Damit Ihre Welt intakt bleibt.
Home  |  Produkte  |  Leistungsmessgeräte und Netzqualitäts-Analysatoren  |  Netzqualitätslogger  |  

Fluke 1735 Dreiphasiger Power Logger

Contact Me
Request A Demo
 Fluke 1735
Zeichnet Spannungsqualität, Belastungsstudien an elektrischen Anlagen und Energieverbrauchstests auf.

Der Power Logger Fluke 1735 ist für Elektriker und Wartungstechniker das ideale Messgerät für Untersuchungen des Energieverbrauchs und Aufzeichnung von grundlegenden Merkmalen der Spannungsqualität. Der Power Logger lässt sich mit den enthaltenen flexiblen Stromzangen und seinem Farbdisplay im Handumdrehen einstellen. Das Netzqualitätsmessgerät zeichnet die meisten elektrischen Leistungsparameter sowie die Oberschwingungen auf und erfasst Spannungsereignisse.

Anwendungsbereiche

  • Belastungsstudien – Kapazitätsprüfung an elektrischen Anlagen, bevor Verbraucher angeschlossen werden
  • Energiebewertungen – Quantifizierung des Energieverbrauchs vor und nach der Einführung von Verbesserungen, um die tatsächliche Wirkung von Energieeinsparmaßnahmen zu überprüfen
  • Oberschwingungsmessungen – Ermittlung von Oberschwingungsproblemen, die in kritischen Komponenten zu Beschädigungen oder Unterbrechungen führen können
  • Erfassung von Spannungsereignissen – Überwachung von Spannungseinbrüchen und -erhöhungen, die ungewollte Resets oder das lästige Auslösen von Leistungsschaltern zur Folge haben können

Fluke 1735

  • Aufzeichnung der Leistung und der zugehörigen Parameter über einen Zeitraum von bis zu 45 Tagen
  • Überwachung des maximalen Leistungsbedarfs über vom Benutzer definierte Mittelungszeiten
  • Überprüfung der Effizienz von Energiespareinrichtungen durch Energieverbrauchstests
  • Messung des Klirrfaktors verursacht durch elektronische Lasten
  • Erhöhung der Zuverlässigkeit durch die Erfassung der Spannung, der Spannungseinbrüche und -erhöhungen in Folge des Einschaltens hoher Lasten
  • Einfache Überprüfung der Geräteeinstellungen durch Farbanzeige von Signalformen und Trends
  • Messung von Spannung und Strom auf allen drei Phasen und dem Neutralleiter mit den vier enthaltenen flexiblen Stromzangen
  • Anzeige von graphischen Darstellungen der Messwerte sowie Erstellen von Berichten mit der enthaltenen Power Log-Software
  • Kompakte, robuste Ausführung mit spritzwasser- und staubgeschütztem Gehäuse gemäß Schutzart IP65, 600 V CAT III und zwei Jahren Gewährleistung

Spezifikationen
Allgemeines
Anzeige:  Transmittierendes ¼-VGA-Grafik-Farbdisplay, 320 x 240 Pixel, mit zusätzlicher Hintergrundbeleuchtung und einstellbarem Kontrast, Text und Grafiken in Farbe
Qualität:  Nach DIN ISO 9001 entwickelt, entworfen und hergestellt
Speicher:  4-MB-Flash-Speicher, 3,5 MB für Messwerte
Schnittstelle:  USB mit Mini-Stecker USB B. Firmware-Aktualisierungen sind über die USB-Schnittstelle möglich.
Abtastrate:  10,24 kHz
Netzfrequenz:  50 Hz oder 60 Hz, vom Benutzer wählbar, mit automatischer Synchronisierung
Stromversorgung:  NiMH Akkupack, mit Netzadapter (15 V bis 20 V/0,8 A)
Betriebsdauer mit Batterie:  Typisch > 12 Stunden ohne Hintergrundbeleuchtung und > 6 Stunden mit starker Hintergrundbeleuchtung
Abmessungen:  240 mm x 180 mm x 110 mm
Gewicht:  1,7 kg einschl. Batterie
Umgebungsbedingungen
Arbeitstemperaturbereich:  -10 °C bis 50 °C
Lagertemperaturbereich:  -20 °C bis +60 °C
Betriebstemperaturbereich:  0 °C bis +40 °C
Referenztemperaturbereich:  23 °C ± 2 °C
Hinweis:  Die obigen Bezeichnungen sind in europäischen Normen definiert. Zur Berechnung der Spezifikation an jedem Punkt im Arbeitstemperaturbereich ist der nachfolgende Temperaturkoeffizient zu benutzen.
Temperaturkoeffizient:  ± 0,1 % des Messwertes pro °C bezogen auf den Referenzwert
Grundfehler:  Bezieht sich auf die Referenztemperatur, die Maximumabweichung wird für zwei Jahre garantiert
Betriebsmessabweichung:  Bezieht sich auf die Referenztemperatur, die Maximumabweichung wird für zwei Jahre garantiert
Klimaklasse:  C1 (IEC 654-1) -5 °C bis +45 °C, 5 % bis 95 % RH, taufrei
Gehäuse:  Stoß- und kratzfester Cycoloy-Thermoplast vom Typ V0 (nicht entflammbar) mit Schutzholster aus Gummi
EMV
Emission:  IEC/EN 61326-1:1997 Klasse B
Immission:  IEC/EN 61326-1:1997
Sicherheit
Sicherheit:  IEC 61010-1 600 V CAT III, doppelte oder verstärkte Isolation, Verschmutzungsgrad 2
Schutz:  IP65; EN60529 (bezieht sich nur auf das Hauptgehäuse ohne das Batteriefach)

