Software übermittelt immer mehr Instandhaltungsmanagern wertvolle Daten

07-11-2013 | Schwingungen

Mit Fluke Connect Assets können Manager einfach den Zustand ihrer Ausrüstung einschätzen

Was wäre, wenn alle Daten von Fluke Connect-Messgeräten automatisch gesammelt und in einer völlig neuartigen Datenverwaltungssoftware organisiert würden? Speziell für Instandhaltungsmanager entwickelt? Mit nahtlosem Übergriff. Ohne Zusatzarbeit, Training, IT-Anforderungen oder erhebliche Kapitalanforderungen.

Willkommen bei Fluke Connect® Assets.

Fluke Connect® Assets ist ein Cloud-basiertes, drahtloses System mit einer Kombination aus Software und Fluke Connect-fähigen Messgeräten, das alle Messdaten der Wireless-Geräte in einer bedienungsfreundlichen Onlinedatenbank und einem Dashboard organisiert. Mit Fluke Connect wird die Datensicherung in den dafür vorgesehenen Geräteprotokollen so einfach wie das Tippen auf Ihrem Handydisplay.

Mit diesen Daten, die leicht verständlich online zusammengefasst sind, haben Instandhaltungsmanager eine umfassende Übersicht über alle wichtigen Komponenten einer Anlage – einschließlich Sollwerten, Historie, Verlaufsdaten und aktuellen Messergebnissen, aktuellem Status und vorhergehenden Inspektionsdaten. Der geringste Nutzen besteht in der gesteigerten Effizienz der Instandhaltungspläne. Den größten Nutzen ziehen Instandhaltungsmanager aus der einfachen Einrichtung und Pflege eines vorbeugenden oder zustandsorientierten Instandhaltungssystems bei minimalen Investitionen.

Genaue Gerätehistorie

Fluke Connect Assets ist das einzige System mit Erfassung der Messdaten in nur einem Schritt von mehr als 30 drahtlosen Messgeräten aus der Fluke Connect-Serie über WLAN. Techniker führen mit ihrem Messgerät eine Prüfung durch, verwenden dann ihr Handy zur Datenerfassung und speichern die Daten mit einem Klick in der Datenbank ab. Der zum größten Teil automatisierte Prozess macht die manuelle Aufzeichnung von Messungen überflüssig und dadurch können Instandhaltungsmanager davon überzeugt sein, dass die Gerätehistorie für die Anlage korrekt ist.

Mit Fluke Connect Assets sind Instandhaltungsmanager in der Lage:

  • Eine vollständige Historie aller Geräte auf nur einem Bildschirm aufzurufen. Das Dashboard für Zustandsinformationen von Fluke Connect Assets sammelt Verlaufsdaten über Status, Messungen und Alarmmeldungen in einem einfachen anschaulichen Überblick. Manager können sämtliche Messdaten (Wärme, Elektrik, Schwingungen usw.) für jedes einzelne Gerät vergleichen und nach Bedarf Entscheidungen über Reparaturen oder einen Ausrüstungsaustausch überprüfen. Das Ziel besteht darin, Managern bei Prüfungen als Teil vorbeugender Instandhaltung eine schnelle Entscheidungshilfe für die Konzentration ihrer Ressourcen zu geben.
  • Anzeige eines laufenden News-Feeds mit Änderungen im Anlagenstatus. Das Dashboard von Fluke Connect Assets bietet dem Benutzer fortlaufende Informationen über den Status der Ausrüstung. Der Feed kann nach Anlagenstatus gefiltert werden (sehr schwer, schwer, mittel oder gering) damit Manager sich auf einen Aktionsplan konzentrieren können.
  • Analysieren mehrerer Messungen an einem Ort Die Registerkarte für die Analyse bei Fluke Connect Assets verfügt über die graphische Datenrepräsentation aller gesammelten Messwerte eines Geräts. Manager können grafische Trenddarstellungen aufrufen, Schwingungsspektra analysieren und Wärmebilder nebeneinander an einem einzigen Ort untersuchen. Durch den Datenvergleich von mehreren Messungen können Manager gezieltere Entscheidungen über Reparaturen bzw. einen Austausch fällen.
  • Schnelle Rendite erzielen. Fluke Connect Assets ist Cloud-basiert (die Software läuft auf externen Servern, die über das Internet vernetzt sind) und kann ohne IT-Support oder zusätzlichen Investitionsaufwand und unabhängig von allen benötigten Messgeräten eingesetzt werden. Die Speicherung über Fluke Cloud™ erfolgt über moderne elektronische Überwachung, Multi-Faktor-Zugangssteuerungssysteme, integrierte Firewalls, verschlüsselten Datenspeicher und speziell auf den Datenschutz ausgelegte Zugangssicherheit. Die Software wird automatisch aktualisiert und es wird kein Support benötigt.
  • Datenschnellzugriff mit papierfreier und drahtloser Übertragung von Messungen in nur einem Schritt. Direktübertragung vom Messgerät in die Datenbank und das Dashboard. Dies vermeidet Fehler und spart Zeit bei der Suche nach Datensätzen.
  • Zuverlässige Felddaten-Berichte. Benutzer können genaue und nachverfolgbare Daten übertragen, auf die problemlos und ortsunabhängig zugegriffen werden kann. Es können sofort Berichte erstellt werden, solange die Daten noch „frisch“ sind – direkt zum Messungszeitpunkt.

Das Fluke Connect-System vereinfacht Instandhaltungsverfahren und macht eine manuelle Datenaufzeichnung überflüssig. Die Zusammenarbeit wird optimiert, egal, wo sich das Personal befindet – und nun können mit Fluke Connect Assets Daten in einem benutzerfreundlichen Dashboard zusammengefasst werden. Hierbei werden Instandhaltungsmanagern fundierte Entscheidungen über eine(n) unternehmensrelevante(n) Reparatur/Geräteaustausch ermöglicht.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://connect.fluke.us