Fluke 1623-2 GEO Erdungsmessgerät

  • Erdungsmessgerät Fluke 1623-2 GEO | Fluke
  • Erdungsmessgerät Fluke 1623-2 GEO | Fluke
  • Erdungsmessgerät Fluke 1623-2 GEO | Fluke

Wichtigste Merkmale

Spießloses Verfahren

Mit dem Erdungsmessgerät Fluke 1623-2 lassen sich Erdschleifenwiderstände einfach mit Stromzangen messen. Bei diesem Messverfahren werden zwei Zangen um den Tiefenerder gelegt und mit dem Messgerät verbunden. Es werden keine Erdungsspieße verwendet. Über eine der Zangen wird eine bekannte Festspannung induziert, und mit der zweiten Zange wird der Strom gemessen. Dann ermittelt das Messgerät automatisch den Widerstand des Tiefenerders. Diese Messmethode lässt sich nur anwenden, wenn an dem zu messenden Gebäude oder der zu messenden Struktur ein Erdungssystem angeschlossen ist. Dies ist jedoch meist der Fall. Wenn nur ein Massepfad existiert, wie dies in vielen Wohngebieten der Fall ist, erbringt das spießlose Verfahren keinen annehmbaren Wert. In diesem Fall muss die Prüfung mittels des Spannungsfallverfahrens erfolgen.

Für das spießlose Verfahren müssen die Tiefenerder nicht getrennt werden, so dass das angeschlossene Erdungssystem während der Prüfung intakt bleibt. Die Tage des enormen Zeitaufwands für das Platzieren und Anschließen von Spießen an jedem Tiefenerder in der Anlage sind endlich vorbei. Das spart viel Zeit. Sie können Erdungsmessungen in Gebäuden, an Strommasten und überall dort vornehmen, wo ein Zugang zum Erdreich nicht möglich ist.

Das Messgerät mit dem größten Funktionsumfang

Fluke 1623-2 ist ein einzigartiges Erdungsmessgerät, das alle vier Arten der Erdungsmessung ausführen kann.

  • 3- und 4-poliges Spannungsfallverfahren (mit Spießen)
  • 4-polige Erdwiderstandsmessung (mit Spießen)
  • Selektive Messung (mit einer Zange und Spießen)
  • Spießlose Messung (nur mit zwei Zangen)
Jetzt kaufen

Produktübersicht: Fluke 1623-2 GEO Erdungsmessgerät

Spießloses Verfahren

Mit dem Erdungsmessgerät Fluke 1623-2 lassen sich Erdschleifenwiderstände einfach mit Stromzangen messen. Bei diesem Messverfahren werden zwei Zangen um den Tiefenerder gelegt und mit dem Messgerät verbunden. Es werden keine Erdungsspieße verwendet. Über eine der Zangen wird eine bekannte Festspannung induziert, und mit der zweiten Zange wird der Strom gemessen. Dann ermittelt das Messgerät automatisch den Widerstand des Tiefenerders. Diese Messmethode lässt sich nur anwenden, wenn an dem zu messenden Gebäude oder der zu messenden Struktur ein Erdungssystem angeschlossen ist. Dies ist jedoch meist der Fall. Wenn wie in vielen Wohngebieten nur eine Masseleitung vorhanden ist, erbringt das spießlose Verfahren keinen akzeptablen Wert, und das Spannungsfall-Messverfahren muss angewendet werden.

Für das spießlose Verfahren müssen die Tiefenerder nicht getrennt werden, so dass das angeschlossene Erdungssystem während der Prüfung intakt bleibt. Die Tage des enormen Zeitaufwands für das Platzieren und Anschließen von Spießen an jedem Tiefenerder in der Anlage sind endlich vorbei. Das spart viel Zeit. Sie können Erdungsmessungen in Gebäuden, an Strommasten und überall dort vornehmen, wo ein Zugang zum Erdreich nicht möglich ist.

Das Messgerät mit dem größten Funktionsumfang

Fluke 1623-2 ist ein einzigartiges Erdungsmessgerät, das alle vier Arten der Erdungsmessung ausführen kann.

