Home  |  Produkte  |  Wärmebildkamera  |  

Wärmebildkameras Fluke Ti50 und Ti55

See how to increase the safety and speed of electrical thermography with IR Windows.
View a short video »
Contact Me
Request A Demo
Fluke Ti50 Series
Fluke Ti50 Series
Fluke Ti50 Series
Fluke Ti50 Series
Fluke Ti50 Series
Die Kameras der Profis, wenn es auf höchste Auflösung und Empfindlichkeit ankommt

Wenn Sie höchste Bildqualität verlangen, entscheiden Sie sich für die Fluke Ti5x-Modelle. Mit ihren 320 x 240 Detektoren und ihrer herausragenden thermischen Empfindlichkeit (≤ 0,05 °C; 50 mK NETD) bieten sie höchste Auflösung und Bildqualität. Überdies erlaubt die Detektorerfassungsfrequenz von 60 Hz eine Anzeige der Temperaturen auf dem großen 5-Zoll-Display in Echtzeit.

Alle FT-Modelle sind mit der innovativen IR-Fusion™-Technologie ausgerüstet. Die IR-Fusion-Technologie erfasst zusätzlich zum Wärmebild noch ein Sichtbild und erleichtert dadurch die Wärmebildanalyse. Sie hilft dabei, verdächtige Komponenten schneller zu identifizieren und in Berichte aufzunehmen, damit Reparaturen sofort ausgeführt werden können. Für weitere Informationen wählen Sie am Seitenrand "IR-Fusion".

Anwendungsbereiche

  • Vorbeugende Wartung – Erfassung elektrischer und mechanischer Probleme, bevor es zu einem Ausfall kommt
  • Energieversorgungsunternehmen – Echtzeitanalyse von Umspannwerken, Fernleitungen und Anlagen
  • Prozessüberwachung – Beobachtung in Echtzeit für effizienten und sicheren Betrieb
  • Forschung und Entwicklung – Quantifizierung von Temperaturmustern für die Optimierung des Produktdesigns
  • Elektronikdesign – Leiterplattenanalyse aus kurzer Entfernung

Die Fluke Ti5x-Modelle genügen den Anforderungen der VdS Richtlinie 2859 : 2005-01 (01) Anhang C.

(Diese Richtlinie ist die Richtlinie des Verbandes der Sachversicherer (VdS) zur Anerkennung von Sachverständigen für Elektrothermografie (Elektrothermografen))

Fluke IR-Fusion-Technologie
Wärme- und Sichtbilder werden vereint. Sie können diese Bilder in einer Reihe von Modi betrachten, vom vollständigen Wärmebild bis zum vollständigen Sichtbild. Erkennen Sie genau, was Sie sehen.
Für weitere Informationen wählen Sie am Seitenrand "IR-Fusion".
Genau erkennen, was Sie sehen
Die Fluke IR-Fusion®-Technologie verknüpft ein gewöhnliches Sichtbild mit einem Wärmebild. Beide Bilder werden zu einem einzigen Bild zusammengefügt. Sie können zwischen beiden Bildern hin- und herblenden oder auch ein Bild im Bild erstellen. Über das Sichtbild können Alarmgrenzwerte gelegt werden, um Komponenten genau identifizieren zu können, die einen gegebenen Temperaturgrenzwert überschreiten. Sowohl Sicht- als auch Wärmebilder können für Berichte verwendet werden. Dies reduziert den Bedarf an einzelnen Bildern, die mit einer separaten Digitalkamera aufgenommen werden müssen, und beschleunigt dadurch die Dokumentation. IR-Fusion hilft dabei, verdächtige Komponenten schneller zu identifizieren und in Berichte aufzunehmen, damit Reparaturen sofort ausgeführt werden können.

Große, scharfe Wärmebilder
Dank des mit 5 Zoll größten Displays ihrer Klasse und der rauscharmen VOx-Sensoren liefern die Fluke IR-FlexCam-Kameras Bilder von außergewöhnlich hoher Qualität, die selbst kleinste Temperaturunterschiede sichtbar machen. Bilder vergleichbarer Qualität erhält man normalerweise nur mit weitaus teureren Geräten.

