Deutsch

Machen Sie sich mit den Grundlagen der Thermografie vertraut

8. Aug 2018 | Thermografie

Die Thermografie gibt Ihnen die Möglichkeit, Probleme frühzeitig aus sicherer Entfernung zu erkennen, indem Sie einfach den entsprechenden Bereich mit einer Wärmebildkamera scannen. Dank der technologischen Weiterentwicklung sind Wärmebildkameras heutzutage kompakt, ergonomisch, einfach und schnell einsetzbar und deutlich preiswerter als die großen, teureren Kameras der Vergangenheit. Mit der richtigen Kamera und dem richtigen Objektiv können Sie Probleme in Motiven erkennen, die nur 25 µm klein oder mehrere Hundert Meter hoch sind.

Wenn Ihr Unternehmen vorbeugende Instandhaltung betreibt, kann es sein, dass Sie mit der Durchführung von Inspektionen mit einer Wärmebildkamera beauftragt werden. Um gut darin zu werden, benötigen Sie eine professionelle, praktische Schulung. Hier schon einmal ein paar Beispiele für die benötigten Kenntnisse: 

Vorsicht vor reflektierenden Objekten

Wärmebildkameras stellen Infrarotstrahlung als Temperatur dar. Bei Oberflächen mit hohem Emissionsgrad (z. B. Leiterisolierung oder Motorgehäuse) sind Temperaturscans sehr genau, sodass Sie zuverlässige Ergebnisse erhalten. Bei Oberflächen mit geringem Emissionsgrad jedoch (z. B. glänzende Metalle) ist es wahrscheinlicher, dass der Messwert die Reflexion der glänzenden Oberfläche und nicht die Temperatur der Oberfläche widerspiegelt. Glücklicherweise gibt es zahlreiche Abhilfemaßnahmen (z. B. Isolierband oder Farbpunkte), die Sie in Ihren Schulungssitzungen kennen lernen werden.

Lassen Sie sich nicht sämtliche Vorteile einer teureren Kamera entgehen

Wärmebildkameras können im Preis um ein paar Hundert oder sogar ein paar Tausend Euro variieren. Wenn Sie erst mit der Thermografie beginnen, neigen Sie möglicherweise dazu, Ihre Entscheidung allein vom Preis abhängig zu machen. Aber handeln Sie nicht vorschnell. Auch wenn Ihr Budget begrenzt ist, sollten Sie bedenken, dass eine höhere Detektorauflösung und Funktionen wie Autofokus Ihnen Zeit ersparen und die Genauigkeit erhöhen können, wodurch sich der Preisunterschied im Laufe der Zeit durchaus rechnen kann.