen, indem Sie in der kundenspezifischen Arraystruktur auf den Zweig tippen, in dem Sie messen. Die Software berechnet automatisch die erwartete I-U-Kennlinie und zeigt den Leistungsfaktor an.

 

Fortschrittliche und hocheffiziente PV-Prüffunktionen

Genaue Messung von hocheffizienten Modulen mit bis zu 30 A: Hocheffiziente Module (>19 % Modulwirkungsgrad) besitzen eine hohe Kapazität, die einige I-U-Kennlinienschreiber nicht messen können. Der PV-Analysator PVA-1500HE2 wurde speziell dafür entwickelt, alle Strangtypen bis 30 A zu messen – auch solche mit hocheffizienten Modulen. Schnelle Leistungsmessung in Umgebungen mit hohen Temperaturen: Der PVA-1500HE2 arbeitet mit einer schnellen Verzögerung von Sweep zu Sweep von 9 Sekunden (bei Voc < 1.350 V). Dies ermöglicht Messungen von 3,5 MW innerhalb einer Stunde, selbst unter hohen Temperaturen, bei denen andere Kennlinienschreiber häufig aufgrund von Überhitzung ausfallen.

 

PV-Referenzsensor SolSensor™ mit drahtloser Datenübertragung

Der SolSensor™ liefert dem PV-Modell Daten zu Einstrahlungsstärke, Modultemperatur und Neigungswinkel des Arrays. Das Modell nutzt diese Informationen, um die Form der I-U-Kennlinie unter diesen Betriebsbedingungen vorherzusagen und die gemessene Kurve in Standardprüfbedingungen umzurechnen. Der SolSensor™ wird an den Modulrahmen geklemmt und richtet den Einstrahlungssensor automatisch an der Array-Ebene aus.

Die spektrale Empfindlichkeit des Silizium-Fotodioden-Sensors im SolSensor™ wird für die zu prüfende PV-Technologie korrigiert. Für poly- und monokristalline Zellen sowie für Cadmiumtellurid (CdTe) und andere Dünnschichttechnologien stehen eigene Faktoren zur Verfügung. Der Sensor ist temperaturkompensiert, und die Winkelreaktion jeder Einheit wird in Bezug auf Drehrichtung und Höhe kalibriert. Daher bietet der SolSensor™ genaue Ergebnisse für eine Vielzahl von Technologien, Himmelsbedingungen und Einstrahlungswinkeln und ermöglicht so I-U-Kennlinienmessungen zu verschiedenen Tageszeiten.

Der SolSensor™ verfügt über zwei externe Thermoelementeingänge zur Messung der Temperatur auf der Modulrückseite. Die effektive Zelltemperatur kann auch direkt aus der gemessenen I-U-Kennlinie gemäß IEC 60904 berechnet werden. Die SmartTemp™-Funktion des Analysators kombiniert optional diese beiden Methoden, um eine optimale Genauigkeit zu erzielen.

PVA und SolSensor™ kommunizieren drahtlos über WLAN mit Ihrem PC mit einer Reichweite von 100 m (Sichtlinie). Das bedeutet keine störenden Kabel, schnelle Einrichtung, Bewegungsfreiheit während der Fehlersuche bei Strängen und Flexibilität bei der Messung mehrerer Anschlusskästen mit einer einzigen SolSensor™-Einrichtung.
 

What's in the box:

  • PV-Analysator PVA-1500
  • SolSensor™ und Zange
  • Messleitungen mit Krokodilklemmen
  • MC4-Trennwerkzeug
  • Ladegeräte
  • 2x Thermoelemente und Klebescheiben
  • Zubehör für die Sensorreinigung
  • Transportkoffer (nur bei PVA-1500HE2 enthalten)
  • Über kostenlosen Download verfügbar: PVA-App und Datenanalyse-Tool