Ein scharfes Bild in jeder Situation
Das innovative 180°-Schwenkobjektiv ermöglicht das Anzeigen und Erfassen von Bildern auch in schlecht zugänglichen Bereichen. Ob beim Betrachten der Unterseite einer Maschine, beim Blick über hohe Objekte hinweg oder um feste Hindernisse herum – das Display bleibt deutlich lesbar. Mit dem SmartFocus-Einstellrad erhalten Sie stets ein stabiles und scharfes Bild. Sie brauchen keine Hand mehr von der Kamera zu nehmen, um an einem Scharfstellring zu drehen.

Anomalien sichtbar machen
Mit integrierten Funktionen wie AutoCapture unterstützen Sie die IR-FlexCam-Wärmebildkameras auch in schwierigen Fällen bei der Fehlersuche. Das Instrument kann einfach so eingestellt werden, dass es automatisch nur solche Bilder erfasst, bei denen ein Temperaturgrenzwert überschritten wird. Durch Konzentration auf die Bilder, bei denen die Anomalie tatsächlich auftritt, können intermittierende Probleme, die ansonsten nur schwer identifizierbar sind, schnell erfasst und analysiert werden.

Analyse und Berichterstellung als Standardfunktionen
Die SmartView™-Software (im Lieferumfang der Kamera) enthält eine umfassende Sammlung von Werkzeugen zur Wärmebildbetrachtung, Analyse, Kommentar- und Berichterstellung. Sie ermöglicht sogar benutzerdefinierte Berichte für unternehmensspezifische Arbeitsprozesse oder Berichte mit mehreren Bildern und Vergleiche. Für weitere Informationen wählen Sie am Seitenrand "SmartView".

Radiometrische Messungen – die "Daten hinter den Bildern"
Radiometrische Wärmebildkameras erfassen und speichern Temperaturdaten in einer Matrix aus Tausenden von Datenpunkten, aus denen schließlich das Wärmebild zusammengesetzt wird. Dadurch können detaillierte Analysen durchgeführt werden. Zudem können wichtige Parameter wie Emissivität oder Temperaturbereich geändert werden – entweder direkt vor Ort an der Kamera oder später im Büro mit der entsprechenden PC-Software.

  Ti55FT Ti50FT
Rauscharmer VOx-Detektor mit hoher Auflösung für hervorragende Bildqualität 320 x 240
Temperaturbereich für die meisten industriellen Anwendungen -20 bis +600 ºC
(-4 bis 1112 ºF)
-20 bis 350 °C (-4 bis 662 °F)
Hohe thermische Empfindlichkeit für die Erfassung selbst kleinster Temperaturunterschiede ≤ 0,05 °C ≤ 0,07 °C
Objektiv um 180° schwenkbar für die Anzeige von Bildern in jeder Situation
3 austauschbare Objektive für sämtliche Anwendungen zur Auswahl
5" großer, kontrastreicher LCD-Farbbildschirm für klare Bilder bei allen Lichtverhältnissen
Vollständig radiometrisch für detaillierte Temperaturanalyse und Verfolgung
SmartFocus für höchste Bildqualität und präzise Temperaturmessungen
Bedienungsfreundliches Menü auf Windows® CE-Basis
Personalisierte Geräteeinstellungen für mehrere Einsatzbereiche
CompactFlash-Speicherkarten für das Speichern von jeweils 1000 Wärmebildern sowie vollständig radiometrischen Temperaturdaten
Mit Berichterstellungs- und Analysesoftware SmartView
AutoCapture für die Erfassung intermittierender Probleme  
Integrierte Analysefunktionen  
Benutzerdefinierte Textkommentare für einfachere Berichterstellung  
Integrierte Digitalkamera für sichtbares Licht
Alarmfunktion Wärme-/Sichtbild

 

Laser zum einfachen Anvisieren des Messpunktes
Blitzlicht und Lampe für hochwertige Bilder auch in dunklen Umgebungen

Nutzen Sie Ihre Wärmebildkamera stets mit optimaler Leistung!
Prüfen Sie regelmäßig, ob Sie über die neueste Software- oder Firmwareversion verfügen.