 Effektivwerte werden mit einer Auflösung von 20 ms gemessen
Messung von Veff in Sternschaltung:
Messbereich:  57 V/66 V/110 V/120 V/127 V/220 V/230 V/240 V/260 V/277 V/347 V/380 V/400 V/417 V/480 VAC
Grundfehler:  ± (0,2 % des Messwertes + 5 Digits)
Betriebsmessabweichung:  ± (0,5 % des Messwertes + 10 Digits)
Auflösung:  0,1 V
Messung von Veff in Dreieckschaltung:
Messbereich:  100 V/115 V/190 V/208 V/220 V/380 V/400 V/415 V/450 V/480 V/600 V/660 V/690 V/720 V/830 VAC
Grundfehler:  ± (0,2 % des Messwertes + 5 Digits)
Betriebsmessabweichung:  ± (0,5 % des Messwertes + 10 Digits)
Auflösung:  0,1 V
Effektivstrommessung
Strommessbereiche für Flexi Set I:  15 A/150 A/3000 Aeff (bei Sinus)
Messbereiche für Stromzange:  1 A/10 A
Auflösung:  0,01 A
Bereiche  150 A/3000 A und 1 A/10 A
Grundfehler:  ± (0,5 % des Messwertes + 10 Digits)
Betriebsmessabweichung:  ± (1 % des Messwertes + 10 Digits)
Bereiche  15 A
Grundfehler:  ± (0,5 % des Messwertes + 20 Digits)
Betriebsmessabweichung:  ± (1 % des Messwertes + 20 Digits)

 Die Fehler der Stromzangen sind nicht berücksichtigt
Bei Benutzung von Flexi Set
Flexi Set-Messfehler:  ± (2 % des Messwertes + 10 Digits)
Einfluss der Lage:  ± (3 % des Messwertes + 10 Digits)
Stromfaktor CF (typisch):  2,83
Hinweis:  Achten Sie bei Benutzung von Flexi Set darauf, dass der Leiter gegenüber der Flexi Set-Verriegelung liegt.
Leistungsmessung (P - Wirkleistung, S - Scheinleistung, Q - Blindleistung, D - Verzerrung)
Messbereich:  siehe Messungen von Veff und Aeff

 Leistungsfehler werden durch Addition von Spannungs- und Stromfehlern berechnet

 Zusätzlicher Fehler durch den Leistungsfaktor λ

 Spezifizierter Fehler x (1-[λ])

 Der maximale Messbereich im Spannungsbereich 830 V in Dreieckschaltung und 3000 A Strombereich ist 2,490 MW, höhere angezeigte Werte sind bei einer Benutzung von Strom- und Leistungstransformatoren mit Verhältnisfunktion möglich
Grundfehler:  ± (0,7 % des Messwertes +15 Digits)
Auflösung:  1 kW
Betriebsmessabweichung:  ± (1,5 % des Messwertes + 20 Digits)

 Der typische Bereich im Spannungsbereich 230 V in Sternschaltung und 150 A Strombereich ist 34,50 KW.
Grundfehler:  ± (0,7 % des Messwertes +15 Digits)
Auflösung:  1 W bis 10 W
Betriebsmessabweichung:  ± (1,5 % des Messwertes + 20 Digits)

