Leistungsanalysatoren mit höchster Genauigkeit

Ob Sie Prüfungen der Betriebseigenschaften von Transformatoren, von Beleuchtungs- oder Schaltelektronik wie z. B. bei Frequenzumrichtern oder Netzteilen durchführen, diese Messgeräte zeichnen sich durch die höchste Genauigkeit aus und können auch komplexe Signalformen verarbeiten. Für Signale mit sehr niedrigem Leistungsfaktor oder hohen Frequenzen hat Fluke Lösungen im Angebot, mit denen Messungen an Einphasen-, Dreiphasen- oder Sechsphasensystemen durchgeführt werden können.

Lückenlose Messungen

Unsere hochgenauen Leistungsanalysatoren ermöglichen lückenlose Messungen, wobei die Einzelheiten jedes Zyklus bei Messung und Protokollierung erfasst werden. Dies ist der Schlüssel zur Ermittlung des Zustands Ihres Energieversorgungssystems. Dank der einfachen und zuverlässigen Nutzung vor Ort, in Messlaboratorien oder an Prüfständen erleichtern Ihnen diese hochgenauen Analysatoren die Entwicklung modernster Leistungselektronik und tragen dazu bei, Ihre hergestellten Produkte noch leistungsfähiger zu machen.

Hochgenaue Messungen

Die Leistungsanalysatoren Fluke Norma 4000 und Fluke Norma 5000 messen präzise Strom und Spannung, berechnen Wirk-, Blind- und Scheinleistung und errechnen aus diesen Messergebnissen andere abgeleitete Größen. Aufgrund der hohen Bandbreite wird die Messgenauigkeit über einen sehr großen Bereich hinweg weder von der Signalform noch der Frequenz beeinträchtigt. Alle Spannungs- und Strommesskanäle sind durch eine einzigartige Schaltungstechnik zur Erzielung einer hohen Kanaltrennung und Gleichtaktunterdrückung getrennt. Dadurch sind die Leistungsanalysatoren der Serie Fluke Norma für spezielle Anwendungen wie z. B. geschaltete Signale geeignet, die bei Antrieben mit Frequenzumrichtern oder Beleuchtungen mit hohem Wirkungsgrad auftreten.