Technische Daten

Temperaturmessung
Kalibrierter Temperaturbereich Ti55: -20 °C bis 600 °C (-4 °F bis 1112 °F) in 3 Bereichen
Ti50: -20 °C bis 350 °C (-4 °F bis 662 °F) in 2 Bereichen
Bereich 1 Ti55: -20 °C bis 100 °C (-4 °F bis 212 °F)
Ti50: -20 °C bis 100 °C (-4 °F bis 212 °F)
Bereich 2 Ti55: -20 °C bis 350 °C (-4 °F bis 662 °F)
Ti50: -20 °C bis 350 °C (-4 °F bis 662 °F)
Bereich 3 Ti55: 250 °C bis 600 °C (482 °F bis 1112 °F)
Ungenauigkeit ± 2 °C oder 2 % (der größere Wert gilt)
Messbetriebsarten Ti55: Zentralpunkt, Zentralbereich (Bereich min./max., Mittelwert), beweglicher Messpunkt/beweglicher Bereich, benutzerdefinierte Feld-/Textkommentare, Isothermen-Darstellung, automatische Hot/Cold Spot-Anzeige, Alarm für sichtbare Farbe min./max.
Ti50: Zentralpunkt, Zentralbereich (Bereich min./max., Mittelwert)
Einstellbarer Emissionsfaktor 0,1 bis 1,0 (in Schritten von 0,01)

Abbildungsleistung
Radiometrie Gesichtsfeld (FOV) 20-mm-Objektiv 23° x 17° FOV 10,5-mm-Objektiv 42° x 32° 54-mm-Objektiv 9° x 6°
Räumliche Auflösung (IFOV)* 1,30 mrad
Mindestfokusabstand* 0,15 m
Temperaturauflösung (NETD) Ti55: ≤ 0,05 °C (50 mK) bei 30 °C
Ti50: ≤ 0,07 °C (70 mK) bei 30 °C
Detektordatenerfassung* 60 Hz
Scharfstellung SmartFocus, variabler Fokus mit Einfingerbedienung
IR-Digitalzoom Ti55: 2x, 4x, 8x
Ti50: 2x
Sensortyp Bolometermatrix 320 x 240, ungekühlter Vanadiumoxid-(VOx-)Mikrobolometer mit 25-Mikron-Raster
Spektralbereich 8 µm bis 14 µm
Digitale Bildverbesserung Automatische Echtzeit-Bildverbesserung
Sichtbild Kamerabetriebsarten Nur Wärme-, nur Sicht- oder kombinierte Wärme-Sichtbilder. Bild-im-Bild
Kamera für sichtbares Licht 1280 x 1024 Pixel, Farbe
Digitalzoom für sichtbares Licht Ti55: 2x, 4x
Ti50: 2x

Bilddarstellung
Digitalanzeige 5" großes, hochauflösendes Digitaldisplay
LCD-Display mit Hintergrundbeleuchtung LCD-Farbdisplay auch bei Sonneneinstrahlung lesbar
Videoausgang RS170 EIA/NTSC oder CCIR/PAL Composite Video
Farbpaletten Grau, Grau invertiert, Blau/Rot, hoher Kontrast, heißes Metall, Eisen, Bernstein, Bernstein invertiert

Optionale Objektive (Nur zum Zeitpunkt des Kaufs erhältlich)
Teleobjektiv 54 mm Germanium-Präzisionsobjektiv
Gesichtsfeld (FOV) 9° horizontal x 6° vertikal
Räumliche Auflösung (IFOV) 0,47 mrad
Mindestfokusabstand 0,6 m
Weitwinkelobjektiv 10,5 mm Germanium-Präzisionsobjektiv
Gesichtsfeld (FOV) 42° horizontal x 32° vertikal
Räumliche Auflösung (IFOV) 2,45 mrad
Mindestfokusabstand 0,3 m

Speichern von Bildern und Daten
Speichermedium CompactFlash-Speicherkarte für über 1000 Wärmebilder (Standardkarte 512 MB)
Unterstützte Dateiformate Einschließlich 14-Bit-Messdaten. Exportformate JPEG, BMP, PCX, PNG, PSD.