 Die Fehler der Stromsensoren selbst wurden nicht berücksichtigt.
Energiemessung (kWh, kVAh, kVARh)
Grundfehler:  ± (0,7 % des Messwertes.+ F-Schwankungsfehler* + 15 Digits)
Auflösung:  1 W bis 10 W
Betriebsmessabweichung:  ± (1,5 % des Messwertes + F-Schwankungsfehler* + 20 Digits)

 *Frequenzschwankungsfehler
Leistungsfaktor λ
Bereich:  0,000 bis 1,000
Auflösung:  0,001
Ungenauigkeit:  ±1 % vom Bereichsende
Frequenzmessung
Messbereich:  46 Hz bis 54 Hz und 56 Hz bis 64 Hz
Grundfehler:  ± (0,2 % des Messwertes + 5 Digits)
Betriebsmessabweichung:  ± (0,5 % des Messwertes + 10 Digits)
Auflösung:  0,01 Hz
Oberschwingungen
Messbereich:  Bis zur 50. Harmonischen (< 50 % des Nominalwerts)
Ungenauigkeit
Vm, Im, Klirrfaktor Spannung, Klirrfaktor Strom:  IEC 61000-4-7:2002 Klasse II
Vm ≥ 3 % Vn:  ± 5 % Vm
Vm < 3 % Vnom:  ± 0,15 % Vnom
Im ≥ 10 % Inom:  ± 5 % Im
Im < 10 % Inom:  ± 0 5 % Inom
Klirrfaktor Spannung:  für Klirrfaktor < 3 % ± 0,15 % bei Vnom
für Klirrfaktor ≥ 3 % ± 5 % bei Vnom
Klirrfaktor Strom:  für Klirrfaktor < 10 % ± 0,5 % bei Inom
für Klirrfaktor ≥ 10 % ± 5 % bei Inom
Vnom:  Normaler Spannungsbereich
Inom:  Nennstrombereich

 Vm und Im sind Messwerte der Oberschwingung m
Ereignisse

 Erfassung von Spannungseinbrüchen, -erhöhungen und -unterbrechungen mit einer Auflösung von 10 ms und einer Messabweichung von einer halben Periode des Effektivwert-Sinussignals.
Grundfehler:  ± (1 % des Messwertes + 10 Digits)
Betriebsmessabweichung:  ± (2 % des Messwertes + 10 Digits)
Auflösung:  0,1 V
ModellbezeichnungBeschreibungPreis
Fluke 1735 Power Logger
enthält:
  • Gepolsterte Tragetasche
  • 4 flexible Stromzangen (15 A/150 A/3000 A)
  • Power Log-Software
  • Spannungsmessleitungen und -klemmen
  • Farblokalisierungs-Set
  • PC-Schnittstellenkabel
  • Internationaler Netzadapter (115/230 V, 50/60 Hz)
  • Englisches Handbuch in Druckversion
  • Mehrsprachiges Handbuch auf CD
Preisliste

Stromzangen und StromshuntsPreis
I1A/10A Clamp PQ3I1A/10A Clamp PQ3 3-Phase 1A/10APreisliste
I1A/10A Clamp PQ4I1A/10A Clamp PQ4Preisliste
I20A/200A Clamp PQ3I20A/200A PQ3 3-Phase ClampPreisliste
I20A/200A Clamp PQ4I20A/200A PQ4 ClampPreisliste
I5A/50A Clamp PQ3I5A/50A Clamp PQ3 3-Phase 5A/50APreisliste
I5A/50A Clamp PQ4I5A/50A Clamp PQ4Preisliste

Taschen und HolsterPreis
C435C435 Hartschalenkoffer mit RollenPreisliste

Test LeadsPreis
VL1735/45VL1735/45 Banana 4-Phase voltage lead set for Fluke 1735/45Preisliste
Verwandte Produkte
 
 C435 Hartschalenkoffer mit Rollen »
 
 I1A/10A Clamp PQ4 »
Home  |  Index  |  Unternehmensprofil  |  Datenschutz  |   Fluke-Nutzungsbedingungen  |  Verkaufsbedingungen  |  Geschäftsbedingungen für Servicedienstleistungen  |   Impressum © 1995 - 2018 Fluke Corporation