  • 3- und 4-poliges Spannungsfallverfahren (mit Spießen)
  • 4-polige Erdwiderstandsmessung (mit Spießen)
  • Selektive Messung (mit einer Zange und Spießen)
  • Spießlose Messung (nur mit zwei Zangen)

Technische Daten: Fluke 1623-2 GEO Erdungsmessgerät

Allgemeine technische Daten
Anzeige: LCD mit 1999 StellenAnzeige mit speziellen Symbolen, Stellenhöhe 25 mm, fluoreszierende Hintergrundbeleuchtung
BedienoberflächeUnmittelbare Messung über Ein-Schalter-Konzept mit DREHEN und STARTEN. Die einzigen Bedienelemente sind der Drehschalter und die START-Taste.
Robust, staub- und spritzwassergeschütztDas Messgerät ist für raue Umgebungsbedingungen konzipiert (Gummischutzhülle, IP 56)
SpeicherInterner Speicher für bis zu 1500 Datensätze und Zugriff über den USB-Anschluss
Temperaturbereich
Betriebstemperatur-10 °C bis 50 °C
Temperatur bei Lagerung-30 °C bis 60 °C
Temperaturkoeffizient± 0,1 % vom Messwert/°C < 18 °C > 28 °C
EigenabweichungBezieht sich auf den Referenztemperaturbereich und ist für 1 Jahr spezifiziert
BetriebsfehlerBezieht sich auf den Betriebstemperaturbereich und ist für 1 Jahr spezifiziert
KlimaklasseC1 (IEC 654-1), -5 °C bis +45 °C, 5% bis 95% rel. Feuchte
SchutzartIP 56 für Tasche, IP 40 für Akkufach gemäß EN 60529
SicherheitSchutz durch doppelte und/oder verstärkte Isolierung. max. 50 V gegen Erde. IEC 61010-1: CAT II 300 V, Verschmutzungsgrad 2
EMC (Störsicherheit, Störfestigkeit)IEC 61326-1: tragbare Geräte
QualitätssystemEntwickelt, konzipiert und gefertigt nach DIN ISO 9001
FremdspannungV ext, max = 24 V (DC, AC < 400 Hz), Messung für höhere Werte blockiert
Fremdspannungsunterdrückung> 120 dB (16 2⁄3, 50, 60, 400 Hz)
MesszeitTypisch 6 Sekunden
Max. Überlast250 Veff (zutreffend bei unsachgemäßer Anwendung)
Stromversorgung6 x 1,5 V Alkalibatterien (Typ AA LR6)
BetriebsdauerTypisch > 3.000 Messungen
Abmessungen (B x H x T)250 x 133 x 187 mm
Gewicht1,1 kg inkl. Batterien
7,6 kg inkl. Zubehör und Batterien in Tragetasche
RA 3-polige Erdungswiderstandsmessung (IEC 1557-5)
SchalterpositionRA 3-polig
Auflösung0,001 Ω bis 10 Ω
Messbereich0,020 Ω bis 19,99 kΩ
Genauigkeit± (2 % vom Messwert + 3 Zählwerte)
Betriebsfehler± (5% vom Messwert + 3 Zählwerte)
Messprinzip: Strom-/Spannungsmessung
MessspannungVm = 48 V AC
Kurzschlussstrom> 50 mA
Frequenzmessung128 Hz
Widerstand der Messsonde (RS)Max. 100 kΩ
Widerstand der Hilfserdelektrode (RH)Max. 100 kΩ
Zusätzlicher Fehler von RH und RSRH[kΩ]•••RS[kΩ]/RA[Ω]•••0,2 %
Überwachung von RS und RH mit Fehleranzeige.
Automatische Bereichswahl.
Messung wird nicht durchgeführt, wenn der Strom durch die Stromzange zu niedrig ist.
RA 4-polige Erdungswiderstandsmessung (IEC 1557-5)
SchalterpositionRA 4-polig