Schnittstellen und Software
Schnittstelle CompactFlash-Kartenlesegerät enthalten
Software SmartView – Vollversion für Analyse- und Berichterstellung enthalten

Laser
Klassifizierung Klasse II
Laserstrahl-Zielhilfe Laserpunkt beim Überblenden von Wärme- und Sichtbild auf dem Bildschirm sichtbar

Einstellungen
Bedienelemente für Einstellungen Datum/Uhrzeit, Temperatureinheit °C, °F oder °K, Sprache, Skalierung, LCD-Intensität (hoch/normal/gering)
Bedienelemente für Bild Wert, Spanne, Auto Adjust (kontinuierlich/manuell)
Bildschirmanzeigen Batteriezustand, Zielemissivität, Hintergrundtemperatur und Echtzeituhr

Stromversorgung, Batterielebensdauer
Batterietyp Li-Ion-Akku, Smart Battery-System, vor Ort austauschbar
Betriebszeit im Akkubetrieb 3 Stunden Dauerbetrieb (2 Stunden mit aktiviertem IR-Fusion)
Laden des Akkus Intelligentes Ladegerät, 2 Stationen, für Netzanschluss
Netzbetrieb Netz-Ladegerät 110/220 V, 50/60 Hz (nur Ti55)
Energiesparfunktion Modi für automatische Abschaltung (benutzerdefinierbar)

Umgebungsbedingungen und mechanische Konstruktion
Betriebstemperatur -10 °C bis 50 °C (14 °F bis 122 °F)
Lagertemperatur -40 °C bis 70 °C (-40 °F bis 158 °F)
Relative Feuchte Betrieb und Lagerung: 10 % bis 95 %, nicht kondensierend
Staub- und spritzwassergeschützt IP54
Gewicht (mit Batterien) 1,95 kg (4,3 lbs)
Kameraabmessungen (HxBxT) 162 x 262 x 101 mm (6,5" x 10,5" x 4,0")

Sonstiges
Gewährleistung 2 Jahre

7,5-Hz-Modelle sind in einigen Ländern erhältlich. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Fluke-Vertriebsorganisation.

Nutzen Sie Ihre Wärmebildkamera stets mit optimaler Leistung!

Prüfen Sie regelmäßig, ob Sie über die neueste Software- oder Firmwareversion verfügen.
ModellbezeichnungBeschreibungPreis
Fluke Ti50FT-20 IR-FlexCam-Wärmebildkamera

Zum Lieferumfang aller Modelle gehören:

  • Robuste Tragetasche
  • 2 Akkupacks
  • Akku-Ladegerät
  • Netz-Ladegerät (nur Ti55)
  • Videokabel
  • CompactFlash-Speicherkarte 512 MB
  • CompactFlash-Kartenlesegerät mit USB-Kabel
  • Trageriemen
  • SmartView – Berichterstellungs- und Analysesoftware (CD)
  • Benutzerhandbuch (CD)
  • Kalibrierzertifikat
Preisliste
Fluke Ti55FT-20IR FlexCam Thermal Imager with IR-Fusion Preisliste

7,5-Hz-Modelle sind in einigen Ländern erhältlich. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Fluke-Vertriebsorganisation.

Verfügbare Optionen
Mit der Schaltfläche Product Selector Tool auf der linken Seite können Sie die gesamte Palette der Optionen anzeigen.
Objektiv Für die Serie Ti5x sind Objektive mit den Brennweiten 10,5 mm, 20 mm und 54 mm erhältlich. Mit dem Product Selector können Sie die möglichen Kombinationen anzeigen.

Verwandte Produkte
 
 IR-Fenster (C-Bereich), Kwik Twist »
 
 Schwingungsmessgerät Fluke 810 »
Home   |   Index   |   Unternehmensprofil   |   Geschäftsbedingungen   |   Datenschutz   |   Haftungsausschluss   |  Impressum© 1995 - 2014 Fluke Corporation