Technische Daten: PVA-1500 Serie – PV-Analysator und I-U-Kennlinienschreiber

PVA-1500 – Spezifikationen  
 PVA-1500T2PVA-1500HE2
Bereich für Leerlaufspannung (Voc)20 bis 1.500 V DC
Bereich für Kurzschlussstrom (Isc)
     Modulwirkungsgrad <19 %0 bis 30 A DC
     Modulwirkungsgrad ≥19 %0 bis 10 A DC0 bis 30 A DC
Genauigkeit der Spannung (0 °C bis 45 °C)± (0,5 % + 0,25 V)
Genauigkeit des Stroms (0 °C bis 45 °C)± (0,5 % + 0,04 A)
Genauigkeit der Leistung (0 °C bis 45 °C)± (1,7 % + 1,0 W) (Strom ≥3 A, Modulwirkungsgrad <19 %)
Auflösung der Spannung25 mV
Auflösung des Stroms2 mA
Durchsatz der Messungen
     Verzögerung von Sweep zu Sweep (bei Voc ≤ 1.350 V)<9 Sekunden
     Maximale I-U-Sweeps pro Stunde (bei Voc ≤ 1.350 V)400 Sweeps/h
     Max. gemessene Leistung pro Stunde3,5 MW/h
Thermische Kapazität
     Anz. Sweeps bei 18 s Sweep-zu-Sweep-Verzögerungunbegrenzt (Umgebungstemperatur 25 °C)
550 (Umgebungstemperatur 45 °C)
     Anz. Sweeps bei 9 s Sweep-zu-Sweep-Verzögerungunbegrenzt (Umgebungstemperatur 25 °C)
330 (Umgebungstemperatur 45 °C)
I-U-Kennlinienpunkte100 oder 500 wählbar
I-U-Sweep-Dauer0,05 bis 2 Sekunden (typisch 0,2 Sekunden bei PV-Strängen)
Betriebstemperaturbereich0 °C bis 45 °C
Lagertemperaturbereich-20 °C bis 65 °C
Relative Feuchte bei Betrieb<90 % relative Feuchte, nicht kondensierend. Vermeiden Sie es, ein kaltes Gerät warmer und feuchter Luft auszusetzen, da es sonst zu Kondensation kommt. Bewahren Sie das Gerät unter denselben Bedingungen auf, unter denen es verwendet werden soll.
Höhe über NN2.000 m max.
Akkuladedauer6 Std.
Betriebsdauer über Akkuca. 8 Std.ca. 7 Std.
SicherheitCAT III 1.500 V
Gemäß IEC 61010-1: Verschmutzungsgrad 2
WarnfunktionenÜberspannung, Überstrom, Übertemperatur, umgekehrte
Polarität
PV-SteckverbinderStaubli MC4-EVO2Bananenstecker
LED für Laden/GeladenJa
Firmware-Update vor Ort möglichJa
Schnittstelle zu Tablet/LaptopWLAN-Schnittstelle zwischen Tablet/Laptop des Anwenders, I-U-Einheit und
SolSensor™
Gewicht6,6 kg7,3 kg
Höhe43,2 cm (inkl. Messleitung und Zugentlastungen)53,3 cm
Breite21,6 cm
Tiefe15,2 cm
 
Spezifikationen PVA-1500 Messleitung und Klemme
Spannungsbereich0 bis 1.500 V DC
Strombereich0 bis 30 A DC
Temperatur0 °C bis 45 °C
FeuchteMaximale relative Feuchte von 80 % für Temperaturen bis zu 31 °C linear abnehmend bis 50 % relative Feuchte bei 40 °C
Verschmutzungsgrad2
Höhe über NNmax. 2.000 m
Leitungslänge152 cm
LeitungsfarbenPlus = rot, Minus = schwarz
Hersteller (Messleitungen und Krokodilklemmen)Staubli
Hinweis: Verwenden Sie nur Messleitungen und Klemmen, die von Fluke für den PVA-1500 zur Verfügung gestellt werden.
  
SolSensor™ – Spezifikationen 
Einstrahlungsstärke 
     SensortypSilizium-Fotodiode mit Korrekturen für Temperatur, Spektral- und Winkeleffekte.
     Messbereich100 W/m² bis 1.500 W/m²
     Genauigkeit±2 % bei Verwendung zur Vorhersage der Leistung gut charakterisierter polykristalliner und monokristalliner PV-Module mit einer direkten Einstrahlungsstärke >600 W/m²
     Auflösung1 W/m²
     MessintervallTypisch 3,5 s
Temperatur
     SensortypThermoelement Typ K, zwei Eingänge
     Messbereich0 °C bis 100 °C
     Genauigkeit±2 °C (ohne Fehlergrenzen des Thermoelements)
     Auflösung0,1 °C
     MessintervallTypisch 3,5 s
Neigung
     SensortypElektronisch
     Messbereich0 bis 90° von der Horizontalen
     Genauigkeit±2° typisch (0° bis 45°)
Allgemein
     Messung der Synchronisierung mit I-U-KennlinieTypisch, <1 s
     Drahtlos-Reichweite (offene Sichtlinie)100 m 
     Betriebstemperaturbereich0 °C bis 45 °C
     Lagertemperaturbereich-20 °C bis 65 °C
     Relative Feuchte bei Betrieb<90 % relative Feuchte, nicht kondensierend. Vermeiden Sie es, ein kaltes Gerät warmer und feuchter Luft auszusetzen, da es sonst zu Kondensation kommt. Bewahren Sie das Gerät unter denselben Bedingungen auf, unter denen es verwendet werden soll.
     Akkuladedauer6 Std.
     Betriebsdauer über Akku>16 Std. bei Normalbetrieb