Damit Ihre Welt intakt bleibt.
Home  |  Support  |  Sicherheitsmitteilungen  |  707 EX Recall

Februar 2017

Sehr geehrter Fluke Kunde,

Fluke ruft freiwillig einen Teil der eigensicheren mA-Kalibratoren 707Ex zurück, die zwischen dem 1. März 2016 und dem 31. November 2016 ausgeliefert wurden. Die entsprechenden Fluke Teilenummern und Seriennummern sind in der unten stehenden Tabelle aufgeführt.

Fluke Teilenummer Beschreibung Betroffener Seriennummernbereich
2032187 FLUKE-707EX, MA-KALIBRATOR 3435000 - 3710000
2074069 FLUKE-707EX/RS, FLUKE-707EX, MA-KALIBRATOR, RS-NUMMER 454-7266

Jede Seriennummer innerhalb des oben angegebenen Bereichs, die jedoch zusätzlich auf der Innenseite der Batteriefachabdeckung mit der Servicewarnung-Nummer SA2909 gekennzeichnet ist, ist NICHT von dieser Rückrufaktion betroffen. Die folgenden Bilder zeigen, wo sich die Modellnummer, Seriennummer und Servicewarnungs-Etikett der Produkte befinden.

* Wenn die Seriennummer fehlt oder unleserlich ist, ist Ihr Produkt Teil der Rückrufaktion. Befolgen Sie die unten stehenden Rückrufanweisungen.


Wenn Sie einen dieser mA-Kalibratoren besitzen, stellen Sie seine Verwendung ein, und senden Sie ihn zur Reparatur an Fluke zurück. Sollte innerhalb Ihres Unternehmens jemand anderes der Hauptnutzer eines eigensicheren mA-Kalibrators Fluke 707Ex oder verantwortlich für Antworten auf Rückrufbenachrichtigungen sein, leiten Sie diese Nachricht bitte an die zuständigen Personen weiter.

 

Beschreibung des Problems

Das Produkt ist für die Verwendung in Ex-Bereichen geeignet. Dies sind Bereiche, in denen möglicherweise entzündliche oder explosive Gase/Dämpfe vorkommen können. Diese explosionsgefährdeten Bereiche werden unterschiedlich bezeichnet: Hazardous (classified) Locations (USA), Hazardous Locations (Kanada), Potentially Explosive Atmospheres (Europa) und Explosive Gas Atmospheres (an den meisten Orten der übrigen Welt). Hier werden sie als „Hazardous Location“ (Gefahrenbereich) bezeichnet.

Die Verkapselungen, die im Inneren des Kalibrators bestimmte wichtige Leiterplattenkomponenten umschließen, können unzureichend angebracht worden sein. Die Verkapselungen stellen Schutzmaßnahmen dar, die für die Zertifizierung eines Produktes bei der Verwendung in einer explosionsgefährdeten Umgebung notwendig sind. Bei der Herstellung dieses Produktes werden zwei verschiedene Verkapselungen angebracht, wobei Fluke Probleme bei beiden Anwendungen lokalisiert hat.

Die erste Verkapselung, eine konforme Beschichtung, beschränkt die Belastung der Komponenten auf externe Umweltquellen.

Die zweite Verkapselung, eine Vergussmasse, hindert explosive Gase im Falle einer undichten Relaisabdichtung daran, in den Körper des Relais einzudringen. Das Relais stellt eine potenzielle Zündquelle dar, falls die zweite Verkapselung nicht ordnungsgemäß angebracht wurde.

Eine nicht ordnungsgemäße Anbringung dieser Verkapselungen könnte zu einer ungeschützten Zündquelle in einem Gefahrenbereich führen.

Maßnahmen

Verwenden Sie Ihre betroffenen eigensicheren mA-Kalibratoren Fluke 707Ex ab sofort nicht mehr.

Befolgen Sie die unten stehenden Anweisungen.

Klicken Sie auf diesen Link, um Ihr betroffenes Produkt als Teil der Rückrufaktion online zu registrieren. Sobald Sie alle Angaben gemacht und abgesendet haben, erhalten Sie innerhalb von zwei Werktagen einen vorfrankierten Postumschlag. Verwenden Sie diesen Karton, um Ihren mA-Kalibrator an Fluke zurückzusenden. Falls notwendig, erhalten Sie einen neuen mA-Kalibrator 707Ex als Ersatz für Ihr altes Gerät. (Senden Sie nur den mA-Kalibrator. Mit dem Gerät gesendete(s) Messleitungen/Zubehör/Kartons/Handbücher werden NICHT zurückgeschickt.)

Wir führen diese freiwillige Rückrufaktion durch, weil uns die Sicherheit unserer Kunden und der gute Ruf unserer Produkte sehr am Herzen liegen. Wir möchten uns für alle Unannehmlichkeiten, die Ihnen durch diese Maßnahme entstehen, entschuldigen.

Home  |  Index  |  Unternehmensprofil  |  Datenschutz  |   Fluke-Nutzungsbedingungen  |  Verkaufsbedingungen  |  Geschäftsbedingungen für Servicedienstleistungen  |   Impressum © 1995 - 2017 Fluke Corporation