Schwingungsmessgerät Fluke 810 – Software und Firmware

Software-Update

Viewer Software v.3.6.0 – Aktualisierung

Was ist neu?

  • Jetzt mit Windows 10 kompatibel
  • Neue Version des MS SQL Server
  • Maschineneinstellungen alphabetisch nach Maschinenname sortiert (bisher nur nach Fehlergrad sortierbar)
  • Längerer Maschinenname: unterstützt jetzt 40 Zeichen (bisher auf 15 Zeichen begrenzt)
  • Mit der aktualisierten Synchronisierungsfunktion können Anwender Änderungen an den Maschineneinstellungen mit der Viewer-Software auf dem PC vornehmen und mit dem Fluke 810 synchronisieren

WICHTIGER HINWEIS: Denken Sie daran, Ihre Daten vor der Installation zu sichern. Falls Sie eine frühere Version der Viewer-Software installiert haben, lesen Sie vor der Installation die folgende Anleitung.

A. Viewer-Aktualisierung, von Viewer-Version 1.0.8 oder höher ausgehend

  1. Öffnen Sie die Viewer-Software.
  2. Klicken Sie oben auf das Menü „Preferences“ (bevorzugte Einstellungen).
  3. Wählen Sie aus dem Menü links die Option „Create Backup“ (Sicherungskopie erstellen).
  4. Klicken Sie auf „Browse“ (Durchsuchen), um den Speicherort der Sicherungskopie auszuwählen, und klicken Sie anschließend auf „Create Backup“ (Sicherungskopie erstellen). Wählen Sie einen anderen Speicherort als dort, wo die Software installiert ist. Ein geeigneter Speicherort ist beispielsweise „My Documents“ (Meine Dokumente).
  5. Wenn die Sicherungskopie erstellt ist, deinstallieren Sie die aktuelle Version der Viewer-Software, indem Sie in den Einstellungen zu „Add or remove programs“ (Programme hinzufügen oder entfernen) navigieren. Dort suchen Sie nach der Viewer-Software in der Liste, wählen sie aus und deinstallieren sie. Auf die gleiche Weise verfahren Sie mit allen auf Microsoft SQL Server 2005 Express bezogenen Elementen.
  6. Installieren Sie die neue Viewer-Version durch Doppelklick auf die .zip-Datei, die Sie zuvor über den Link oben heruntergeladen haben, und befolgen Sie die Anweisungen.

Stellen Sie nach abgeschlossener Installation Ihre Sicherungsdaten wie folgt wieder her:

  1. Öffnen Sie die Viewer-Software.
  2. Klicken Sie oben auf das Menü „Preferences“ (bevorzugte Einstellungen).
  3. Wählen Sie aus dem Menü links die Option „Restore Backup“ (Sicherungsdaten wiederherstellen).
  4. Klicken Sie auf „Browse“ (Durchsuchen), um den Speicherort der vor der Installation erstellten Sicherungskopie auszuwählen, und klicken Sie anschließend auf „Restore Backup“ (Sicherungsdaten wiederherstellen).

B. Viewer-Aktualisierung, von Viewer-Versionen vor 1.0.8 ausgehend

Wenn Sie eine Aktualisierung von Viewer-Versionen vor 1.0.8 durchführen, werden dadurch alle Maschineneinstellungen und die Historie der Diagnosen von Ihrem PC gelöscht.

Wiederherstellen der gelöschten Daten in der Viewer-Software:

  1. Wenn sich die Daten nach wie vor auf dem Messgerät Fluke 810 befinden, importieren Sie sie mithilfe der Funktion „Transfer“ (Übertragen) zurück in die Viewer-Software.
  2. Befinden sich die Dateien nur in der Viewer-Software VOR DER AKTUALISIERUNG, archivieren Sie die Daten indem Sie mithilfe der Berichtsfunktion der Viewer-Software für jede Maschineneinstellung .pdf-Berichte erzeugen. Hinweis: Daten, die vor Viewer v1.5 erfasst wurden, können im Messgerät nicht wiederhergestellt werden.

Viewer v2.0 oder höher ist kompatibel mit den 32- und 64-Bit-Versionen der Betriebssysteme Windows XP, Vista, Windows 7, Windows 8 und Windows 10.


Firmware-Update

Schwingungsmessgerät Fluke 810 – Firmware v3.5 (.CAB)

Anleitung zur Firmware-Aktualisierung (.pdf)

Version

Datum

Beschreibung

3.518.09.2018
  • Jetzt mit Windows 10 kompatibel
  • Neue Version des MS SQL Server
  • Maschineneinstellungen alphabetisch nach Maschinenname sortiert (nicht nur nach Fehlergrad)
  • Längerer Maschinenname: unterstützt jetzt 40 Zeichen (nicht nur 15)
  • Aktualisierte Synchronisierungsfunktion – Nehmen Sie Änderungen an den Maschineneinstellungen mit der Viewer-Software auf dem PC vor und synchronisieren Sie sie mit Fluke 810
3.011.05.2015
  • Jetzt mit Gesamtschwingungsmesswerten zur schnellen Beurteilung des Gesamtzustands einer Maschine zusätzlich zu den einzelnen Maschinenstörungen
  • Optimierte Daten, darunter detaillierte Diagnoseberichte und Spektraldiagramme, erleichtern die Überprüfung der Datenqualität und die Eingrenzung der Ursachen von Ausfällen
  • Durch flexible Konfiguration von Maschinen in einem weiten Drehzahlbereich können mehr Anlagenkomponenten überprüft werden, zum Beispiel Riemenantriebe, Getriebe und Kegelradgetriebe
  • Neu mit einfachen, interaktiven Illustrationen jedes einzelnen Maschinenstrangs, dadurch schnellere Datenerfassung und schließlich Erkennung von der Positionen von Lagern bei Messungen vor Ort
  • Behebung kleinerer Fehler