Auflösung0,001 Ω bis 10 Ω
Messbereich0,020 Ω bis 19,99 kΩ
Genauigkeit± (2 % vom Messwert + 3 Zählwerte)
Betriebsfehler± (5% vom Messwert + 3 Zählwerte)
Messprinzip: Strom-/Spannungsmessung
MessspannungVm = 48 V AC
Kurzschlussstrom> 50 mA
Messfrequenz128 Hz
Widerstand der Messsonde (RS + RES)Max. 100 kΩ
Widerstand der Hilfserdelektrode (RH)Max. 100 kΩ
Zusätzlicher Fehler von RH und RSRH[kΩ]•••RS[kΩ]/RA[Ω]•••0,2 %
Überwachung von RS und RH mit Fehleranzeige.
Automatische Bereichswahl.
RA 3-polige selektive Erdungswiderstandsmessung mit Stromzange (RA mit Zange)
SchalterpositionRA 3-polig mit Zange
Auflösung0,001 Ω bis 10 Ω
Messbereich0,020 Ω bis 19,99 kΩ
Genauigkeit± (7 % vom Messwert + 3 Zählwerte)
Betriebsfehler± (10 % vom Messwert + 5 Zählwerte)
Messprinzip: Strom-/Spannungsmessung (mit externer Stromzange)
MessspannungVm = 48 V AC
Kurzschlussstrom> 50 mA
Messfrequenz128 Hz
Widerstand der Messsonde (RS)Max. 100 kΩ
Widerstand der Hilfserdelektrode (RH)Max. 100 kΩ
Überwachung von RS und RH mit Fehleranzeige.
Automatische Bereichswahl.
Messung wird nicht durchgeführt, wenn der Strom durch die Stromzange zu niedrig ist.
RA 4-polige selektive Erdungswiderstandsmessung mit Stromzange (RA mit Zange)
SchalterpositionRA 4-polig mit Zange
Auflösung0,001 Ω bis 10 Ω
Messbereich0,020 Ω bis 19,99 kΩ
Genauigkeit± (7 % vom Messwert + 3 Zählwerte)
Betriebsfehler± (10 % vom Messwert + 5 Zählwerte)
Messprinzip: Strom-/Spannungsmessung (mit externer Stromzange)
MessspannungVm = 48 V AC
Kurzschlussstrom> 50 mA
Messfrequenz128 Hz
Widerstand der Messsonde (RS)Max. 100 kΩ
Widerstand der Hilfserdelektrode (RH)Max. 100 kΩ
Überwachung von RS und RH mit Fehleranzeige.
Automatische Bereichswahl.
Messung wird nicht durchgeführt, wenn der Strom durch die Stromzange zu niedrig ist.
Spießlose Erdschleifenmessung (2 Stromzangen)
SchalterpositionRA 4-polig mit 2 Zangen
Auflösung0,001 Ω bis 10 Ω
Messbereich0,020 Ω bis 19,99 kΩ
Genauigkeit± (7 % vom Messwert + 3 Zählwerte)
Betriebsfehler± (10 % vom Messwert + 5 Zählwerte)
Messprinzip: Spießlose Messung des Widerstands in geschlossenen Schleifen unter Verwendung von zwei Stromwandlern
MessspannungVm = 48 V AC
Messsfrequenz128 Hz
Stromrauschen (IEXT)Max. IEXT = 10 A (AC) (RA < 20 Ω)
Max. IEXT = 2 A (AC) (RA > 20 Ω)
Automatische Bereichswahl.
Die Informationen hinsichtlich spießloser Erdschleifenmessungen sind nur gültig, wenn sie zusammen mit den empfohlenen Stromzangen bei angegebenem Mindestabstand verwendet werden.

Modelle: Fluke 1623-2 GEO Erdungsmessgerät

Fluke 1623-2
Fluke 1623-2 GEO Earth Ground Tester
Kaufen

Lieferumfang:

  • GEO Erdungsmessgerät
  • Benutzerhandbuch
  • Akkus
  • Kurzbedienungsanleitung
  • 2 Messleitungen
  • USB-Kabel