Deutsch

Fluke ScopeMeter® 190-504/S, 500 MHz

  • Fluke 190-504 500MHz ScopeMeter® Test Tool
  • Fluke 190-504 500MHz ScopeMeter® Test Tool
  • Fluke 190-504 500MHz ScopeMeter® Test Tool
  • Fluke 190-504 500MHz ScopeMeter® Test Tool

Wichtigste Merkmale

  • Messung von Oberschwingungen, Transienten und Lasten an Drehstromeingängen
  • Fehlersuche an Stromwandlern auf defekte Leistungsstufen (IGBTs) oder Filter
  • Prüfung von impulsmodulierten Ausgängen auf Reflexionen und Spannungsunsymmetrien


Dank der Connect-and-View™-Triggerung sehen Sie sofort eine stabile Signaldarstellung

Connect-and-View™ richtet durch Erkennung von Signalmustern die Triggerung automatisch korrekt ein. Ohne eine Taste zu berühren, erhalten Sie eine stabile, zuverlässige und wiederholbare Anzeige praktisch aller Signale, einschließlich Motorantriebs- und Steuersignalen. Beschleunigt die Messung an mehreren Prüfpunkten in schneller Folge.


Zeichnen Sie bis zu 22 Tage mit der papierlosen Schreiberfunktion TrendPlot™ auf, um intermittierende Störungen zu ermitteln.

Intermittierende Störungen können durch fehlerhafte Verbindungen, Staub, Schmutz, Korrosion oder einfach durch defekte Leitungen oder Steckverbinder verursacht werden. Netzausfälle und Spannungseinbrüche oder das Anlaufen oder Anhalten eines Motors können ebenfalls zum Stillstand einer Maschine führen. Die TrendPlot-Funktion im Fluke ScopeMeter erleichtert Ihnen das Auffinden dieser Fehler durch folgende Funktionen:

  • Aufzeichnen von Minimal-, Maximal- und Mittelwerten über einen Zeitraum von maximal 22 Tagen
  • Aufzeichnen von Spannungs-, Strom-, Temperatur-, Frequenz- und Phasenwerten an allen vier Eingängen mit Uhrzeit- und Datumsstempeln zur Fehlersuche

Produktübersicht: Fluke ScopeMeter® 190-504/S, 500 MHz

  • Was spricht für das neue Vierkanal-Messgerät ScopeMeter® mit 500 MHz?

    Eine schnellere Abtastrate und eine höhere Bandbreite bedeuten mehr Genauigkeit und bessere Signaldarstellung bei hohen Frequenzen. Das Oszilloskop erfasst und zeigt unbekannte Signalformen, Amplituden und Störsignale an. Eine gute Faustregel, um zumindest die fünfte Oberschwingungskomponente eines Signals anzuzeigen, ist die Auswahl eines Oszilloskops mit einer Bandbreite, die mindestens das Fünffache der maximalen Taktrate des geprüften Geräts beträgt. Je schneller die Abtastrate, desto genauer und detaillierter zeigt das Oszilloskop eine Signalflanke (dV/dt) und Spitzen von Reflexionen oder Transienten an.

Technische Daten: Fluke ScopeMeter® 190-504/S, 500 MHz

Technische Daten
Bandbreite500 MHz
Anzahl der Kanäle500 MHz: 4 Kanäle
Echtzeit-Abtastrate5 GS/s
Eingänge4 BNC-Oszilloskop-Eingänge und Digitalmultimeter-Eingang
voneinander unabhängige, galvanisch getrennte potenzialfreie Eingängemaximal 1000 V nach CAT III bzw. 600 V nach CAT IV zwischen Eingängen, Referenz und Masse
Eingangsempfindlichkeit2 mV bis 100 V/div. plus jeweilige Abschwächung
Arten der TriggerungConnect-and-View™, Freilauf, Einzeltriggerung, Flanke, Verzögerung, zwei Flanken, Video, Video Line, wählbare Impulsbreite, N-Zyklus
Triggerquelle4 BNC-Eingänge
Glitch-Erfassung8 ns
OszilloskopmessungenCursor: 7
Automatisch: 30
Maximale AufzeichnungslängeScopeRecord-Modus:30.000 Punkte pro Eingang
Oszilloskopmodus: 10.000 Punkte pro Eingang
NachleuchtenDigitaler Nachleuchtmodus sorgt für ein Abklingen der Signaldarstellung wie beim Analogoszilloskop
SignalformvergleichSignalformvergleich mit automatischer Gut/Schlecht-Prüfung
Technische Daten des Digitalmultimeters
MultimetereingängeBNC-Eingänge werden als Digitalmultimeter-Eingänge genutzt
Maximaler Anzeigeumfang999 Zählschritte
MessungenVdc, Vac eff, Vac+dc eff, Strom (über Stromzange oder Shunt), Temperatur in °C oder °F (bei Verwendung des optionalen Wandlers)
SpeicherSignalformen + Einstellungen: 30
Aufzeichnung: 10
Anzeige153-mm-Farb-LCD mit hoher Aktualisierungsgeschwindigkeit
Umgebungsdaten
Betriebstemperatur0 °C bis 40 °C mit Akkus
0 °C bis 50 °C ohne Akkus
Lagertemperatur-20 °C bis +60 °C
Höhe über NN bei BetriebBis zu 2.000 m für Überspannungskategorie CAT IV 600 V, CAT III 1000 V
Bis zu 3.000 m für Überspannungskategorie CAT III 600 V, CAT II 1000 V
Sicherheitsspezifikationen
Elektrische SicherheitCAT III 1.000 V / CAT IV 600 V gemäß EN 61010-1
Mechanische und allgemeine Daten
Abmessungen270 x 190 x 70 mm
Gewicht2,2 kg
Gewährleistungdrei Jahre auf das Grundgerät
Li-Ionen-AkkuBP 291 (4800m Ah)
Im Lieferumfang enthaltenes Zubehör
Spannungstastkopfsätze VPS410 (ein roter, ein blauer)
Akkuladegerät/Netzadapter BC190
Li-Ionen-Akku BP291, 4800 mAh
Trageschlaufe (am Gerät)
Tragegurt
Benutzerhandbücher (mehrsprachig) auf CD-ROM
FlukeView ScopeMeter®, Demoversion mit eingeschränktem Funktionsumfang
USB-Schnittstellenkabel
Gewährleistungein Jahr auf Zubehörteile

Modelle: Fluke ScopeMeter® 190-504/S, 500 MHz

Fluke-190-504/S
Fluke 190-504/S 500MHz ScopeMeter® Test Tool
Kaufen

Farbe ScopeMeter, 500 MHz, 4 Kanäle plus externer Eingang/Multimetereingang, mit Kit SCC-290

Ressourcen: Fluke ScopeMeter® 190-504/S, 500 MHz