Deutsch

Schallkameras Fluke ii900 und ii910 im Vergleich

Electrician Detecting Electrical Partial Discharge at a Power Station with the Fluke ii910

Welche Unterschiede bestehen zwischen den Fluke Schallkameras?

Die Schallkamera Fluke ii900 und die Präzisions-Schallkamera Fluke ii910 haben viele Gemeinsamkeiten. Beide Diagnosegeräte erkennen Lecks mit Hilfe einer Mikrofonanordnung. Das durch ein Leck erzeugte Klangspektrum wird anschließend in eine optisch dargestellte Schallkarte umgewandelt, sodass Sie den Schall „sehen“ können. ii910 und ii900 können zum schnellen Scannen eines Bereichs verwendet werden, wobei Sie mit der einfachen Ein-Tasten-Bedienung Videos und Fotos aufnehmen können. Die beiden Messgeräte sehen mit ihrem LC-Touchscreen mit Diagonale 17,8 cm (7") nahezu identisch aus. Dennoch bestehen einige wenige wichtige Unterschiede zwischen beiden.

 

Obwohl die technischen Daten beider Schallkameras relativ ähnlich sind, bestehen die größten Unterschiede in Frequenzbereich, Abstand, minimaler Bildfrequenz und den Möglichkeiten zur Berichtserstellung.

 Leckerkennung mit ii900Erkennung von Koronaentladungen, Teilentladungen und Lecks mit ii910
Frequenzbereich2 kHz bis 52 kHz2 kHz bis 100 kHz
Abstand0,5 bis > 50 m0,5 bis > 120 m*
Minimale Bildfrequenz12,5 Bilder/s25 Bilder/s
Möglichkeiten zur BerichtserstellungLeakQLeakQ
PDQ-Modus

Präzisions-Schallkamera ii910

Mit der ii910 können Sie elektrische Teilentladungen (TE) erkennen, ein ernst zu nehmendes Problem bei Isolatoren, Transformatoren, Schaltanlagen und Hochspannungsleitungen. Bleiben diese Probleme unerkannt, kann dies zu Stromausfällen, Bränden, Explosionen oder Lichtbogenüberschlägen führen. Die ii910 bietet die Erkennung von Lecks und Teilentladungen in einem Gerät.

Erkennung von Gas-, Vakuum-und Druckluftlecks mit der ii900

Dank der einfachen und intuitiven Bedienoberfläche der Schallkamera ii900 können Techniker die Schallfrequenz eines Lecks eingrenzen, um laute Hintergrundgeräusche herauszufiltern. Innerhalb weniger Stunden kann das Team die gesamte Anlage prüfen – während des Betriebs bei Volllast. Jetzt können Sie endlich schnell und einfach erkennen, welche Reparaturen von Luftlecks nötig sind, um einen effizienten Betrieb zu gewährleisten und die Energiekosten zu senken. Die Bilder können zur Berichterstellung gespeichert und exportiert werden.

Zugehörige Informationen