Deutsch

Fluke-Connect-Strommesszange

28. Okt 2021 | Stromzangen

Mit der neuen FieldSense™-Technologie der Strommesszangen 377 FC und 378 FC können Sie Spannung und Strom über die Zange messen.

Mit der Fluke Connect Software, die in vielen Fluke Messgeräten und auch den Strommesszangen 377 FC und 378 FC integriert ist, können Sie bei der Fehlersuche Zeit und Geld sparen. Messungen können in der Cloud gespeichert werden, wo Teams jederzeit auf die Daten über ihr Smart-Gerät oder einem Computer zugreifen können. Unabhängig davon, ob Ihr Instandhaltungsteam Daten von Sensoren zur Zustandsüberwachung oder von tragbaren Messgeräten sammelt, sie verfügen jetzt über alle Daten, die sie benötigen, um wichtige Entscheidungen zu treffen und die erforderlichen Aufgaben zu erledigen.

Fluke Connect auf den Strommesszangen Fluke 377 FC und 378 FC

Die Strommesszangen 377 FC und 378 FC sind mit Fluke Connect kompatibel und bieten Anwendern die Möglichkeit, Ergebnisse zu erfassen, zu analysieren und mit Teammitgliedern zu teilen. Mit Fluke Connect haben Anwender die Möglichkeit:

  • Messungen per Fernzugriff zu protokollieren, einen Trend zu ermitteln und zu überwachen
  • Intermittierende Fehler zu erkennen
  • Daten als Grundlage für die vorbeugende Instandhaltung zu erfassen
  • Sicher aus der Entfernung zu messen – außerhalb der Lichtbogenzone
  • Messwerte zu speichern und mit ihrem Team zu teilen

Lösung von Problemen durch intermittierende Fehler

Instandhaltungsteams haben oft mit fehlerhaften Komponenten zu tun, wobei es der beste Weg zur Erkennung intermittierender Störungen ist, Messdaten über einen bestimmten Zeitraum aufzuzeichnen. Anstatt zu hoffen, dass Sie intermittierende Geräteprobleme erkennen, wenn sie auftreten, können Sie eine Strommesszange anschließen und über Fluke Connect eine Zeitlang die Messdaten aufzeichnen. Durch die Aufzeichnung von Strom und Spannung können Sie dann eine Ursache für einen Spannungsabfall im System ermitteln.

Fehlersuche in Systemen

Bei der Fehlersuche an Systemen wie dreiphasigen Systemen können Sie mit Fluke Connect Ihre Ergebnisse an Kunden, Kollegen oder Vorgesetzte weitergeben, um Probleme zu identifizieren und zu lösen. Durch das Speichern von dreiphasigen Messungen, einschließlich der Informationen zur Phasendrehrichtung, in der Cloud kann jedes Mitglied Ihres Teams darauf zugreifen und sich an der Ursachenforschung beteiligen. Es kann eine schnelle Zusammenarbeit erfolgen, sodass dann Maßnahmen zur Behebung des Problems eingeleitet werden können.

Vorbeugende Instandhaltung

Wenn Sie Fluke Connect mit Ihrer Strommesszange zu Messungen über einen längeren Zeitraum verwenden, können Sie die Trend- und Basisdaten erstellen, die Sie für die vorbeugende Instandhaltung benötigen. Die Software ermöglicht es den Teams, Datentrends von Geräten und Anlagen in Diagrammen mit über einen längeren Zeitraum erfassten Daten anzuzeigen. Die Teammitglieder können Datenanalysen durchführen, die ihnen den Einblick in den Zustand der Geräte und Anlagen ermöglichen und zur Vermeidung von Stillstandzeiten beitragen.

Sicherheit

Da die Sicherheit immer ein Hauptanliegen ist, ist es ein weiterer Vorteil von Fluke Connect, die Anzahl der Personen in der Lichtbogenzone und die Zeit, die darin verbracht wird, zu begrenzen. Sobald Sie die Messzange angeschlossen und eingerichtet haben, können Sie Ihre Messungen sehen, speichern und überprüfen während Sie in sicherer Entfernung sind.

So richten Sie Fluke Connect ein

Die Fluke Connect App funktioniert mit mobilen Apple und Android Geräten und kann sowohl im Apple App Store als auch bei Google Play heruntergeladen werden.

  1. Öffnen Sie auf dem Smartphone Settings > Bluetooth (Einstellungen > Bluetooth). Stellen Sie sicher, dass Bluetooth aktiviert ist.
  2. Öffnen Sie die Fluke Connect App auf Ihrem Smartphone.
  3. Schalten Sie das Fluke Messgerät ein.
  4. Drücken Sie die Taste BLE-Symbol, um die Funkverbindung „Bluetooth Low Energy (BLE)“ zu aktivieren.
  5. Wählen Sie in der Liste der verbundenen Fluke Messgeräte das Gerät aus, mit dem Sie arbeiten, um zu beginnen.

Über die App können Sie Messungen vornehmen, speichern und weitergeben. Die Daten können in der Fluke Connect Mobile App oder in der Fluke Connect Web App eingesehen werden.

So führen Sie dreiphasige Messungen von Spannung und Strom sowie der Phasendrehrichtung durch

  1. Verbinden Sie die Strommesszange 377 FC/378 FC mit der Fluke Connect App.
  2. Führen Sie mit der Strommesszange durch Aktivieren des Phase-zu-Phase-Modus (L1-L2-L3) dreiphasige Messungen durch.
  3. Wenn die L1-L2-L3-Messungen abgeschlossen sind, werden die Phase-zu-Phase- und Phase-zu-Erde-Messungen automatisch berechnet und in der FC-App angezeigt
  4. Auch der Drehfeld-Richtungsanzeiger wird in der App angezeigt*

    *Diese Informationen werden ausschließlich in der App angezeigt und sind auf der Strommesszange nicht verfügbar
Fluke Connect Phasendrehrichtung

So protokollieren Sie die Daten

  1. Schalten Sie 377 FC/378 FC ein, und drücken Sie die Taste Fluke Connect.
  2. Öffnen Sie die Fluke Connect App auf Ihrem Smartphone oder Tablet.
  3. Klicken Sie auf Messung erfassen, und wählen Sie dann die Strommesszange aus, die Sie für die Datenprotokollierung verwenden möchten.
  4. Nach der Auswahl werden die aktiven Messungen angezeigt. Für Informationen klicken Sie auf Fluke Connect Info-Symbol.
  5. Wählen Sie das Protokollintervall und die Dauer aus, und starten Sie die Protokollierung.
  6. Wenn die Protokollierung abgeschlossen ist, wählen Sie Protokollierung anhalten und Daten herunterladen auf Fluke Connect.

Auf diese protokollierten Daten können Sie über Hauptmenü > Messungen zugreifen. Die protokollierten Daten können auch per E-Mail zur weiteren Analyse in den Formaten .csv/.xls/.pdf weitergegeben werden.

Zugehörige Informationen